Xiaomi Mesh-System AX300 und Mi Smart Projector 2 vorgestellt

Xiaomi bringt in Deutschland zwei neue AIoT-Produkte auf den Markt: das Mesh-System AX3000 (2er-Pack) sowie den Mi Smart Projector 2. Letzterer ist ein 1080p-Beamer mit Dolby Audio in kompakter Bauweise. Er bringt Keystone-Korrektur mit und setzt als Betriebssystem auf Android mit integriertem Google Assistant und Chromecast built-in.

Der Beamer misst 115 x 150 x 150 mm und wiegt 1,3 kg. Er kann Diagonalen von 60 bis 120 Zoll erzeugen. Als Helligkeit nennt Xiaomi 500 ANSI Lumen. Es sind 2 GByte DDR3-RAM und 16 GByte eMMC-Speicherplatz integriert. Auch Lautsprecher mit zweimal 5 Watt könnt ihr nutzen. Als Schnittstellen weist Xiaomi für den Smart Projector 2 einmal HDMI 2.0, einmal USB 2.0, einmal Audio-Out, Bluetooth 5.0 LE und Wi-Fi 5.

Im Lieferumfang des Mi Smart Projector 2 sind auch ein Netzteil sowie eine Anleitung plus eine Bluetooth-Fernbedienung mit Spracherkennung enthalten.


Dann folgt da eben auch noch das Xiaomi Mesh-System AX3000 (2er-Pack) mit Wi-Fi 6. Bis zu 4.000 Quadratmeter will man mit diesem Set abdecken. Verbindungen mit bis zu 254 Geräten parallel sind möglich. 1024QAM-Modulation sowie OFDMA- und 2×2-MIMO-Technologie finden ebenfalls Unterstützung. Das Smart-Mesh-System unterstützt zudem die automatische Netzwerkumschaltung, wenn sich die Nutzer in verschiedenen Räumen bewegen.  Als Maße der Geräte nennt man 222 x 97 x 97 mm.

Xiaomi gibt für das Mesh-System maximale Wi-Fi-Geschwindigkeiten von 2.976 Mbps an. Im 2,4-GHz-Band seien es konkret 575 Mbps und im 5-GHz-Band 2.402 Mbps. Als Grundlage dient der Qualcomm IPQ5000 mit 256 MByte DDR3-RAM und 128 MByte Flash-Speicher. Man nutzt drei Anschlüsse für Ethernet mit bis zu 1.000 Mbps und einmal WAN. Angesteuert werden die Mesh-Geräte über die App Mi Home. Im Lieferumfang erhaltet ihr neben dem Mesh-System mit zwei AX3000 auch passende Stromkabel, ein Ethernet-Kabel plus eine Anleitung.

Konkrete Preise und Verfügbarkeiten für den Mi Smart Projector 2 und das Xiaomi Mesh-System AX3000 (2er-Pack) werden leider erst zu einem späteren Zeitpunkt für Deutschland bekannt gegeben. Wir halten euch auf dem Laufenden. International nannte Xiaomi 599 Euro für den Beamer und 149 Euro für das Mesh-System, sodass wir wohl in jenem Bereich landen dürften.

Angebot
Microsoft 365 Family 12+3 Monate | 6 Nutzer | Mehrere PCs/Macs, Tablets & mobile Geräte | Download...
  • Dieses Microsoft 365 Family Abonnement für bis zu 6 Personen bietet 12 Monate + 3 Monate extra Laufzeit (Aktivierungscode per Email)
  • Für Windows 10, macOS, iOS und Android
  • Enthält Premium-Office-Anwendungen: Word, Excel, PowerPoint, OneNote und Outlook sowie bis zu 6 TB OneDrive Cloud-Speicher (1 TB pro Person)

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Der Projektor ist viel zu teuer, wer kauft sich so etwas (nicht Fisch nicht Fleisch) für 600€…….

    • Also ich habe Interesse fürs Schlafzimmer.
      Ich finde leider nur nichts dazu, wie laut er ist, und wie viel Abstand zur Wand benötigt wird.

      Im Schlafzimmer muss er nicht extrem hell sein, da der Raum dunkel ist. Geht nur darum, 1 Stunde Netflix sehen zu können, mit einem Sleep-Timer, so dass er automatisch aus geht.
      Und dabei sollte er nicht zu laut sein, damit man einschlafen kann.

      • Da ist ein Hisense 43″ (gibt es öfter für 250€) und ein billger Soundbar (150€ Bose) die billigere und bessere Lösung, für den Projektor bräuchtest Du sowieso noch besseren Sound.

        • Also statt einem beamer der 120 Zoll Bild kann einen 43 Zoll Fernseher vorzuschlagen ist irgendwie nicht das richtige. Menschen kaufen sich nicht einen Beamer um möglichst kleines Bild zu haben 🙂

          Und es gibt genug Leute die den Beamer kaufen bzw. den Vorgänger gekauft haben. So schlecht ist er nun auch nicht…

          • Lies mal den OP, 1h mit sleeptimer, dafür ein 120 Zoll bin im SCHLAFZIMMER, sorry aber das ist doch Blödsinn, und die 120 Zoll mit einem 500AL Projektor kannst Du sowieso vergessen. Selbst bei den 43″ ist der LCD heller als der Projektor.

            • In einem dunklen Raum kann man damit locker 100 Zoll Bild machen ohne irgendwelche Einbuße. Viel Spaß mit deinen 43 Zoll. Vielleicht noch eine Lupe mitbestellen 🙂

        • Vielleicht möchte man keinen schwarzen Fleck an der Wand haben? Das ist mir inzwischen tatsächlich ein Dorn im Auge, gerade bei meinem 65 Zoller nervt dieser dunkle Kasten enorm

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.