Xbox One SDK geleakt, kommt nun Homebrew auf Microsofts Konsole?

Wieder waren selbsternannte Hacker am Werk, wieder hat es Microsoft getroffen. In diesem Fall ging es aber nicht darum, Xbox Live lahmzulegen oder Daten von Nutzern abzugreifen, vielmehr veröffentlichte die Gruppe H4LT das Xbox One SDK, das eigentlich nicht für die Öffentlichkeit bestimmt ist, sondern nur den größeren Spielestudios zur Verfügung steht. Der Schaden für Microsoft dürfte sich allerdings in Grenzen halten. Bereits seit geraumer Zeit wird angekündigt, dass die XBox One ebenfalls Universal-Apps erhalten wird, folglich wird früher oder später so oder so ein SDK seinen Weg zu Interessierten finden.

XboxOne_SDK

Die jetzige Veröffentlichung bedeutet auch nicht, das jeder direkt Apps und Games auf der Xbox zum Laufen bekommt, will man eine App starten, muss diese weiterhin von einem registrierten Entwickler stammen. Aber das SDK dürfte es fähigen Programmierern ermöglichen, Homebrew, also selbst geschriebene Programme, zu erstellen und weitere Modifikationen an dem Xbox One-System vorzunhemen. Was bisher allerdings fehlt, ist ein entsprechender Exploit, um die Registrierung zu umgehen und eigene Programme auszuführen. Sollte ein solcher entdeckt werden, dürfte das Microsoft nicht allzu sehr freuen, die Xbox One könnte dann wohl recht simpel „geöffnet“ werden.

(Quelle: The Verge)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Wenn ich Sicherheitskopien meiner Spiele auf der One abspielen kann, würde ich mir den KAuf einer PS4 nochmal überlegen.

  2. So eine reißerische überschrift…
    Das SDK hat einfach mal nix mit irgendwelchen Hacks zu tun… Und effektiv kann man garnix damit anfangen (außer programmieren, aber nicht ausführen) wenn man kein registrierter Entwickler ist.

    Besonders das „nur noch“ ein exploit fehlt…

  3. Ostermeier halt. Reißerische Überschrift – Inhalt nada. Guten Rutsch allen!

  4. Gibt auch ein SDK für XBOX360, laut Info von einem ehemaligen Entwickler, der bei der XBOXONE einen Fehler gemacht hat und gefeuert wurde: http://nfomation.net/info/1419515489.matt-xbdc.nfo (nur Info, keine Downloadlinks oder Ähnliches)

  5. Hier kann ich x02a und Testos nur recht geben, die SDK hat nichts mit irgendeinem Hack zu tun. Wie daneben ist der Beitrag hier bitte?

    Der schlechteste Artikel des Jahres von Herrn Ostermaier zum Abschluss des Jahres.

  6. Die schlechtesten Kommentare des Jahres von den schlechtesten Trollen zum Abschluss des Jahres.
    Schaut lieber erstmal nach was Homebrew heißt bevor ihr die Fresse aufreißt.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.