Xiaomi: Redmi Note 8 Pro bekommt MIUI 11 in Deutschland

Xiaomi hat in Deutschland mittlerweile offiziell ein paar Geräte am Start, eines aus der Abteilung „Gut und günstig“ ist das Redmi Note 8 Pro. Erst neulich haben wir zum Smartphone, welches immer wieder mal für um 230 Euro zu haben ist, einen Testbericht veröffentlicht. Im Rahmen der Update-Bemühungen gibt es nun auch für das Redmi Note 8 Pro ein Update für das Global ROM. Aber: Xiaomi handhabt das ein bisschen unterschiedlich, wie viele Nutzer der Marke sicherlich wissen. So hat man selber einen Überzug über Android gestülpt, der Mehrwerte bietet und auf den Namen MIUI hört.

Von MIUI ist gerade die Version 11 veröffentlicht worden. Aus diesem Grunde bekommen viele Smartphones von Xiaomi derzeit ein Update. Allerdings gibt es welche, die gleichzeitig Android 10 und MIUI 11 bekommen, während andere nur MIUI 11 bekommen. Beim Redmi Note 8 Pro ist es so, dass man nach dem Update weiterhin Android 9 hat, MIUI ist allerdings dann auf dem Stand 11.01 Stable mit dem Sicherheitspatch von Google mit Stand Oktober 2019. Müsst mal schauen, das Update dürfte so eingetroffen sein.

Weiterführende Links:

Redmi Note 8 Pro bei Gearbest kaufen (Import)

Xiaomi Mi 9T im Kurztest

Xiaomi Mi 9T Pro im Kurztest

Xiaomi Mi A3 im Kurztest

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

17 Kommentare

  1. Redmi Note 5 heute morgen auch…

  2. Ich hadere immernoch mit mir, ob ich es kaufen soll oder nicht Ein Redmi Note 8 Pro mit Snapdragon soll ja jetzt auch noch kommen. Custom Roms interessieren mich nicht.

  3. Würde eher zum Mi 9 Lite raten.
    Da habe ich schon seit September MIUI 11 drauf und es hat einen Snapdragon.

    • Den 710 steckt der Mediatek aber leider locker in die Tasche xD
      Wenn würde ich zum Mi 9 raten, gab es letztens für 280€ bei Saturn, 855 und amoled, der einzige, bzw größte Vorteil, haben hier Mi 9 und Note 8 Pro, im Alltag reicht sogar das Note 8 Pro, und die Mi 9 camera ist vielleicht noch etwas besser bei manchen Dingen 🙂

      • Mhm Mi9T ohne Notch und der 730iger SoC ist dem Helios doch überlegen.. Zumal man immer die neusten GCam Mods nutzen kann.. Hab mehrfach die Bilder verglichen keine chance für Xiaomi eigene App

      • Für Spiele sind beide nicht geeignet und sonst wird man kaum einen Unterschied bemerken. Den Display-Unterschied merkt man aber sicherlich. 😉

  4. MIUI 11 ist gestern „angekommen“, leider kein Android 10.

    Hab das Note 8 Pro seit 3 Wochen, von eglobalcentral (Shop ist nicht zu empfehlen, schlechte Kommunikation und Retouren müssen auf eigene Kosten nach Hongkong geschickt werden), aber der Preis für das 128GB Modell in grün, damals 215€, war zu verlockend.
    Hat ja auch einwandfrei funktioniert, Phone kam nach 10 Tagen unversehrt an und funktioniert einwandfrei. Für meine Bedürfnisse ein tolles Smartphone zu einem super Preis. (Übrigens bereits mein fünftes XIAOMI)

  5. Bekomme das Update nicht gezogen, war beim Mi 9 schon ein Krampf, ob das an pihole liegt oder sind die Server überlastet, oder sch… peering der Telekom? Oo

  6. Wolfgang Richter says:

    Hebe gestern auch Miui 11 bekommen. Kann aber die verschiedenen Uhren nirgendwo finden, auf die ich
    mich gefreut habe. Sind die irgendwo versteckt, oder was mach ich falsch?

  7. so ein Mist; habe heute für mein Redmi Note 4 von 2017 auch MIUI 11 erhalten, ist jetzt Seniorengerechter die Oberfläche, aber Android-Updates Fehlanzeige. Immer noch Stand Dezember 2018 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.