Xiaomi 12, Watch S1 (Active), Mop 2 Pro, Buds 3T Pro & TV P1E 65″: Das kosten die Neuheiten

Xiaomi hat heute diverse neue Produkte für den deutschen Markt vorgestellt: Zum einen wären da die neuen Xiaomi 12, drei Smartphones für das gehobene Segment. Aber auch die Watch S1 (Active) schiebt man zu uns. Außerdem zauberte man noch mehrere Saugroboter aus dem Hut. Neue TWS-Kopfhörer und ein TV durften ebenfalls nicht fehlen. Was Xiaomi heute Nachmittag jedoch verschwieg: die deutschen Preisempfehlungen. Letztere liegen uns nun für euch vor.

Beginnen wir direkt mit den Xiaomi 12. Der Vorverkauf der neuen Smartphones startet ab sofort. Ab dem 29. März 2022 sind 12X, 12 und 12 Pro im Handel verfügbar. Preislicher Einstieg sind 699 Euro für das Xiaomi 12X mit 8 GB RAM und 256 GB Speicherplatz. Gehört ihr zu den Vorbestellern, dann gibt es eine Redmi Watch 2 Lite obendrauf.

Für das Xiaomi 12 werden 849,90 Euro bzw. 899,90 Euro fällig, abhängig davon, ob ihr zur Variante mit 8 GB oder 128 GB RAM greift bzw. zu jener mit doppeltem Speicherplatz von 256 GB. Ein gutes Stück tiefer muss man für das Xiaomi 12 Pro in die Tasche greifen. Da werden 1.049,90 Euro für 8 GB Arbeitsspeicher und 256 GB Speicherplatz fällig. Ob sich das RAM-Upgrade auf 12 GB für satte 100 Euro mehr (1.149,90 Euro) lohnt, sollte jeder selbst entscheiden.

Vorbesteller des Xiaomi 12 und des Xiaomi 12 Pro erhalten eine Xiaomi Watch S1 Active gratis dazu. Obendrauf gibt es zudem drei Monate YouTube Premium. Kauft ihr ein Smartphone der Xiaomi-12-Reihe bis zum 15. März 2023, dann könnt ihr innerhalb der ersten 6 Monate nach Kauf eine einmalige Displayreparatur durch das Xiaomi-Service-Center in Anspruch nehmen.

Xiaomi 12 Pro

  • 8 GB / 256 GB: 1049,90 Euro
  • 12 GB / 256 GB: 1149,90 Euro

Xiaomi 12

  • 8 GB / 128 GB: 849,90 Euro
  • 8 GB / 256 GB: 899,90 Euro

Xiaomi 12X

  • 8 GB / 256 GB: 699 Euro

Xiaomi Watch S1

Xiaomi ruft für die Watch S1 einen Preis von 229 Euro auf. Für die Active-Version werden 179 Euro fällig. Verfügbar sind die Smartwatches hierzulande ab sofort. Während des Aktionszeitraums bis zum Ende des Monats (31.03.2022) gibt es, solange der Vorrat reicht, beim Kauf einer der beiden Smartwatches die Mi Body Composition Scale 2, eine smarte Waage, gratis dazu.

Xiaomi Mop 2S, 2 Pro und 2 Ultra

Während die genannten Saugroboter-Modelle ab sofort vorbestellbar sind, ist es bis zur Verfügbarkeit im Handel noch etwas hin. Der 1. April ist da der Stichtag. Der Mi Robot Vacuum Mop 2S ist bestellbar für 299 Euro. Der Mop 2 Pro schlägt mit 449 Euro zu Buche, während man für den Mop 2 Ultra mit 549 Euro rechnen muss. Die Entleerungsstation für den Mop 2 Ultra gibt es ab dem 1. April für 259 Euro – im Bundle sind die beiden Produkte bereits für 799 Euro zu haben.

