Xbox One X: Project Scorpio Edition kommt wohl morgen

Microsoft plant offenbar zum Launch der Xbox One X eine spezielle Edition: die Project Scorpio Edition. Jene soll dem Codenamen der Konsole Rechnung tragen und eine Lasergravur mit der Bezeichnung Project Scorpio auf der Konsole und auf dem Controller zeigen. Außerdem kommt ein dunkles Farbschema zum Einsatz. Ansonsten scheint es aber keine Besonderheiten zu geben. Die Project Scorpio Edition wurde bereits in Deutschland vorübergehend bei Saturn und Media Markt gelistet.

So soll diese Launch-Edition eine Festplatte mit 1 TByte mitbringen und vermutlich 499 Euro kosten. Demnach sieht es danach aus, als ob dies einfach die erste Charge der Microsoft Xbox One X sein könnte. Sobald jene vergriffen ist, dürfte Microsoft dann schlichtweg die reguläre Variante der Xbox One X ausliefern.

Wer also besonders heiß auf die Microsoft Xbox One X ist und früh vorbestellt, dürfte ein Exemplar der Project Scorpio Edition mit nach Hause nehmen. Weitere Einzelheiten gibt es aktuell leider noch nicht. Da morgen aber bereits Microsofts Gamescom-Pressekonferenz stattfindet, sollten die Redmonder schon dann aus dem Nähkästchen plaudern.

Weitere Gerüchte ranken sich etwa um mögliche Austauschaktionen: Microsoft soll ja offiziell nichts geplant haben, aber Gamestop hat, zumindest für die USA, wohl schon konkretere Pläne. Vielleicht erfahren wir auch dazu ja bereits morgen Abend mehr.

(via Evan Blass)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. vermutlich ein Fehldruck, die haben ja das N am Ende vergessen

  2. Je größer der Rückstand einer Konsole bei qualitativ guten Exklusivtiteln zur Konkurrenz, desto mehr nutzloses Bling-Bling.
    MS hätte die Mittel für das Marketingbudget längst in Spieleentwicklung umleiten sollen. Zu wenig, zu spät.

  3. @qbrick

    du neidischer jung ,
    andere stehen eben auf multiplayer und coop …. und genau auf dieser spur , lässt Mr.X die PS-Starke Singleplayermaschine alt aussehen…..nicht nur wegen der stark und prächtig fokussierten coop und multiplayertitel wie z.b. sea of thieves ,ashen , state of decay 2 ,die halo reihe ,die gears reihe , die crackdown reihe, bo1 , bo2 , rdr1 , skate3 ,half life(team fortress und portal) , die forza reihe , halo wars und und und und….. sondern auch wegen dem partychat und den ganzen anderen online kram ….auch 2017 hat es mehrere tests zwichen live gold und psn gegeben…. demnach schlägt Xbox Live den Konkurrenten von PlayStation Network in fast allen Belangen….auch wenn psn mittlerweile gut ist ..bekommt man bei live halt mehr luxus und qualität….ist aber nichts neues….xbox live ist nunmal erfinder auf diesem bereich …und original ist halt immer besser.

  4. Die One X wird m.M.n. auch ein Flop. Zum einen fehlen weiterhin die Exklusivtitel, zum anderen tritt sie mit 499€ gegen eine bis dahin wohl offiziell auf 299€ gesenkte PS4 Pro an.

  5. @Nickelig allerdings auch gegen eine wesentlich schwächere ps4 pro

  6. @Matthias: Das interesiert aber die allermeisten Konsolenkäufer nicht bzw. sie wissen es nicht, 300€ ist nachgewiesen der Sweetspot für Konsolen, MS ist mit 500€ da weit weg von.

  7. marco, als Singleplayer-Gamer, der ich bin, soll ich neidisch auf die Fans einer MP/Coop-Konsole sein? Logisch!

    BTW Ashen jetzt auch Coop/MP? Vielleicht noch Mikrotransaktionen wie bei Gears? Hauptsache du amüsierst dich. Ehrlich!

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.