Xiaomi: Neue Hinweise auf Fast-Charging-Ladegerät mit 120 Watt

vivo hatte bereits 2019 eine Methode vorgestellt, welche das Aufladen von Smartphone-Akkus mit 120 Watt ermöglichen sollte. Offenbar plant nun Xiaomi einen ähnlichen Schachzug. Denn ein Ladegerät des Herstellers mit 120 Watt zur Schnellaufladung hat eine Zertifizierung erhalten. Offen ist derzeit, welches Smartphone dann als Erstes diese Schnellaufladung unterstützen könnte.

Die Modellnummer des Chargers lautet jedenfalls MDY-12-ED. Man rechnet nach aktuellem Stand der Dinge damit, dass Xiaomi Ende 2020 sowohl das Ladegerät als auch ein dazu kompatibles Smartphone auf den Markt bringen dürfte. Offizielle Ankündigungen fehlen zwar noch, aber grundsätzlich klingt das natürlich schon einmal vielversprechend.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Mal eine Anfängerfrage: Geht das nicht unglaublich auf die Lebensdauer des Akkus? Der dürfte ordentlich warm werden, und die meisten Leute haben ihre Smartphones wohl in einer Hülle oder Tasche, wodurch die Wärme nochmal schlechter abgeführt werden kann. Oder ist das heute kein Problem mehr?

  2. Das würde mich auch interessieren.

    • Kommt dann eben auf die Kühlung an.. Ab 57 Grad wird es für nen Akku kritisch. Ich könnte mir eine Ladestation wo das Smartphone nur ohne Hülle reinpasst mit aktiver Kühlung vorstellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.