Xiaomi 12: Drei neue Smartphones vorgestellt

Wie angekündigt hat Xiaomi soeben seine Smartphones der Xiaomi-12-Serie für den deutschen Markt offiziell gemacht. Das Xiaomi 12 und das Xiaomi 12 Pro hatte man bereits für den chinesischen Heimatmarkt gezeigt. Für den deutschen Markt präsentiert man ein Trio bestehend aus Xiaomi 12, 12X sowie Xiaomi 12 Pro. Das 12X gibt es ebenfalls schon in China, keines der drei Geräte ist also wirklich „neu“.

Das Xiaomi 12X und das Xiaomi 12 unterscheiden sich eher geringfügig. Beide Smartphones setzen auf ein 6,28 Zoll (ca. 16 cm) großes AMOLED-Panel auf der Front. Aufgelöst wird mit 2.400 x 1.080 Pixeln – 1.100 Nits maximale Helligkeit sind drin. Das Panel unterstützt eine Bildwiederholrate von bis zu 120 Hz, geschützt durch Gorilla Glass Victus.

Unter der Haube werkelt beim 12X der Snapdragon 870, beim Xiaomi 12 kommt hingegen der aktuelle Snapdragon 8 Gen 1, gefertigt im 4-nm-Verfahren, zum Einsatz. In beiden Fällen stehen 8 GB LPDDR5-RAM zur Seite. Während es das Xiaomi 12X nur mit 256 GB Speicherplatz gibt, stehen beim Xiaomi 12 zusätzlich 128 GB zur Wahl. Xiaomi setzt beim Betriebssystem auf Android 12 mit dem eigenen MIUI-13-Überzug.

Ansonsten? Aufgeladen wird bei beiden Smartphones der 4.500 mAh große Akku mit 67 Watt. Beim Xiaomi 12 steht zudem kabelloses Laden mit bis zu 50 Watt sowie Reverse Wireless Charging mit 10 Watt bereit. Das Kamera-Setup von Xiaomi 12X und Xiaomi 12 fällt identisch aus. So setzt man auf eine Triple-Kamera mit einer 50-Megapixel-Hauptkamera, 13 Megapixel Ultraweitwinkelsensor und 5 Megapixel Telefotolinse. Auf der Front hingegen ein Sensor mit 32 Megapixeln.

Technische Daten des Xiaomi 12X

  • Display: 6,28 Zoll, 2.400 x 1.080 Pixel (FHD+), 120 Hz, AMOLED, 1.100 Nits, Gorilla Glass Victus
  • Betriebssystem: Android 12 mit der Oberfläche MIUI 13
  • SoC: Qualcomm Snapdragon 870
  • GPU: Adreno 650
  • RAM: 8 GByte (LPDDR5)
  • Speicherplatz: 256 GByte (UFS 3.1)
  • Triple-Hauptkamera: 50 (Weitwinkel, f/1.88) + 13 (Ultra-Weitwinkel, f/2.4) + 5 (Telemakro) Megapixel
  • Frontkamera: 32 (Weitwinkel, f/2.4)
  • Akku: 4.500 mAh, Schnellaufladung mit bis zu 67 Watt kabelgebunden
  • Schnittstellen: 4G / 5G LTE, GPS, Wi-Fi 6, Bluetooth 5.2, NFC, Infrarot, USB-Typ-C
  • Maße / Gewicht: 152,7 x 69,9 x 8,1 mm / 176 g
  • Besonderheiten: X-Achsen Linearmotor, Fingerabdruckscanner im Display, Stereo-Lautsprecher von Harman Kardon
  • Farben: Blau, Grau, Violett
  • Preis: 8/ 256 GB: 699 Euro

Technische Daten des Xiaomi 12

  • Display: 6,28 Zoll, 2.400 x 1.080 Pixel (FHD+), 120 Hz, AMOLED, 1.100 Nits, Gorilla Glass Victus
  • Betriebssystem: Android 12 mit der Oberfläche MIUI 13
  • SoC: Snapdragon 8 Gen 1
  • GPU: Adreno
  • RAM: 8 GByte (LPDDR5)
  • Speicherplatz: 128/ 256 GByte (UFS 3.1)
  • Triple-Hauptkamera: 50 (Weitwinkel, f/1.88) + 13 (Ultra-Weitwinkel, f/2.4) + 5 (Telemakro) Megapixel
  • Frontkamera: 32 (Weitwinkel, f/2.4)
  • Akku: 4.500 mAh, Schnellaufladung mit bis zu 67 Watt kabelgebunden / 50 Watt Wireless Charging / 10 Watt Reverse Wireless Charging
  • Schnittstellen: 4G / 5G LTE, GPS, Wi-Fi 6 (E), Bluetooth 5.2, NFC, Infrarot, USB-Typ-C
  • Maße / Gewicht: 152,7 x 69,9 x 8,1 mm / 180 g
  • Besonderheiten: X-Achsen Linearmotor, Fingerabdruckscanner im Display, Stereo-Lautsprecher von Harman Kardon
  • Farben: Blau, Grau, Violett
  • Preis
    • 8 GB / 128 GB: 849,90 Euro
    • 8 GB / 256 GB: 899,90 Euro

Beim Xiaomi 12 Pro legt man in vielerlei Hinsicht eine Schippe drauf. Das AMOLED-Display fällt mit 6,73 Zoll eine Ecke größer aus. Die Auflösung beträgt 3.200 x 1.400 Pixel (WQHD+). Das Panel kommt auf 10-bit und eine maximale Helligkeit von 1.500 Nits. Beim Display setzt man auf ein LTPO-Panel mit 120 Hz und bis zu 480 Hz Abtastrate. Dynamisch passt man die Bildwiederholrate zwischen 1 Hz und 120 Hz an.

