Xiaomi 11T und 11T Pro: Bilder der kommenden Smartphones

Neue Smartphones von Xiaomi stehen vor ihrer Vorstellung. Hierbei handelt es sich um das Xiaomi 11T und das 11T Pro. Die Vorstellung für die Geräte des chinesischen Unternehmens ist für den 15. September 2021 geplant. Nicht verwunderlich, dass es nach den zahlreichen Leaks der letzten Wochen auch nun die Pressebilder aufgetaucht sind. Jene wollen wir, neben den vermuteten Spezifikationen, euch natürlich nicht vorenthalten.

Die vordere Kamera liegt in einer Punch-Hole-Aussparung mittig am oberen Bildschirmrand, die quadratisch angeordnete Hauptkamera setzt auf zwei große Sensoren und einen kleineren, zudem einen LED-Blitz und einem Branding, das von „108MP AI Camera“ spricht, was mittlerweile wenig verwundern sollte. Die 108 MP scheinen hierbei sowohl für das Xiaomi 11T als auch das 11 Pro gleichermaßen zu gelten.

Auf der rechten Geräteseite befinden sich Powerbutton und die Lautstärketasten. Als Farbvarianten sollen hierbei Meteorite Gray, Celestial Blue und Moonlight White angeboten werden. Schon in der vergangenen Woche wurden Gerüchte laut, dass das Xiaomi 11T und 11T Pro in 8 GB + 128 GB und 8 GB + 256 GB-Speicheroptionen kommen werden.

Das erstere soll einen AMOLED-Bildschirm mit 120 Hz Bildwiederholrate, einen MediaTek-Prozessor und eine Dreifach-Rückkamera auf der Rückseite haben. Das Pro-Modell soll den Informationen zufolge ein 120 Hz OLED-Panel, einen Snapdragon 888 als SoC, einen 5.000 mAh Akku und 120 Watt maximale Ladeleistung bieten.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Hmmm, hat starke Ähnlichkeit mit meinem Poco F3 . Sieht echt schick aus.

    • Ist das echt relevant, wie ein Smartphone „aussieht“?
      Ja, man kauft es, packt es aus, schaut es sich an…und hüllt es in einen Bumper. 😀
      Mein Pixel habe ich seit dem Auspacken nur zweimal gesehen (2 Jahre Gebrauch).
      😉

      • es gibt tatsächlich leute die keine hülle oder bumber nutzen.

      • Natürlich ist es relevant. Ich habe mein Handy nur zum Transportieren in einer Hülle und dann soll es sich in der Hand schon gut anfühlen und gut aussehen.

        • Ok, verstehe ich.
          Ich find’s auch schade, die Dinger einzupacken. Allerdings fehlt mir bei vielen Smartphones auch gerade die Griffigkeit (bezogen auf das von Dir genannte „anfühlen“).
          Sie sind einfach zu glatt, und seit sie immer dünner geworden sind uns zum das Display abgerundet über den Rand gezogen wird, habe ich ständig das Gefühl, sie nicht fest in der Hand halten zu können.

  2. Mal generell eine Frage, ich möchte demnächst von meinem S7 auf ein neues Smartphone wechseln.
    Seid ihr denn zufrieden mit der Software von Xiaomi? Ich warte noch auf die Vorstellung des neuen Google Pixel.
    Danke!

    • Bei jedem Android Smartphone über 500€ würde ich zu einem Pixel greifen.
      Xiaomi haben zwar ein super P/L Verhältnis aber für mich eher bei Smartphones bis 300€. Aufgrund von nur 2 Jahren Updates zählt sich ein teueres Smartphone nicht aus.

  3. Werner Labuhn says:

    Meine Guete, die Bilder reissen mich ja glatt vom Stuhl!
    Es sieht doch inzwischen das Eine wie das Andere aus.
    In Herzform waere doch mal was. Ich hoffe in Zukunft auf die Klapphandys,
    die passen dann endlich in die Hosen oder Brusttasche vom Hemd.
    MfG

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.