Xiaomi mit Black-Friday-Deals in Deutschland, Smartphones billiger

Der dieses Jahr offiziell in Deutschland gestartete Hersteller Xiaomi wird in diesem Jahr erstmals bei uns einen Black Friday mitgestalten. Das bedeutet, dass Xiaomi hierzulande Smartphones reduzieren wird. Für Leute, die in irgendwelchen China-Shops bestellen, wird dies sicherlich nichts sein, denn in Deutschland sind die Geräte halt oftmals teurer. Wer sich den Stress nicht antun will (Rückversand im Schadensfall oder so) und bei Amazon bestellen möchte, der bekommt ab Freitag, 29. November bis zum 2. Dezember die folgenden Angebote:

Übrigens werden auch Media Markt und Saturn mitziehen:

Verfügbar ab Donnerstag, 28. November bis 7. Dezember:

  • Mi A3 4GB+64GB für 159,90€ (-90€)
  • Mi 9 Lite 6GB+64GB für 249,90€ (-50€)
  • Redmi 8 4GB+64GB für 139,90€ (-40€)
  • Redmi 7A 2GB+16GB für 89,90€ (-20€)

Was für euch dabei?

(Update 28.11: Xiaomi hat falsche Informationen übermittelt, nicht das 128-GB-Modell des Note 8 Pro ist im Angebot, sondern „nur“ das 64-GB-Modell. Müsst mal schauen, einige der Angebote sind bereits online!)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

67 Kommentare

  1. Nö, nix China Smartphone …
    Da klingeln die Alarmglocken wenn ich an XIAOMI denke !
    PS: Der dieses Jahr offiziell in Deutschland gestartete Hersteller
    Wo bitte schön in Deutschland soll das denn sein ????
    Laut aktuellen HRA gibt es KEIN XIAOMI Deuschland ! In keiner gewerblichen Rechtsform !!!!

    • Meckerpott

    • mann, mann…. der vertrieb ist offiziell in D gestartet. da kann man sich auch Kooperationen bedienen…. und jetzt bitte den recherchieren und dann nochmal alle HRs durchsuchen und Rückmeldung geben. danke

    • vorsicht, ein alman!

    • Hallo Donald, hat Ivanna Dich wieder nicht rangelassen, oder warum kommt der „böse China“ Standard? Nicht, daß ich Menschenrechtsverletzungen in China toll finde, nur sehe ich nicht allzugroße Unterschiede zwischen USA und China. z.B Folter, Überwachung, Diskriminierung nicht Staatsangehöriger sind ebenso Standard in den USA wie in China. Der Unterschied ist nur, die USA werden als Freunde bezeichnet und der BND profitiert von deren Machenschaften.

      • Sozialkredit, massive Internet- und Medienzensur, Konzentrationslager. In welcher Form gibt es das in den USA?

        • Naja vielleicht kein Konzentrationslager, aber mit Guantanamo Bay becklekert sich die USA auch nicht grade mit Menschenfreundlichkeit.

        • Mit erzwungenem Irakkrieg, Atombomben auf zivile Bevölkerung, Massakern in Vietnam, Folter und Mord an Feinden kennt sich die USA gut aus. .

          Deutschland hat im Bereich vieles auch zu bieten, aber kann mit eigenen Smatphones kaum auftrumpen.

          • Schlechter Vergleich und teilweise Jahrzehnte her. Welches Land verhält bzw verhielt sich den vorbildlich im Krieg? Die Frage ist hier wie Regierungen gegen die eigene Bevölkerung vorgehen.

            Von der Xioami-Spyware ganz zu schweigen.

      • Wenn Du den Unterschied zwischen den USA und China nicht sehen kannst solltest Du mal mit deinem Betreuer sprechen.

    • Googeln und Interpunktion sind nicht so deine Stärken oder?

    • Ein China-Nachäffer-Verein von vielen, genau wie Huawei. (Obwohl die unterdessen fast noch schlimmer als Xiaomi sind.)

      Aber lassen wir den Billigheimern ihren Spass. Sie können sich immerhin auf das Preisschild berufen, wenn die fachliche Argumentation fehlt. (“Ey, Mann, kostet nur’n Bruchteil vom iPhone und ist tausendmal besser, seit Stiif Jobs tot ist. Jeder ist blöd, wenn er Apple kauft!”)