  • Der Mi Robot Vacuum-Mop 2S ist zu einer UVP von 299,00 Euro verfügbar.
  • Der Mi Robot Vacuum-Mop 2 Pro ist zu einer UVP von 449,00 Euro erhältlich.
  • Der Mi Robot Vacuum-Mop 2 Ultra ist zu einer UVP von 549,00 Euro erhältlich.
  • Die Mi Robot Vacuum-Mop 2 Ultra Auto -Empty Station ist zu einer UVP von 259,00 Euro
    verfügbar.
  • Das Bundle aus Mi Robot Vacuum-Mop 2 Ultra und Mi Robot Vacuum-Mop 2 Ultra Auto-Empty
    Station ist zu einer UVP von 799,00 Euro erhältlich.

Xiaomi Buds 3T und TV P1E 65″

Die Buds 3T Pro stehen in einer schwarzen (Carbon Black) sowie weißen (Gloss White) Variante zur Verfügung. Kostenpunkt? Es sind in beiden Fällen 169 Euro. Wer nun wiederum auf den Xiaomi TV P1E 65″ schielt, der muss noch etwas Geduld haben. Ab Mitte April ist er zu einem Preis von 749 Euro im Handel erhältlich.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

13 Kommentare

  1. Danke, aber wie sieht es mit Softwareupdates/Fixes vom Android aus ? 2 Jahre? 4 Jahre ?

    • DAS würde mich auch interessieren.
      Sonst bleibt da eigentlich jetzt nur noch Samsung oder eben Apple.

  2. Wow. Bei den Preisen haben sie sich vom Dasein der Geheimtipps entkoppelt. Marketing europaweit kostet natürlich. Aber vierstellige Beträge, da gibt es heutzutage andere Geräte die dann geholt werden statt so viel dafür zu investieren. Kostensteigerungen gibt es ja überall.

  3. 12 ist geil aber der preis ist zu hoch

  4. Preise wie bei Apple und Samsung ohne deren Support…. Nee Danke wenigstens gibt es für mein Mi 9T was meine Mutter nutzt gute Custom Rom’s

  5. Xiami ist noch weit entfernt von diesen Preisen. Wenn man sich ansieht wo Samsungs mittlerweile steht mit seiner Software und auch der Update Garantie dann hat xiaomi noch einiges an Arbeit vor sich.

  6. Da bin ich fast schon froh, dass ich mir doch das Realme GT Master Edition geholt habe, denn preiswert sind die Geräte von Xiaomi nicht mehr.

    • Das hat aber kein kabelloses Laden, richtig?

      • hätte das 12X auch nicht, und dass die anderen mir zu teuer sind war mir von vorneherein klar.

      • Suche auch noch nach dem passenden Smartphone, welches aber wireless charging unterstützt. Hatte aufs Pixel 6 gesetzt, aber es ist einfach zu groß und vor allen Dingen zu schwer.
        850€ fürs Xiaomi 12 zu zahlen bin ich eigentlich nicht bereit.
        Leider bieten die ganzen Mittelklasse Smartphones kein wireless charging an, sonst würde mir so ein Gerät fast schon reichen.

        Wenn jemand noch ne Idee hat, immer raus damit. Preisliche Grenze liegt so bei um die 500€.

  7. Nur 3 Kameras? Woe jedes chinesische Billigsmartphone 4 oder 5 hat? Damit ist es raus aus meinem Kaufportfolio. Des Weiteren sind die Preise wohl etwas ambitioniert bei Updates für 6 Monate und vielleicht nur 1 oder gar kein Majorupdate.

  8. Damals als das Mi 9 rauskam war es echt ein Geheimtipp und Preis-Leistungssieger.

    Aber 4 stellige Beträge für ein Smartphone von Xiaomi ist einfach zu viel. Dafür bekomme ich auch schon das neueste iPhone Pro und ich habe bessere Fotos und Videos und keine Xiaomi spezifischen Nerv Notifications (die ich akzeptieren würde wenn das Gerät die Hälfte von einen Pro Apple Gerät kosten würde)

    • Das Mi 5 war noch ein echter Geheimtipp, danach stiegen die Preis und die Geräte wurden immer größer….

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.