Xiaomi Mi A1 setzt auf Android One, kommt auch nach Europa

Xiaomi stellt ein neues Smartphone vor und Google trommelt mit dafür. Warum? Ganz einfach: Das Xiaomi Mi A1 (Rebrand des Mi 5X) kommt ohne MIUI als Oberfläche daher, das Gerät setzt mit Android One auf fast nacktes Android. Updates und Co werden komplett von Google allerdings von Xiaomi übernommen (was u.a. auch an der Kamera-App liegt, da Googles App nicht mit dem Hardware-Setup läuft). Xiaomis neues Gerät fokussierte sich in der heutigen Vorstellung erst einmal auf den indischen Markt, auch wenn es, wie Android One übrigens auch, in neue Märkte startet.

https://twitter.com/xiaomi/status/904963257038815233

Das Xiaomi Mi A1 sieht nicht wirklich überraschend einem iPhone nicht unähnlich – und Xiaomi ist sich auch nicht zu blöde, die Dual-Kamera mit der des iPhone 7 Plus zu vergleichen. 2x 12 Megapixel mit 2x optischem Zoom….

Unter der Haube setzt das Mi A1 von Xiaomi auf einen Qualcomm Snapdragon 625, 64 GB Speicher und 4 GB RAM. Das Display des mit einem 3.080 mAh starken Akku ausgestattete Gerät ist 5,5 Zoll groß und bietet eine 1080p-FullHD-Auflösung.

Zum Europastart: Xiaomi-Kisten gab es in der Vergangenheit schon bei Media Markt Ungarn – und auch für das neue MI A1 muss man die Grenze übertreten, das wäre nämlich in Ungarn, Polen oder auch grenznah in Tschechien zu haben. Hier einmal die Liste:

Der Preis? Wenn auch nicht ganz umrechenbar auf den Euro: Knapp 15.000 Rupien sind heute ungefähr 198 Euro. Ganz ehrlich: Für 249 Euro würd ich es hier mitnehmen, nacktes Android reicht vielen, die Ausstattung ist sicherlich auch genüg für die meisten normalen Aufgaben.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

21 Kommentare

  1. Lass es Band 20 haben und ab geht die Lutzi…

  2. Ach Leute, ich kann dieses ständige fehlende Band 20-Rumgenöle einfach nicht mehr hören. Band 20 ist in China nicht relevant. Warum sollte dann ein chinesischer Hersteller wie Xiaomi, dessen primärer Absatzmarkt nunmal China ist, seine Geräte mit Band 20 ausstatten? Zu Recht wie ich finde. Und jeder der sich ein Xiaomi Gerät importiert, weiß (oder sollte es wissen) ob er nun auf das Band 20 bei seinem Provider angewiesen ist oder nicht. Aber jedes Mal die fehlende Unterstützung als Manko anzusehen, ist einfach nur nervig.

  3. Auf anderen Seiten steht, dass ausnahmsweise die Updates nicht von Google direkt kommen, sondern Xiaomi diese verwaltet. Was stimmt denn nun?

  4. Ja, es kommt auf die Frequenzausstattung an. Wenn es in allen europäischen Netzen läuft, geht der Verkauf zu diesem Preis ab wie eine Rakete. Das ist doch der Endpreis? Wenn auch die Garantie immer noch ein Problem bleibt, trotz innergemeinschaftlichem Import.

    Außerdem hat Xiaomi endlich die Flüche über MIUI gehört. Wahrscheinlicher aber, dass Android One die einfachste Möglichkeit zum Entfernen der chinesischen Spyware ist.

  5. Xiaomi Geräte gibt es doch schon länger in diesen europäischen Ländern. Günstig sind sie nicht, ganz im Gegenteil.

  6. Tilo L. Ringler says:

    Klingt nicht uninteressant – bleibt wirklich die spannende Frage, wie es mit LTE B20 ausschaut. Dafür würde mMn sprechen, daß es sowohl in Indien als auch in Europa offiziell auf dem Markt kommen soll…

  7. Ich sehe jetzt keine direkten Gründe, warum man das Gerät haben müsste, es sei denn, man steht auf iphoneske Optik.

  8. Band 20 ist zumindest bei der indischen Variante nicht dabei.
    http://mobile.mi.com/in/mi-a1/#specs

  9. Xiaomi kann man übrigens auch in Deutschland schon über den Real Onlineshop kaufen.

  10. Also für 200€ soll es kommen. Mit Stock Android, 5,5 Zoll Display, Fingersensor, Aluminium Unibody und sogar Dualkamera ist das wohl ein Schnäppchen. Wenn es Band 20 hat wird es mein OnePlus x ersetzen.

  11. Golem schreibt „Das Mi A1 unterstützt LTE, allerdings nicht auf den für Deutschland wichtigen Frequenzbändern 7 und 20. „

  12. @Peter K.
    Golem schreibt „Das Mi A1 unterstützt LTE, auch auf den für Deutschland wichtigen Frequenzbändern 3, 7 und 20. „

  13. Kein Quickcharge, oder sehe ich das falsch? 🙁

  14. Welche Nachteile hat Android One gegenüber dem normalen Android?

  15. Pastor Maltornado says:

    Ist es dual-SIM wie die meisten China-Handies?
    Die Aussage „3-choose-2“ ist etwas verwirrend.

  16. Thx @Schuge. Super interessantes Gerät!

  17. Soso, Griechenland wird neuerdings zu den ehemaligen Ostblock-Staaten gezählt in einer Liste, in der sogar auffallend die Nachfolgestaaten des ehemals Block-freien Jugoslawiens fehlen.

  18. Ich habe mir jetzt ein mi5x bestellt, und dieses Ding hier scheint mir die globale Variante des mi5x zu sein. Kann ich jetzt auch erwarten, dass ich diese (globale) ROM auf mein mi5x spielen kann? Ansonsten fühle ich mich ein wenig verarscht…

  19. @Hansi
    Du brauchst kein LTE in Deutschland? Bie dem Mi5X läuft angeblich aber 3G, das ist ja auch schon was….

    Das MiA1 ist ein Android One Gerät, also Android pur, das hat nur Vorteile.

    Ohne dieses gruseligen MIUI, wenn LTE voll unterstützt wird (und Dual-Sim hat) dann könnte es durchaus mein Moto G4+ ersetzten… mal sehen wann es hier kaufbar ist und was dann wirklich drin ist.

  20. alles dabe! FDD-LTE B1, B3, B5, B7, B8, B20

    http://www.mi.com/en/mi-a1/specs/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.