      Die klassische Argumentationskette eben.

      • Eine klassische Äppleboy Antwort ebenfalls.

        • Ändert nichts daran dass die Antwort trotzdem zutrifft.

          • Komisch ich als Apple User sehe das anders 🙂 Xiaomi ist in viele Sachen voreiter genauso wie Huawei, die Geräte sind einfach oftmals besser und interessanter. Apple hingegen bietet da leider immer nur das gleiche, Innovation sucht man seit Jahren vergeblich. Ein iPhone XS habe ich z.B. nur weil ich iOS mag…auch wenns ein langweiliges OS ist das mich immer noch nichtmal Icons platzieren lässt wie ich will 🙁

            Das getrolle aus dem Apple Lager nimmt in letzter Zeit echt wieder zu, dabei waren die Android Fanboys noch die schlimmeren 😀

            • > Xiaomi ist in viele Sachen voreiter genauso wie Huawei

              Damit meinst du sicher wie gut sie von Apple und teilweise Samsung klonen. Da würde ich zustimmen.

              • Und Du hast anscheinend null Ahnung!
                Ich sag nur sliderphone, Touchscreen im Display, Kamera im Display (versteckt). Alles Dinge die Xiaomi rausgebracht hat oder bringt.
                Wusste gar nicht das Apple das auch schon hat.

                • Das sind keine Features, die sich kopieren lassen. Slider bzw Popup-Kamera hatte Sony-Ericsson vor 10 Jahren. Fingerabdruckscanner unterm Bildschirm oder Cutouts haben andere auch. Niemand der halbwegs bei Verstand ist wird leugnen dass sich Schaumi und Huawei für Design und Namensgebung bei Apple und Samsung bedienen. Selbst der CEO rennt als Steve Jobs-Imitator durch die Kante.

                  • Kalle.. lass es sein.. Apple ist kein innovatives Unternehmen, weil sie ebenfalls alles kopieren. Und von wem? Genau: Nokia! Punkt.

                    Apple hat doch nur immer das Glück bzw. Gespühr gehabt, zur richtigen Zeit die Innovationen anderer zu publizieren. und das mit IMMENS hohem Marketingkapital. Thats it.

  2. Die Xiaomi Technology Germany GmbH hat ihren Sitz in Düsseldorf, Prinzenallee 7. Müssen die wohl in den letzten Minuten im Handelsregister eingetragen haben. 🙂

  3. „Mi 9 Lite 6GB+64GB für 249,90€ (-50€)“
    Die 128GB Version gibt es aktuell direkt von Amazon schon für 269€ (und das auch schon länger: https://de.camelcamelcamel.com/product/B07Y25LMNP?context=search). Die Preissenkung bei der 64GB-Variante können sie sich irgendwie sparen. Die 128er -50€ würde ich aber nehmen 😀

    Ps: Auch schwarz war vor ein paar Tagen noch günstiger als 299€:
    https://de.camelcamelcamel.com/Xiaomi-Mi-Lite-Smartphone-Dual-Blau/product/B07YCHRX9N?context=search

  4. Der Preis für das Mi9T Pro ist da schon ok, nur 20€ mehr als ich neulich für den Grauimport gezahlt habe. Also danke, für die Info hier.

    Leider ist und bleibt die Software und das Xiaomi-Android der letzte Dreck. Frickeleien mit miui.eu und GCam helfen da auch nicht weiter. Selbst mit aller Einstellerei läuft hier die Hintergrundaktualisierung nicht bis nicht sauber, selbst beim originalen und zertifizierten Play Store muss ich für die App Updates dauernd den Bildschirm einschalten. Ich bin es müde, da noch mehr Probleme aufzuzählen, es reicht dass die bei Xiaomi regelmäßig ignoriert werden.

    Nervige Fanbunnyz dürfen übrigens gerne die Finger stillhalten, mit ihrer ständigen Lügenwerbung.

    • Wie ist das gemeint. Das du den Bildschirm bei Updates aktivieren musst?

