Xiaomi MIUI 9 soll vor allem die Geschwindigkeit erhöhen

Xiaomi ist diese Woche nicht nur mit dem neuen Smartphone Mi5X sowie einem smarten Lautsprecher an den Start gegangen, sondern hat auch die neue Oberfläche MIUI 9 vorgestellt. Bisher hat dieser Überzug für Android außerhalb Chinas nur wenige Anwender wirklich begeistert. Hier soll MIUI 9 dann etwas Besserung bringen und auch etliche von Xiaomis Smartphones erreichen – darunter natürlich auch das Xiaomi Mi6.

Das China-ROM kann aktuell bereits in einer geschlossenen Beta getestet werden. Inwiefern das Global-ROM abweichen wird, ist aktuell leider noch nicht zu sagen. Offenbar hat Xiaomi aber laut den Kollegen von Android Police vor allem den Fokus auf die Performance gelegt. Apps sollen schneller starten und das gesamte System runder laufen. Das wäre natürlich willkommen, denn es ist nichts Neues, dass herstellereigene Oberflächen bei Android leider oftmals ordentlich den Dampf rausnehmen.

Außerdem soll MIUI 9 direkt einen smarten Assistenten integrieren. Wie sinnvoll diese Dreingabe in der Praxis sein wird, muss sich dann natürlich erst noch zeigen. Zudem soll Xiaomi eine neue Bildersuche, orientiert an Google Fotos, einführen.

Insgesamt muss man aber noch ausharren, denn wann die globale ROM kommen soll und was sie wirklich aus der chinesischen übernimmt, bleibt abzuwarten. Außerdem klingen einige der Aspekte zur Beschleunigung bedenklich: So will Xiaomi MIUI 9 etwa Beine machen, indem „automatisches Aufräumen“ und „Cache Management“ zum Zuge kommt. Das lässt mich zunächst an Huawei und Honor denken, die im Hintergrund bei EMUI oft sehr aggressiv Prozesse beenden, was manchmal bei mir auch Apps ausgeknipst hat, die eigentlich weiterlaufen sollten – etwa beim Joggen meine Streckenerfassung.

Doch bevor man den Teufel an die Wand malt, muss man natürlich abwarten. Xiaomi gibt sich Mühe MIUI zu modernisieren und wenn die Ideen gut umgesetzt werden, kann das ganze ja auch funktionieren.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

9 Kommentare

  1. Wolfgang D. says:

    Gibt es denn wenigstens endlich eine automatische Sortierfunktion für Apps?

    Die Systemoptimierung arbeitet nicht richtig mit mit den originalen Funktionen von Android zusammen, und ist die nervigste Spyware überhaupt. Erst nach deaktivieren der MIUI Optimierungen läuft mein RN4 wenigstens einigermaßen vernünftig und Optionen machen, was sie sollen.

  2. Wenn ich diese ganzen Begriffe dort oben unter System Optimization lese, dann stellen sich mir die Nackenhaare auf!

    Eben André, das lässt mich sofort an meine „genialen“ Erlebnisse mit der App-Kill-EMUI beim Mate S denken. Nie wieder solch ein Rümpel! Die sollen Android so lassen wie es ist! Da wird doch alles nur noch kaputt gewurstelt.

    Für mich nie wieder solche aufgeblasenen China-UIs, einfach grauenhaft!

  3. Bockwurst says:

    @Wolfgang D.
    Habe selbst um die vier RN4 im Umfeld laufen. Spyware war nur bei einem vorhanden, lag allerdings an installieren Shop-ROM.

    @NickS
    MIUI und EMUI sind zwar auf den ersten Blick identisch, MIUI ist allerdings unter der Haube ausgereifter. Das die Apps im Speicher bleiben sollen ist mit der MIUI nun wirklich kein großes Problem, höchstens ein Bedienungsfehler oder Unkenntnis wie man diese richtig einstellt.

  4. Wolfgang D. says:

    @Bockwurst
    Jaja, ihr Mi-Bunnys seid schon schmerzbefreit… LOL

  5. Bockwurst says:

    @Wolfgang D.
    Nicht ganz, ein RN4 würde ich mir auch nicht persönlich kaufen.

    Dafür ist es zu sehr ein Smartphone für Einsteiger oder Leute die einfach ein einfaches solides Smartphone benötigen. 😉

  6. Schmerzbefreit weil man ein chinesisches Smartphone nutzt?
    Da hat wohl jemand seine Klischees noch aus der Bild-Zeitung. Immerhin ist auch auf MIUI die größte Spyware noch die von Google (Google Play Dienste). Aber keine Angst, die Ami-Behörden sammeln deine Daten nur für den Kampf gegen Terrorismus. *lach*

  7. Wolfgang D. says:

    @Bockwurst
    Nur ist das MIUI auf einem teuren Smartphone keinen Deut besser, und wer gibt schon für ein hierzulande nicht unterstütztes Gerät, ohne Garantie, mehr Geld aus? Außer den Fangirls, meine ich.

    @Juli
    Verniedlichung von chinesischer Spyware macht sie nicht besser… Ich hab jedenfalls noch kein BQ mit ’nem Shop-ROM bekommen, selbst wenn dieses spezielle Prob bei den Xiaomi Global Geräten m.W. nicht mehr existiert. MIUI bleibt aber Crap.

  8. Bockwurst says:

    @Wolfgang D.
    Wozu Garantie wenn das Gerät nur aus Selbstverschulden kaputt geht? Eine Display reparieren lassen kann man auch in DE, bzw. macht es selbst. Besser ist die MIUI bei der MI-Reihe alle mal.

    Aber lass gut sein, mir scheint es fehlt dir es an Know-How ein Smartphone zu bedienen.

    Liest sich schon aus den letzteren Kommentaren heraus. In meinem Umfeld sind schon mehrere zu diversen Xiaomi umgestiegen und keiner hat bis auf die üblichen Einstiegsprobleme keine Probleme.

    Das Problem mit den Shop-Roms betrifft auch nur überwiegend die Pre-Sale Geräte da noch kein offizielle Global ROM verfügbar ist.

  9. Kann sein dass ich mich an MIUI gewöhnt habe und mit dem Arbeitsspeicher geht es wohl verschwendet ich um fällt aber bei 3GB nicht mehr auf. Dafür bringt es einige nützliche Funktionen mit, Dstrnverbrauch per App Steuer (war sehr praktisch bei Roaming), Second space und Dual Apps oder bei welchem Hersteller kannst Du auf einem Handy WhatsApp mit 2 Nummern betreiben?!

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung.