Xbox One zum Deutschlandstart ohne Dead Rising 3

Überraschend kommt es nicht, ärgerlich ist es für manche vielleicht trotzdem. Die Titel, die zum Launch der Xbox One in Deutschland zur Verfügung stehen werden, wurden von der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien (BPjM) um einen reduziert. Dead Rising 3 darf hierzulande nicht verkauft werden. Wenig überraschend deshalb, weil auch die ersten beiden Teile bereits nicht verkauft werden durften.

1_zombiesl

[werbung] Während Jugendschutz natürlich immer eine willkommene Sache ist, ist die Vorgehensweise bei Spielen doch etwas fragwürdig. So wurde beispielsweise 2012 Dead Island: Riptide verboten, während aber ein ähnlich aufgebautes Spiel, nämlich Gears of War 3, fröhlich verkauft werden darf. Dead Island Produzent Sebastian Reichert ist sicher nicht der Einzige, der sich darüber wundert.

Microsoft gab im Fall von Dead Rising 3 eine Stellungnahme ab. Auch dort scheint man wenig erstaunt über die Nichtzulassung des Launch-Titels: „While Microsoft is disappointed with this decision, we respect the views of the review panel and have withdrawn Dead Rising 3 from Germany’s Xbox One launch line-up. Dead Rising 3 will still be available in all other launch markets on 22 November 2013. Beyond that, we have no further comment.“

Jugendschutz oder freie Wahl, wie seht Ihr die Sacher um Dead Rising 3? Ich gehe davon aus, dass das Fehlen des Titels nun keinen davon abhält, die Konsole zu kaufen, oder etwa doch?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

15 Kommentare

  1. Ich finde es immer wieder beeindrucken, Wenn irgendwelche Dödel mit skiern rumlaufen und schießen ist das nicht nur erlaubt, es wird sogar gefördert, wenn sich zwei „Erwachsene“ Männer über Stunden so lange aus die Fresse hauen bis einer umkippt dann ist das so cool, dass es sogar mit Ankündigung im Fernsehen gezeigt wird, wenn ich aber Pixel zusammenhauen will, dann ist das Jugendgefährdend. Kann mir da mal einer den Sinn erklären?

  2. Naja Amazon.co.uk regelt in solchen Fällen ja problemlos 😀

  3. Da gibt es keinen Sinn. Im TV wird einem in Zeitlupe gezeigt, wie eine Kugel Knochen und Organe zerfetzt oder wie jemand einem Opfer das Messer durch die Kehle zieht.
    Das ist natürlich etwas ganz anderes, als auf einem Display etwas Massaker zu spielen.
    Die Verrohung der Jugend ist auch ohne Bundesprüfstelle garantiert.
    Wer schützt die Erwachsene eigentlich vor diesen Zensurfetischisten?

    • Blah …
      Zensur übt der Hersteller, der nicht alle Möglichkeiten für eine Veröffentlichung heranzieht ….

  4. Naja, werde ich es mir halt aus England holen…

  5. Also Dead Rising und Gears of War haben nicht gemeinsam.
    Die BPjM bewertet das Gesamtwerk und Zombies in der jetzigen Zeit sind was anderes als SciFi Spiele.

    Ich verstehe nicht, wieso die Spieleindustrie nicht etwas ähnliches wie die SPIO/JK der Filmwirtschaft einführt.
    Damit könnten einige Spiele, zwar mit der Gefahr der bundesweiten Beschlagnahmung, veröffentlicht werden, da hier NUR der strafrechtliche Aspekt geprüft wird.
    Also keine Prüfung des Jugendschutzes sondern auf strafrechtliche Relevanz. Das würde reichen um im Fälle eine Beschlagnahmung keine juristischen Probleme zu bekommen.

  6. Generell für das Verbot solcher Spiele, aber auch Filme (Saw, paranomal activity…)

    Willkür sollte es trotzdem nicht sein…

  7. Also ich glaube schon das es seinen Sinn hat wenn bestimmte Filme/Spiele kein Freigabe bekommen. Jeder Mensch nimmt so etwas anders war.