    • Alex (der Echte) says:

      Ich benutze nur noch MIUI, einfach weil es dem Stock Android MASSIV überlegen ist. Da gibt es so viele Funktionen und durchdachte Sachen, die es beim normalen Android nicht gibt.
      Probleme mit Updates gibt es hier nicht.

  5. Die Kommentare hier haben ja schon fast Heise Forum Niveau.

    By the way, wenn man überlegt, wer alles seine Handys in China fertigen lässt, dann relativiert sich das sehr schnell.
    Und Xiaomi bietet halt ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, abseits von so Lemmingen Produkte wie von Apple. Viel zu teuer und wenig innovativ.

    • tomasioBLITZ says:

      Dafür funktionieren sie, auch nach Jahren 🙂 Theoretisch kannst du heute noch verünftig ein 4 Jahre altes iPhone laufen lassen…zeig mir ein Android Gerät, dass flüssig läuft und gleich alt ist 🙂

      Apple mag nicht den neusten Shit verbauen, dafür tun sie es wenn es ausgereift ist. Da zahle ich lieber einen mittlerweile gleichen Preis wie für ein Android Flagschiff und bin kein Beta-Tester für den Hersteller 🙂

      Grüße von einem Alles-User

      • Mein Mi5 wird zwar erst im Februar 4 Jahre, aber das Gerät läuft nach wie vor einwandfrei.
        Meine Mutter hat ein über 4 Jahre altes Meizu M2 Note (EK150€) und das läuft wie am ersten Tag, auch wenn die 16 GB Speicher mittlerweile etwas knapp sind.

        Also wie man sieht, können durchaus auch die Android Geräte lange durchhalten.

      • Das Redmi Note 4 läuft flüssig wie am ersten Tag. Und keines meiner iPhones lief nach vier Jahren flüssig, das ist nun wirklich Unsinn. Die laufen die ersten Monate gut und dann wirds langsamer.

        Sehe ich auch auf meinem iPad. Die Android-Geräte laufen heutzutage flüssiger, das die langsamer wurden war eher so um Android 4 rum.

      • Es gab doch die offiziell Aussage das Apple mit seiner Software die älteren iPhones langsamer gemacht hat um die Akku zu schonen. Das dennoch einige behaupten ein 4 Jahre altes iPhone läuft vernüftig…

        Ich habe aber in meinem Familienumfeld ein Xiomi Note 3 und eine Note 4 die nach 4 und Jahren noch immer laufen und nur wegen dem geringen Internen Speicher in Rente geschickt worden sind.

    • Es kommt weniger drauf an, -wo- zusammengeklöppelt wird als, -wo- geforscht & entwickelt wird und -wer- das macht. Und welche Vorgaben einzuhalten sind, wenn es dann in China gedengelt wird.
      Das hat nun mal 0,0 miteinander zu tun.
      Kaufste billig, kriegste billig – war schon immer so, ist so, wird immer so bleiben. Ausnahmen bestätigen die Regel, wie immer. Aber Xiaomi gehört da eher nicht so zu.
      Da funktioniert dann gerne mal einer der Sensoren nicht so, wie er soll, da gibt es immer wieder mal Stress mit MIUI und dem Stromspargedöhns, die Kameras sind eher so meh (ja, auch beim MI 9 und Ablegern), von einigen Apps im Hintergrund die fleißig nach China tickern ganz abgesehen (der MIUI Daemon z.B.) – ja, manches kann man mit Bastelei beheben, aber ehrlich … ich bin keine 15 mehr, auf so was habe ich schon lange keinen Bock mehr. Ich will keine Basteltuningbude haben, ich will ein solides Gerät das out of the Box das tut, was es soll (ja, Pech kann man immer mal haben).
      Rant over.

      • Es interessiert mich wirklich: Welche Sensoren funktionieren denn nicht, wie sie funktionieren sollen?
        Wie funktionieren sie stattdessen?

  6. Caschy, bist du sicher, dass es beim Redmi Note 8 Pro die 128 GB-Variante ist und nicht die 64 GB-Variante? Denn der Link geht auf die 64er und der Normalpreis von 250 EUR ist eigentlich auch der für 64 GB.