Auch hier werkelt unter der Haube der aktuelle Snapdragon 8 Gen 1. Zur Seite stehen wahlweise 8 oder 12 GB Arbeitsspeicher (LPDDR5) sowie 256 GB UFS-3.1-Speicher. Natürlich kommt auch hier MIUI 13 auf Basis von Android 12 zum Einsatz. Das Triple-Kamera-Setup mit dreimal 50 Megapixeln ist schnell erklärt. Hier setzt man auf die klassische Kombination aus Hauptkamera, Ultraweitwinkelkamera sowie Telefoto-Kamera. Den Hauptsensor stellt der IMX707 von Sony. Auf der Front sind es dann 32 Megapixel.

Die Akkukapazität beträgt beim Pro-Modell 4.600 mAh. Aufgeladen wird hier mit 120 Watt. Der Akku sei damit binnen 18 Minuten wieder vollständig aufgeladen. Kabellos sind 50 Watt drin sowie 10 Watt beim Reverse Wireless Charging. Xiaomi setzt beim 12 und 12 Pro auf Wi-Fi 6E. Beim Xiaomi 12 Pro kommen gleich vier Lautsprecher für ordentlichen Sound zum Einsatz.

Preise? Die reichen wir heute Abend für euch nach!

Technische Daten des Xiaomi 12 Pro

  • Display: 6,73 Zoll, 3.200 x 1.440 Pixel (WQHD+), 120 Hz, AMOLED, LTPO, 1.500 Nits, Gorilla Glass Victus
  • Betriebssystem: Android 12 mit der Oberfläche MIUI 13
  • SoC: Snapdragon 8 Gen 1
  • GPU: Adreno
  • RAM: 8 / 12 GByte (LPDDR5)
  • Speicherplatz: 256 GByte (UFS 3.1)
  • Triple-Hauptkamera: 50 (Weitwinkel, f/1.9 IMX707) + 50 (Ultra-Weitwinkel, f/2.2) + 50 (Telemakro, f/1.9) Megapixel
  • Frontkamera: 32 (Weitwinkel, f/2.4)
  • Akku: 4.600 mAh, Schnellaufladung mit bis zu 120 Watt kabelgebunden / 50 Watt Wireless Charging / 10 Watt Reverse Wireless Charging
  • Schnittstellen: 4G / 5G LTE, GPS, Wi-Fi 6 (E), Bluetooth 5.2, NFC, Infrarot, USB-Typ-C
  • Maße / Gewicht: 163,6 x 74,6 x 8,1 mm / 205 g
  • Besonderheiten: X-Achsen Linearmotor, Fingerabdruckscanner im Display, Vierfach-Lautsprecher von Harman Kardon
  • Farben: Blau, Grau, Violett
  • Preis:
    • 8 GB / 256 GB: 1049,90 Euro
    • 12 GB / 256 GB: 1149,90 Euro

Der Vorverkauf der neuen Smartphones startet ab sofort. Ab dem 29. März 2022 sind die genannten Smartphones ab sofort im Handel verfügbar. Preislicher Einstieg sind 699 Euro für das Xiaomi 12X mit 8 GB RAM und 256 GB Speicherplatz. Gehört ihr zu den Vorbestellern, dann gibt es eine Redmi Watch 2 Lite mit UVP von 69,90 Euro obendrauf.

Für das Xiaomi 12 werden 849,90 Euro bzw. 899,90 Euro fällig, abhängig davon, ob ihr zur Variante mit 8 GB und 128 GB greift oder zu jener mit doppeltem Speicherplatz von 256 GB. Ein gutes Stück tiefer muss man für das Xiaomi 12 Pro in die Tasche greifen. Da werden 1049,90 Euro für 8 GB Arbeitsspeicher und 256 GB Speicherplatz fällig. Ob sich das RAM-Upgrade auf 12 GB für satte 100 Euro mehr (1149,90 Euro) lohnt, das darf bezweifelt werden. Vorbesteller des Xiaomi 12 und des Xiaomi 12 Pro erhalten eine Xiaomi Watch S1 Active im Wert von 179 Euro gratis dazu. 

 Obendrein gibt es zudem drei Monate YouTube Premium. Kauft ihr ein Smartphone der Xiaomi-12-Reihe bis zum 15. März 2023, dann könnt ihr innerhalb der ersten 6 Monate nach Kauf eine einmalige Displayreparatur durch das Xiaomi-Service-Center in Anspruch nehmen.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Studienreferendar. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Vorausgeschickt: Ich habe viele Chinesen als tolle Nachbarn und Kollegen kennengelernt – ich traf durchweg auf Menschen, mit denen mich soviele Gemeinsamkeiten verbinden, dass es mir merkwürdig vorkommt, dass nach Osten blickend ausgerechnet die Türkei und der Nahe und Mittlere Osten zwischen Europa und Ostasien liegt.
    Ich finde es sehr schade, dass Xis China den Weg der Autokratie und Abschottung geht. Und angesichts der Tatsache, dass Putin, ohne dass China dem russischen Regime den Rücken freihält, niemals einen Angriffskrieg mit dem Ziel der Eroberung und Unterwerfung eines freien Volkes beginnen können, hat der Kauf von Produkten chinesischer Firmen für mich einen bitteren Nachgeschmack erhalten.

  2. Schon traurig das Xiaomi 120W per Kabel und 50W per Wireless Charge schafft und Samsung nicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.