Xiaomi: Mi File Manager integriert Google Drive

Datei-Manager gibt es unfassbar viele auf der Android-Plattform. Selbst Google hat mit Files einen ausreichenden im Angebot – ich selber mag den Solid Explorer und den MiXplorer. Durch meine Tests habe ich aber auf eine Art auch Gefallen an Xiaomis Datei-Manager “ Mi File Manager“ gefunden, der für viele Dinge einfach ausreicht. Durchstöbert und verwaltet Dateien auf dem Android-Smartphone und kann FTP und LAN (SMB). Nun ein Update im Google Play Store (dort hat die kostenlose App 4,8 von 5 Sternen und mehr als 100.000.000 Installationen), welches den Google Drive integriert. Ihr könnt also innerhalb des Mi File Manager auf die Dateien in eurem Drive zugreifen, diese herunterladen und dann irgendwo speichern. Könnt ihr euch ja mal anschauen, falls ihr was Einfaches benötigt.

Mi File Manager - free and easily
Mi File Manager - free and easily
Entwickler: Xiaomi Inc.
Preis: Kostenlos

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Ein Kommentar im PlayStore
    „Dateien werden nicht wirklich verschlüsselt, sondern anscheinend nur umbenannt und
    in den Ordner „File Explorer/Safebox“ verschoben, – dummerweise findet sich im Umbenann-
    ten Namen auch noch die Dateiendung. – somit lässt sich diese über die entsprechende app
    trotzdem öffnen. Suchen und öffnen musst du allerdings mit einem anderen File-Browser zb.
    „Ol-Dateimanager“. Im Eigenen Mi File-Explorer siehst du die Dateien nicht. Aber dennoch hat
    das nichts aber auch rein garnichts mit Verschlüsslung zu tun.“

  2. Was wurde aus der Möglichkeit, Kommentare noch zu ändern????

    Dateien werden nicht wirklich verschlüsselt, sondern anscheinend nur umbenannt und in den Ordner „File Explorer/Safebox“ verschoben, – dummerweise findet sich im Umbenann- ten Namen auch noch die Dateiendung. – somit lässt sich diese über die entsprechende app trotzdem öffnen. Suchen und öffnen musst du allerdings mit einem anderen File-Browser zb. „Ol-Dateimanager“. Im Eigenen Mi File-Explorer siehst du die Dateien nicht. Aber dennoch hat das nichts aber auch rein garnichts mit Verschlüsslung zu tun.

  3. Die 100.000.000 Installationen kommen sicherlich von den Vorinstallationen auf deren Handys. Auf meinem Poco F1 kann ich das nicht (ohne weiteres) deinstallieren.

Schreibe einen Kommentar zu bat Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.