Xiaomi 12S Ultra vorgestellt

Xiaomi hat ein paar Smartphones vorgestellt, dieses Mal mit Leica-Branding. Bereits im Mai gaben Xiaomi und die Leica Camera AG ihre strategische Partnerschaft im „Mobile Imaging Segment“ bekannt. Nun wurden die ersten gemeinsam entwickelten Produkte, die „Xiaomi 12S Series“ „co-engineered with Leica“ auf dem chinesischen Markt vorgestellt.

Ausgestattet mit einem Sony IMX989 1—Zoll Bildsensor mit 50 Megapixeln und einem Vario-Summicron 1:1.9-4.1/13-120 ASPH, mit einem Zoombereich von 13mm bis 120mm, soll das Xiaomi 12S Ultra gute Bilder im Format JPG, DNG und HEIF abliefern.

Das Xiaomi 12S Ultra sowie das Xiaomi 12S Pro und das Xiaomi 12S unterstützen das von Adobe Labs kalibrierte 10-Bit-RAW-Format. Und die Daten des Ultra-Flaggschiffes, welches nach jetziger Information erst einmal nur in China zu haben ist? Die sehen so aus:

Xiaomi 12S Ultra:

 

Design

163.17 x 74.92 x 9.06mm

225g

IP68 dust and water resistance

Leather-like rear

Classic Black, Verdant Green

Imaging System Leica Summicron 1:1.9-4.1 / 13-120 ASPH. camera system

Ultra-wide angle: 13mm f/2.2

1/2″ sensor (SONY’s IMX586)

48MP Quad-Bayer pixel array

Pixel Binning: 12MP, 1.6µm 4-in-1 Super Pixel

Dual-PD Auto-focus

Supports macro mode

 

Wide angle: 23mm f/1.9 8P Aspheric Lens

1″ sensor (SONY’s IMX989)

50.3MP Quad-Bayer pixel array

Pixel Binning: 12.5MP, 3.2µm 4-in-1 Super Pixel

Octa-PD Auto-focus

Lens edge ink coating

Multi-layer ALD ultra-low reflectance coating

 

Telephoto: 120mm f/4.1 Periscope

1/2″ sensor (SONY’s IMX586)

48MP Quad-Bayer pixel array

Pixel Binning: 12MP, 1.6µm 4-in-1 Super Pixel

Dual-PD Auto-focus

Two photographic styles: Leica Authentic Look, Leica Vibrant Look

Leica filters: Leica Vivid, Leica Natural, Leica BW Natural, Leica BW High Contrast

Master-lens System

HyperOIS

 

Front camera: 32MP RGBW Image Sensor

Image Format JPEG / HEIF

4096 x 3072 (default)

8192 x 6144 (50MP mode)

8-bit sRGB

 

DNG

4096 x 3072

10-bit Adobe RGB

Adobe Camera RAW

Video Format Default (H.264 / H.265)

7680 x 4320 24FPS

3840 x 2160 60FPS

3840 x 2160 30FPS

1920 x 1080 60FPS

1920 x 1080 30FPS

1280 x 720p 30FPS

 

Dolby Vision (10-bit Rec.2020 HLG H.265)

3840 x 2160 60FPS 80Mbps VBR

3840 x 2160 30FPS 80Mbps VBR

1920 x 1080 60FPS 55Mbps VBR

1920 x 1080 30FPS 35Mbps VBR

 

Slow Motion (H.264 / H.265)

1920 x 1080 480FPS

1920 x 1080 240FPS

1920 x 1080 120FPS

1280 x 720 3840FPS (95ms capture speed, supports motion detection, upscale to output 12s slow-mo video)

1280 x 720 960FPS (max. 30s capture)

1280 x 720 480FPS

1280 x 720 240FPS

1280 x 720 120FPS

Performance Snapdragon 8+ Gen 1 Mobile Platform

All-new 3D cooling system

8GB / 12GB LPDDR5 (6400Mbps)

256GB / 512GB UFS 3.1

FBO storage refresh

Charging System Xiaomi Surge Battery Management System

Xiaomi Surge G1 Battery Management Chip

Xiaomi Surge P1 Charging Chip

4,860mAh (typical)

67W wired turbo charging

50W wireless turbo charging

10W reverse wireless charging

Display 6.73″ Dolby Vision® TrueColor Display

Samsung AMOLED LTPO, E5 material

3,200 x 1,440, 522ppi

1,500nits peak brightness, HBM 1,000nits (typ)

360° ambient light sensor

1-120Hz AdaptiveSync Pro

Native 10-bit color depth, P3 color gamut

Supports Dolby Vision®, HDR10+, HDR10, HLG

Audio Symmetrical Stereo Speakers

SOUND BY Harman Kardon

Support Dolby Atmos®

X-axis linear motor

Connectivity Dual 5G

Release 16

4×4 MIMO

Wi-Fi 6

4K QAM

160MHz Channel

2×2 MIMO

Supports 8×8 Sounding MU-MIMO

Bluetooth 5.2

Supports AAC / LDAC / LHDC / aptX Adaptive

Supports BLE Audio

Supports Snapdragon Sound™

Multi-functional NFC

Operating System MIUI 13 based on Android 12
Variants 8GB+256GB

12GB+256GB

12GB+512GB

Man kann es natürlich nicht 1:1 umrechnen, aber in China kostet die Version mit 8 GB RAM und 256 GB Speicher rund 860 Euro. Geht man all-in, dann bekommt man 12 GB RAM und 512 GB Speicher – für 1.000 Euro.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

