Xiaomi Mi A1: Tester für Android 8.0 Oreo werden gesucht

Das Xiaomi Mi A1 hat viele Freunde gefunden. Ein Android-One-Gerät zu einem günstigen Preis, wenn man in China bestellt – und ein Smartphone mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis, wenn man bei einem hierzulande ansässigen Händler bestellt, der EU-Ware anbietet. Da sind ja mittlerweile mehrere auf den Zug aufgesprungen, wie wir in diesem Beitrag bereits zeigten. Das von mir getestete Xiaomi Mi A1 kommt mit Android One daher, was keine Android-Version, sondern lediglich ein Label ist (das beschrieb ich auch in meinem Test zum HTC U11 Life).

Allerdings ist Xiaomi eine Ausnahme, denn der Hersteller trägt selber Sorge für die flotten Updates. Und nun will man mit Nutzern Android 8.0 Oreo testen. Laut Xiaomi kommuniziert man in Englisch, Tester aus der ganzen Welt können sich aber um einen Platz in der Teststaffel bewerben.

Wie das Ganze vonstatten geht, ist in diesem Beitrag festgehalten. Bin gespannt, wie lange Xiaomi benötigt, um Android 8.1 Oreo auf das Mi A1 zu bringen, das neuste System von Google steht ja auch direkt vor der Tür.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. Na endlich!
    Hoffentlich wird die Betaphase zügig abgeschlossen.
    Ich wünsche mir eine verbesserung der Kamera App, davon abgesehen bin ich bislang wunschlos glücklich (Abgesehen von Android 8 natürlich).

  2. Hab mich Mal beworben. Mal schauen ob’s klappt. Aber das A1 ist echt top. Einzige Wermutstropfen: kein Tap2Wake und evtl. Root für Adaway. Sonst bin ich voll und ganz zufrieden. 😉

  3. Definitiv Root für AdAway.
    Es gibt schon den ersten Custom Kernel. Mit dem hat auch schon testweise jemand ein Lineage Build gebaut.
    Xiaomi hat den Kernel Source noch nicht veröffentlicht, dies aber zugesagt.
    Da mir das reine Android zu wenig Einstellungsmöglichkeiten bietet und es für jedes Update unrootet und anschließend neu gerootet werden muss (wenn man denn Root möchte), werde ich, wenn es ein brauchbares Lineage OS ROM mit Unterstützung des Fingerabdruck Scanners gibt, trotz Android One auf eben dieses wechseln.
    Am meisten nerven die begrenzten Einstellmöglichkeiten für die Benachrichtigungen.
    Im Lineage OS Build (zumindest wie ich es vom Team Superluminal Build für das Mi 4C kenne), da gab es schöne Abstufungen, wann Einblendungen erfolgen sollen und wann nicht.

  4. @Christian
    Auch mit der Kamera zufrieden? Habe mit meinen A1 noch keine richtig brauchbaren Bilder hinbekommen.

  5. Meins ist leider noch nicht angekommen (und derzeit muss ich mich noch auf einige Wartezeit einstellen, seit gestern ist Germany Express wieder ausgesetzt) – Versand von Gearbest am 25.11.

    Das Redmi 4A für meine Mutter war noch innerhalb von 12 Tagen da…

  6. @Berni
    Ja, bisher voll zufrieden. Man darf nicht vergessen daß es sich hier um ein Smartphone und nicht um eine Spiegelreflexkamera handelt.

    @MarcoZ
    Warum kaufst Du es dir nicht bei einem deutschen Händler wie Cyberport oder Conrad?

    @Sven
    Hast du eine gute und funktierende Root Anleitung die du empfehlen kannst?

  7. @Christian – ich persönlich habe mit China-Bestellungen ausschließlich gute Erfahrungen gemacht.

    Gezahlt habe ich für das 64GB-Modell €163,- dem gegenüber stehen €259,- bei Conrad bzw. €269,- bei cyberport.

    Das Redmi 4A 32GB hatte €64,- gekostet, bei Conrad 129,95

    Wenn man das über die Jahre ab und an macht ist kalkulatorisch auch mal ein Totalverlust drin.

    Ich habe auch jetzt keine Probleme, dauert einfach etwas länger als gewohnt bis die Ware eintrifft. 🙂

  8. @Christian, ich selbst habe noch nicht gerootet, da ich die Entwicklung der Custom ROMS erst mal abwarten möchte. AdAway und Titanium Backup vermisse ich schon schmerzlich, möchte mir aber den Aufwand vom root/unroot bei jedem Update nicht antun.
    Meine Hoffnung ist ja, dass sich mal jemand die Mühe macht, die Android One Updates gerootet und per TWRP installierbar zu packen (zumindest bis es ein taugliches LineageOS gibt).

  9. @MarcoZ: Und die Einfuhrabgaben hat du dann auch bezahlt? Wohl eher nicht.

  10. Bei gearbest mit Germany Express natürlich nicht. Sollte ich zum Zoll müssen und Einfuhrumsatzsteuer zahlen müssen, wäre das für mich aber auch kein Drama.

  11. Bei mir genau wie bei MarcoZ, bestellt am 15.11.. Es heißt zwar „shipped out“, aber sonst noch kein Tracking-Info. Nur bei Track24. net konnte ich mit der Tracking Nummer was finden, allerdings ist es wohl nur „added to database“ am 10.12. und „estimated delivery period 16.12.-24.12″. Da steht dann in russisch (google translate) : Probably, the parcel has not been sent yet“. Gottseidank kein Weihnachtsgeschenk, sondern nur als Spielzeug für mich selbst. Werde aber spätestens in ein paar Tagen nachhaken. Sonst hätte ich vielleicht auch beim Oreo-Test mitgemacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.