Xiaomi 12 Ultra soll den Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1+ verwenden

Xiaomi hat es bisher nicht offiziell vorgestellt, soll aber auch für 2022 ein Ultra-Modell in seiner Smartphone-Flaggschiff-Serie planen: das Xiaomi 12 Ultra. Letztes Jahr hatte ich ja den Vorfänger, das Xiaomi Mi 11 Ultra, getestet. Das Nachfolgemodell könnte nun laut dem bekannten Leaker Digital Chat Station frühestens Ende des dritten Quartals 2022 erscheinen und bereits den Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1+ als SoC einsetzen.

Diesen Chip hat Qualcomm bisher noch nicht offiziell vorgestellt. Blickt man aber auf die vorherigen Jahre, dann hat es Tradition, dass der Hersteller zur Jahresmitte nochmal eine etwas leistungsfähigere Version seines Top-Chips vorstellt. Als Modellbezeichnung des SoCs steht bereits SM8475 im Raum. Der normale Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1 läuft unter der Bezeichnung SM8450.

Es heißt, Qualcomm werde den Snapdragon 8 Gen 1+ bei TSMC im 4-Nanometer-Verfahren fertigen lassen. Der aktuelle Snapdragon 8 Gen 1 entsteht bei Samsung.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Ich war ein wenig neugierig auf den Testbericht des Vorgängers und habe ihn gelesen. Und dann wollte ich wissen, wo ich dieses Gerät tatsächlich auch käuflich erwerben kann.

    Um ehrlich zu sein, ist das Xiaomi Mi 11 Ultra nicht so einfach erhältlich, wie man es sich für einen Massenartikel vorstellen kann. Ist es überhaupt jemals offiziell in Deutschland gelistet gewesen? Bei Amazon sehe ich einige Anbieter, die es als „gebraucht“ anbieten. Wie kann das sein, wenn das Gerät erst letzten Frühling neu veröffentlicht wurde?

    Das Gerät scheint im Zustand „neu“ nur noch über Kleinanbieter erhältlich zu sein. Oder über irgendwelche Händler aus China, denen ich aber nicht traue.

    Mein Vorschlag: Könnten wir hier vielleicht künftig nur noch über Geräte lesen, die auch offiziell in Deutschland erhältlich sind? Ein Handelspartner im Inland verfügt nämlich nicht nur über einen Service, sondern auch über eine ladungsfähige Adresse, falls es zu Streitigkeiten vor Gericht kommt.

    • Was meinst du mit „wie kann das sein?“ Weil das Gerät letzten Frühling erschien, hältst du es für seltsam dass man es gebraucht kaufen kann, oder habe ich dich da falsch verstanden?

      • Glaube er findet es ehr merkwürdig, dass man Deutschland bei keinem deutschen Händler Neugeräte, inkl. Garantie kaufen kann. 😉

        • Ja, das habe ich auch verstanden, aber eben auch den Punkt mit dem gebrauchten.

        • Xiaomi ist halt nicht Apple, Die ihre alten Geräte über Jahre produzieren. Die Telefone von Xiaomi werden vielleicht ein halbes Jahr gefertigt und dann kommt schon der Nachfolger.

    • Gehe z.B. in den Mi-Store in Düsseldorf, dort haben sie die Geräte häufig. Ansonsten der entsprechende offizielle europäische Onlineshop. Es ist aber eins der Geräte, welches von der Chipkrise betroffen ist.

      Regalplätze in den Elektrodiscountern oder Handyläden müssen gekauft werden, aber neben dem Samsung Ultras/Fold und Apple Max Geräten ist da kaum ein Interesse für Geräte in dem über 1000 Euro Segment.

    • Ich habe mein Mi 11 Ultra bei einem deutschen Onlinehändler erworben, da die Lieferzeiten von MediaMarkt & Co. zu lang waren. Es wurde aber wegen der Chip-Knappheit nur wenige Wochen angeboten.

  2. verstrahlter says:

    Bin auch kein großer Fan von Berichten über Produkte mit geringst geratener Veröffentlichungschance hierzulande. Schön für Indien, China etc., wenn man speziell dort etwas auf den Markt bringt, aber aus o.g. Gründen eher uninteressant für uns.

  3. Ja, das Handy war gelistet. Es war verfügbar im MI Store (lokal und online), bei der Telekom und O2 und ich glaube Mediamarkt Saturn hatte auch geräte im Shop. Anscheinend gab es begrenzte Stückzahlen für Deutschland und der Hype war auch sehr groß. Ich selber habe auch eins bei der Telekom erworben inkl. E-Roller.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.