  7. Redmi Note 8 Pro für 199 in dieser Variante klingt schon mehr als verlockend.

  8. Die Xiaomi Kameras sind drollig. Xiaofang und Dafang funktionieren nur auf dem hauseignen Chinaserver und das auch nur wenn man via eMail darum bittet die MAC Adressen der Kameras freizuschalten. Auch dieses ganze Aqara Zeugs inklusive der Mi Home App erinnert doch sehr an Spyware. Und von denen soll man sich ein Handy kaufen? Kann man machen, wenn man die chinesische Staatssicherheit in sein Leben lassen will. Free Hongkong.

    • Oh, super Beispiel! Kameras aufzuführen die offiziell nicht für den Europäischen Markt gedacht sind. #facepalm

    • Karsten aus Hannover says:

      Monentan steht es da bei 210€ Euro, damit nur 30€ günstiger als es sonst übver XIAOMI Deutschland erhältlich ist

  9. Schon bekannt, wann Media-Saturn die Preise raushaut?

  10. Tja, war wohl nix mit dem 128GB Note 8 Pro.. Ist nur die 64GB Variante – die gabs dann heute schon deutlich günstiger…

    • Ich habe noch einmal bei denen nachgehakt. Offiziell soll es ab morgen losgehen und man hatte explizit die 128er genannt.

      • Das wäre taktisch ziemlich panne, heute die 64GB unter „Stark reduziert: Xiaomi Smartphones“ anzubieten und morgen dann für den gleichen Preis die 128GB Version. Da würden dann 99% der Geräte von heute wieder zurückgeschickt werden.

  11. Gleich mal mitgenommen (Mi 9T Pro). Danke Caschy! Ging ja ratzfatz, schwarz schon weg.

  12. Mich würde mal interessieren wer von den China Kritikern selbst mal in China war? Ich würde sogar behaupten das die Chinesen mehr aks die Deutschen tun dürfen. Übrigens haben wir in Deutschland mittlerweile auch Zensur, man darf auch nicht sagen was man denkt, das kann den Job kosten! Man braucht nicht in andere Länder zu schauen, vor der eigenen Haustür merkt man die eigenen Einschränkungen noch nicht mal selber. Was ist Freiheit? Das man in andere Länder reisen darf?

    • phrasemongerism says:

      Du darfst deine Meinung überall frei äußern, nur kommt es darauf an wie. Und nur weil du sie frei äußern darfst, muss sie demjenigen, der es hört nicht gefallen. Die Leute verwechseln das Recht auf freie Meinungsäußerung immer damit, dass sie alles sagen wollen, und davon ausgehen, dass es jeder so annehmen muss…

      • @phrasemongerism „überall frei äußern, nur kommt es darauf an wie“
        Heisst, der Zusammenprall der edlen Hochkultur mit dem Plebs passt wohl nicht ins verlogene Weltbild.

        „verwechseln das Recht auf freie Meinungsäußerung immer damit, dass sie alles sagen wollen“
        Das ist keine Verwechlung, sondern das Recht auf freie Meinungsäusserung.

        „davon ausgehen, dass es jeder so annehmen muss“
        Wie kommst du auf dieses schmale Brett?
        Das eigentliche Problem ist doch, gewisse Meinungsfaschisten erwarten von anderen eine vorgeschriebene Ausdrucksweise, und gerne ein Jurastudium samt Kenntnis gängiger Urteile, was man sagen darf, was nicht, und wie es zu formulieren ist. Akademiker- und Eleetjargon, politische Korrektheit, ist für jeden Pflicht?
        Klar gibt es bei uns eine heftige Zensur, seit Jahren in den Onlineforen, seit es Internet und Abmahnungen gibt. Läuft halt nur anders, in China geht das über direkte Denunzierung und direkte staaltiche Kontrolle, mit entsprechenden Folgen für den Nutzer. Hier halt der „Melden“ Button, Ausblenden nach Abwerten, PM an den Moderator, und Sperrung/Löschung.

        @Legomio „wer von den China Kritikern selbst mal in China war“
        Ich muss meine Hand nicht ins Feuer halten um zu wissen, dass man sich dann heftig verbrennt.

    • @legomio, geh doch AfD wählen.

      3, 2, 1…

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.