Xiaomi Mi TV 5 vorgestellt

In China ist Xiaomi am 5. November fleißig gewesen. Das Unternehmen stellte das CC9 Pro in Sachen Smartphone vor – und die Mi Watch hatte man auch präsentiert. Wir möchten euch nicht den neuen TV unterschlagen, der auch in verschiedenen Ausführungen zu haben sein wird. Noch ist unbekannt, welche der Produkte es nach Europa, bzw. nach Deutschland schaffen. Xiaomi hat viel im Programm, aber eben noch nicht alles in Deutschland.

Zurück zum TV. Die neue Serie hört auf den Namen Mi TV 5.

Die Mi-TV-5-Serie setzt auf einen in 12nm gefertigten T972-Chip, der von Xiaomi und Amlogic gemeinsam entwickelt wurde. Es hat eine Kernfrequenz von bis zu 1,9 GHz, was eine 63%ige Verbesserung der Gesamtleistung im Vergleich zu seinem Vorgänger darstellen soll. Dies soll der Dekodierung von 8K-Inhalten zugutekommen. Für die Speicherung und Verarbeitung von Daten bieten Mi TV 5 und Mi TV 5 Pro jeweils eine Speicherkapazität von 3 GB + 32 GB bzw. 4 GB + 64 GB. Ist halt ein Smart TV, da kann man vielleicht auch mehr mit machen wollen.

Xiaomi lieferte den Mi TV 5 mit 3 HDMI-Anschlüssen, 2 USB-, Ethernet- und S/PDIF-Anschlüssen. Wi-Fi 802.11 ac und Bluetooth sind auch an Bord. Für den Ton stehen zwei Stereolautsprecher mit je 8W und DTS-Audio- und Dolby-Audio-Unterstützung zur Verfügung.

Der Mi TV 5 Pro verfügt über ein 4K auflösendes Quantum-Dot-TV-Panel und ein 108%iges NTSC-Farbspektrum im Vergleich zum Industriestandard von 72%. Laut Xiaomi unterstützt man den HDR-Standard HDR 10+. Die MEMC-Technologie wird ebenfalls eingesetzt, um eine reibungslose und hochauflösende Filmwiedergabe zu gewährleisten, so der chinesische Hersteller.

Alle Mi-TV-5-Varianten sind mit einer Fernfeld-Spracherkennungstechnologie ausgestattet, die es dem Benutzer (in China) ermöglicht, den XiaoAi-KI-Assistenten aus der Ferne zu wecken, ohne eine Fernbedienung zu benötigen. Daher genügt ein einfacher Sprachbefehl, um die Filmsuche, die Wetterkontrolle oder die Bedienung von Smart Devices durchzuführen. Die eingebauten Mikrofone befinden sich in der Mitte des unteren Rahmens und sind 24 Stunden am Tag auf Empfang, sodass der „XiaoAi AI-Lautsprecher“ des Mi TV 5 auch im Bildschirmschonermodus bereit ist.

Die Varianten Mi TV 5 Pro 55“, 65“ und 75“ werden mit RMB 3699, RMB 4999 und RMB 9999 veranschlagt (Yuan in Euro: 471, 637 und 1274 Euro), während der Mi TV 5 55“, 65“, 75“‘ mit RMB 2999, RMB 3999 und RMB 7999 bepreist ist (Yuan in Euro: 382, 510 und 1019 Euro).

Sofern es die Geräte nach Deutschland schaffen, melden wir hier uns natürlich noch einmal.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Schaumi, Schaumi – wunderbar!
    Jeden Tag ist Content da!

  2. Brauner Bär says:

    Sehr schade kein Dolby Vision..

  3. Daniel Düsentrieb says:

    Ich glaube aber nicht, dass der TV morgen auf dem Madrid Event angekündigt wird, leider!

  4. Im Internet steht bei der MI TV 5 PRO Version entweder 4K oder 8K 😀 Ich mein es wurde gesagt, dass es 8K sind, oder hab ich da was falsch verstanden? Blicke nicht durch 😀

  5. Quelle Wikipedia : „Im Gegensatz zu HDR10+ ist Dolby Vision für die Gerätehersteller nicht lizenzfrei“

    Da haste die Antwort

  6. „[…] die Wetterkontrolle […]“

    Ich wusste es! Es gibt keinen Klimawandel, Xiaomi hat die Wetterkontrolle erfunden!

  7. Wieder einmal zeigt Xiaomi das es auch vernünftig geht.

Schreibe einen Kommentar zu Brauner Bär Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.