Xbox Update: Mehr Personalisierung und Änderungen an der Game Bar

Für Xbox One-Nutzer, die am Insider Programm von Microsoft teilnehmen, gibt es ab sofort ein neues Update. Es steht Nutzern im Alpha Ring zur Verfügung und gibt schon einmal einen Vorgeschmack auf das Fall Creators Update, das noch einmal weitere Funktionen beinhalten wird. Bei diesem Update dreht sich alles um Personalisierung, aber auch eine verbesserte Game Bar gibt es für Windows 10 Nutzer.Diese enthält nun nämlich einen Schalter, um den Game Mode direkt auf Spielbasis zu aktivieren oder zu deaktivieren.

Darüber hinaus lässt sich nun Auto beim Broadcasten besser steuern, Nutzer haben die Wahl, ob nur Game-Audio oder systemweit mit übertragen werden soll. In Sachen Personalisierung können Nutzer nun „Home“ anpassen. Flutend Design heißt das verwendete Design-System, Freunde Spiele und andere Dinge lassen sich einfach dem Home-Bidlschirm hinzufügen. Dort wiederum kann man diese frei anordnen oder eben auch wieder entfernen.

Die Guide Navigation sorgt dafür, dass man alle Bereiche schnell erreichen kann. Einzelne Tabs lassen sich per D-Pad oder Sticks ansprechen, sie bieten außerdem eine erweiterte Vorschau auf das, was hinter diesem Tab dann wartet. Für Sign-in, Achievements, Multiplayer, People, Home und Aktuell, Nachrichten, Broadcasts und Aufnahmen sowie das neue Action Center haben je einen eigenen Tab.

Ein neues Layout gibt es auch für den Activity Feed der Communities. Man sieht nur mehr Inhalte, außerdem lassen sich diese auch auf dem ganzen Bildschirm anzeigen. Das gilt auch für Kommentare. Insgesamt lässt sich der Feed so ebenso schnell überfliegen, wie auch detailliert betrachten, ganz wie es der Nutzer möchte.

Game Hubs, Profile und Clubs wurden zu guter Letzt ebenfalls erneuert, künftig soll es dann auch noch Änderungen bei der Entdeckung von Clubs geben. Und es wird in den nächsten Monaten neue Arena-Titel geben, die dann für Turniere über Xbox Live genutzt werden können. In den kommenden Monaten werden auch weitere neue Funktionen eingeführt, das aktuelle Update bezeichnet Microsoft als einen Start.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. sieht ja alles schön und gut aus und macht an vielens tellen durchaus sinn, aber wieso müssen die in so einem tempo die oberfläche ändern.^^die andere ist doch erst nen jahr alt?gefühlt

  2. und Ordner gibt’s immer noch nicht? Total doof. Auf PS gibt’s die. Würde gerne meine Spiele nach Anzahl der COOP Spieler sortieren können, aber bisher keine Möglichkeit gefunden.

  3. @mini: Hat immer Vor- und Nachteile. Ich als Ps4 Nutzer würde eine überarbeitete Oberfläche begrüßen. Ms wiederum übertreibt es ein wenig damit – kann ich als ehemaliger und jahrelanger Xbox 360 Nutzer nur bestätigen. Zuletzt hat mich die Vielzahl an Werbung im Dashboard sehr genervt. Sony macht das auf der Playstation UI deutlich zurückhaltender.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.