14 Kommentare

  1. Als ich Leica Summicron 1:1.9-4.1 / 13-120 ASPH. camera system war ich erstmal beeindruckt, bis ich die Specs mal genauer angesehen habe und das sich als drei feste Optiken mit 13/23/120mm entpuppt hat, und nur die 23mm hat den 1″ großen Sensor. Das Design sieht auf jeden Fall „schräg“ aus. Der Preis dürfte für China ziemlich ambitioniert sein, aber warten wir mal Foto Ergebnisse ab.

  2. Cooles Teil. Die 512gb Speicher sind noch etwas mager aber dürften gerade so reichen. Das Fake-Leder auf der Rückseite dürfte im Outdoor-Einsatz schnell zerfleddern.

  3. Das mit 512 GB nehme ich. Kann man hoffentlich bald in Deutschland bestellen

  4. Ach ja, wieder ein Smartphone das keiner braucht, mit einem Software Support der sehr wahrscheinlich wieder unter aller Sau sein wird. Ich verstehe die Leute echt nicht mehr, die sich so etwas „kaufen“. Xiaomi sollte sich mal ein Beispiel an Samsung oder Google nehmen uns Software und Sicherheits Updates zeitnahe veröffentlichen und nicht mit bis zu 2 Monaten Verspätung, wenn überhaupt. Von „grossen“ Updates gar nicht zu sprechen.
    Selbst Tech Youtuber stellen die Smartphones zwar vor, nutzten dann aber Apple, Samsung oder Google. Oder nehmen ein Smartphone und dann GrapheneOS, CalyxOS oder ein anderes alternatives System.

    • So schaut es „leider“ aus. Was den Softwaresupport und die Pflege dessen angeht, ist Xiaomi eine Katastrophe. Da werden zig verschiedene Versionen gemacht und es letztlich den Nutzern überlassen, welchen sie nehmen wollen. Als Nutzer, der soviel Geld für ein Smartphone zahlt, möchte ich mich nicht selbst darum kümmern, ob und wann ich mal eine Aktualisierung bekomme.
      So stark die Hardware beim Mi11 Ultra ist und bei dem neuen auch sein wird, die Software ist nicht gut.

    • Ach komm, nur weil z.B. Wireless Android Auto nicht funktioniert wenn man Mobile Daten an hat oder das Telefon Netz aktiv, heißt das doch nicht das es da Probleme gibt. Ist doch erst ein halbes Jahr defekt, kommt ganz bestimmt ein Bugfix ganz bald. Das WLAN und BT zusammen funktionieren (ohne extreme Aussetzer) warte ich schon 4 Jahre, aber das kommt bestimmt auch ganz bald.

      Aber wenigstens ist es Geräteübergreifend gleich, geht dann halt für alle nicht.

  5. Bitte verwendet den Begriff „Zoom“ nur für Objektive mit variabler Brennweite. wie bereits geschrieben, das sind einzelne Brennweiten und kein Zoom-Objektiv.

  6. 16/23/120mm????

    Also nur Ultraweitwinkel, weitwinkel und relativ starkes Telezoom….

    Wo ist eine Normalbrennweite? Irgendwas zwischen 28 und 50mm für den normalen Gebrauch :/

  7. Ziemlich häßlich das Teil. Sieht aus wie eine Überwachungskamera am Türeingang. Würde ich mir nicht kaufen.

    • KaaaFuuuKooo says:

      Ist ja auch eine, nur für die Hosentasche. 😉
      Das Gerät ist total verschleiert, Xiaomi macht ein Geheimnis zur Verfügbarkeit außerhalb Chinas und sollte es hier, extrem verspätet zu uns kommen, dann wird es höchstwahrscheinlich unverschämt teuer.

      Lieber zu Samsung greifen. Durch die überfüllten globalen Lager wird man hier bis Jahresende super Angebote bekommen und im August stehen ja auch noch das neue Flip und Fold an, welche wenigstens direkt hier in DE mit(!) Snapdragon verfügbar sein werden.
      Da muss Xiaomi wirklich noch lernen.

      • Ich arbeite bei einem Mobilfunkanbieter und muss sagen, eine soooo schlechte verfügbarkeit von Samsaung Smartphones habe ich noch nicht erlebt. Von dem angeblich so überfüllten Lagern merke ich am Point of sale nichts. Ständig muss ich den Kunden auf den Versand vertrösten und kann denn noch nicht mal ein Lieferdatum nennen da die Zentrale auch nicht weiß wann und wie viele Geräte die bekommen.

        • das S22 ist seit März auf dem Markt und ich habe noch kein einziges mal eines im Geschäft gehabt XD

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.