    Viel schlimmer finde ich aber das es die x-te Zombie Ausschlachtung ist. Ich kann keine Zombies mehr sehen.

  8. Das alles indiziert werden muss -.-
    Reicht GEMA nicht aus ?
    Nun auch immer mehr Spiele…
    Für mich besonders Schlimm als Xbox und Zombiespiel-Fan

    Grüße Silvester

  9. So, das erste Beispiel, wo man eventuell froh sein kann, dass MS den DRM-Rotz nicht durchgezogen hat. Man dürfte ja auch so schon nicht ohne weiteres wieder an eventuellen Downloadcontent kommen, dank IP-Sperren.

    @Thomas, schönen Dank, dass Du generell für das Verbot solcher Spiele bist und Einschränkungen für volljährige Menschen gutheisst. Es ist ja nicht so, als ob es in Deutschland mit Altersfreigabe UND möglicher Indizierung nicht genug Instrumente zur Reglementierung gäbe (von Beschlagnahmungen brauchen wir gar nicht erst reden, sowas mag für seltene Einzelfälle angebracht sein, aber wenn man sieht, was da gelistet ist). Und ja, es ist teils Willkür.

  10. Was mich daran stört ist, daß Erwachsene damit bevormundet werden. Altersnachweis und gut ist.

    @seppini:
    Dein Biathlonbeispiel paßt aber nicht. Denn man schießt auf Scheiben. Wobei ich das beim Boxen auch so sehe wie Du. Ich kann nur vermuten, warum das eine Ausnahme ist, weil bei nicht zu stoppenden Blutfluß ja auch der Kampf beendet wird. Es geht also nicht darum martialische zu boxen. Ist aber nur eine Vermutung

  11. Bin ebenfalls der Meinung, dass solche Spiele wie zB. Dead Rising mit einem Altersnachweis erworben werden können. Es gibt weitaus andere Spiele wo Gewalt und Brutalität im Vordergrund stehen, welche man aber im Handel kaufen kann..
    Aber es gibt eigentlich immer irgendwie eine Möglichkeit, trotzdem an solche Spiele ranzukommen.. Was soll´s.
    Ein „normal“ denkender Mensch, lässt sich von solchen Spielen nicht beeinflussen..

  12. Jugendschutz okay.
    Aber mir als Erwachsenem Spiele vorzuenthalten ist KEIN Jugendschutz sondern Bevormundung.
    Hirnrissig wird das Ganze weil das Verkaufsverbot durch eine Bestellung im Ausland einfach ausgehebelt wird.

  13. „Dead Rising 3 darf hierzulande nicht verkauft werden“
    Das ist falsch. Nicht alles so blind übernehmen, was Quellen schreiben. Insbesondere wenn die sich mit den dt. Gesetzen kaum auskennen dürften.

    „So wurde beispielsweise 2012 Dead Island: Riptide verboten, während aber ein ähnlich aufgebautes Spiel, nämlich Gears of War 3, fröhlich verkauft werden darf.“
    Nicht alles was hinkt ist ein Vergleich. Spielerisch gibt es da deutliche Unterschiede. Da hätte man vielleicht besser schauen sollen, wie es bei ähnlichen Spielen aussieht. Etwa Dead Rising (2). Die Titel wurden beschlagnahmt.

    Ansonsten auch hier: Bitte besser zum Thema informieren. Dead Island: Riptide wurde lediglich indiziert. (Das aber auch erst 2013) Ein Handel mit einem Index-Spiel ist durchaus legal in Deutschland möglich. (Und nein, auch der Vorgänger steht lediglich auf der Index-Liste A.)

  14. Ich war jetzt vom Artikel auch irritiert.
    Was indiziert wurde ist doch nicht Verboten, sondern darf nur nicht an Minderjährige verkauft und nicht Beworben oder ausgestellt werden. Oder hat sich da in den letzten Jahren etwas geändert was ich nicht mitbekommen habe?

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.