Xiaomi Mi 11 Lite: Neues Bild zeigt das Smartphone

Das Xiaomi Mi 11 Lite zeigt sich mal wieder auf einem neuen Bild, das vom Leak-Spezialisten Digital Chat Station aus China stammt. Was diejenigen freuen wird, welche am Rand gebogene Smartphone-Bildschirme hassen: Beim Mi 11 Lite handelt es sich um einen planen Screen. In China könnte dieses Modell auch als Xiaomi Mi 11 Youth Edition auf den Markt kommen.

Das Design der Rückseite erinnert sehr an das vollwertige Mi 11, so finden wir auch hier eine Triple-Kamera in einem sehr ähnlichen Buckel vor. Die Vorderseite beherbergt nun jedoch einen LC-Bildschirm. Das Punch-Hole für die Frontkamera sitzt immer noch am linken Rand. Laut ersten Zertifizierungen dürfte das Xiaomi Mi 11 Lite einen Akku mit 4.150 mAh und 6 GByte RAM nutzen. Es soll Varianten mit wahlweise 64 bzw. 128 GByte Speicherplatz geben.

Der Bildschirm wird wohl mit 120 Hz arbeiten. Im Inneren soll außerdem der Qualcomm Snapdragon 732G stecken. Die Hauptkamera hat man wohl etwas abgespeckt. Sie bietet Gerüchten zufolge 64 (Weitwinkel) + 8 (Ultra-Weitwinkel) + 5 (Makro) Megapixel. Außerdem soll sich das Mi 11 Lite mit bis zu 33 Watt kabelgebunden wieder aufladen lassen.

Aktuell schweigt Xiaomi offiziell noch zum Mi 11 Lite. Vielleicht erfahren wir da ja bald mehr. Auch eine höherwertige Ultra-Version soll noch in den Startlöchern stehen.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

16 Kommentare

  1. Was mich bei dem Foto verwundert, ist der fehlende Fingerabdrucksensor.
    – Im LC-Display kann er nicht untergebracht sein
    – Auf der Rückseite und im Powerbutton ist er auf den Fotos nicht zu sehen
    Kann mir nicht vorstellen, dass Xiaomi diesen weglässt. Möglicherweise handelt es sich doch um ein AMOLED-Display, wenn die Fotos stimmen.

  2. Warum verkürzt man immer wieder die Akkulaufzeit mit LCD und höheren Hz-Zahlen?

  3. 1 zu 1 Kopie vom x3 in anderem Gehäuse? Ernsthaft? Da war ja das Mi10T Lite fortschrittlicher mit dem 750g.

    So bleibt das Mi9 Lite weiterhin das beste Lite-Modell, das Xiaomi bisher auf die Beine gestellt hat. Alles danach war entweder Bläh, oder viel zu teuer für „Lite“.

  4. Xiaomi hätte lieber Nachfolger vom Mi9SE bringen sollen. Naja ich für mein teil bin jetzt mit den IP 12 mini super zufrieden. Es passt wieder in jede Hosen- u. Hemdtasche und man spürt es kaum dank 133g.

    Aber viele schreien ja nach kleines Smartphones, Leider kaufen es dann doch nicht so viele wie die Absatzzahlen bei Apple belegen.

    • Nicht falsch verstehen, aber die meisten schreien nach klein nicht mini. Und für die Käufer die ein kleines Gerät suchen ist das normale Iphone 12 passend. Denn eben jenes ist ungefähr so groß wie das Mi9 SE. Das Mini hingegen ist schon sehr klein und hat zudem hauseigene Konkurrenz zum halben Preis mit dem Iphone SE

      • @ Florian das IP SE 2020 würde ich eben nicht als Konkurrenz sehen, da es ein ganz anders Design hat und dadurch ein kleineren Screen sowie nicht den A14 der echt „rockt“.

        Meine Meinung ist eben das „Mini“ ist nicht sehr klein, es hat eine richtige Größe zum Lesen und schreiben. Für Filme hab ich ein Tablet oder ein Fernseher. Aber jeder hat so seine Ansprüche, meine waren eben klein und leicht. Für Massanger oder ein paar New lesen brauch ich kein halbes Tablet.

        • Natürlich ist das Iphone SE die direkte Konkurrenz zum Iphone 12 Mini. Denn die Grundentscheidung ist erstmal ich will ein kleines Gerät im Apple Kosmos. So dann habe ich die Wahl zwischen 600€. Und das Mini ist eben für viele schon sehr klein. Ich bin ja sonst eher bei dir ich will auch keinen Riesnklopper aber 6″ sind völlig Ok für mich und ist immer noch ein Hauseck kleiner als die 6,5-6,8″ Zoll Brummer bei vielen neuen Geräten.

    • Ich schreie nach normalen Smartphones, also „Mini“. Ich kann und möçhte jedoch keine 850 Euro für ein Smartphone ausgeben, welches mit überflüssigen oder gar hinderlichen Oberklassefeatures gepflastert ist: Glasrückseite (bitte nicht!), Qi (siehe Glasrückseite) , keine drei oder vier Kameralinsen (Google beweißt, dass das offenbar wieder nur viel hilft viel ist…) . Ein kleines OLED Display würde genügen, Rückseite gerne aus Polycarbonat.

      Das Mi 9SE hätte ich mir geholt, hätte ich nicht ein iPhone SE 1st Gen für 320 Euro. Und soweit ich weiß waren sowohl das Mi 9SE als auch das iPhone SE 1st Gen durschlagende Erfolge. Ich sehe hier Leute mit iPhone 5(s) herumlaufen. Irgendwas bewegt die zum bleiben. Wobei ich schon aus dem Applegefängnis heraus möchte. Quelloffene Apps und Miracast wären schon toll.

      Xiaomi Mi 11 „Mini“ und ich bin dabei. Am liebsten ohne Rundumglas, dann hält es auch was aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.