Xbox One: Fragen und Antworten

Gestern Abend hat Microsoft die neue Konsolengeneration Xbox One vorgestellt. Die Informationen nebst technischen Daten findet ihr in diesem Beitrag. Natürlich bleibt abzuwarten, inwiefern Microsoft das neue TV-Erlebnis mittels Xbox One in Deutschland umsetzen will. Mittlerweile wurde eine FAQ-Seite in das Netz gestellt, in der es sich um auftretende Fragen rund um die Xbox One dreht.

Xbox_Consle_Sensr_controllr_F_BlackBG_RGB_2013

[werbung]

Microsoft reagiert hier auf teilweise widersprüchliche Medienberichte und beantwortet Fragen halt offiziell. So wird zum Beispiel klargestellt, dass man mitnichten eine dauerhafte Online-Verbindung benötigt. Auch trifft man leider die Aussage, dass es keinerlei Abwärtskompatibilität gibt, sodass alte Xbox 360 Spiele nicht mehr funktionieren. Solltet ihr Fragen zur Xbox One haben, dann schaut ruhig hier vorbei. An die Konsoleros: PlayStation 4 oder Xbox One?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

49 Kommentare

  1. +1 für XBox
    Im Zweifelsfall beide 🙂

  2. Dank PC-CPU-Architektur dürfen wir uns hoffentlich auf eine flotte möglichkeit freuen die spiele am PC zu zocken, auch wenn sie exklusiv für konsole sind 😉

  3. Konsolen interessieren mich irgendwie gar nicht mehr…
    Leistungsmäßig sind die kein Quantensprung mehr und die Multimediafunktionen hauen mich jetzt auch nicht wirklich vom Hocker.

  4. So ein QA nach einer pompösen Produktpräsentation ist so ein bisschen wie ein Witz, den man erklären muss. Hinterher ist einem zwar klar, warum der Witz witzig gewesen sein sollte, aber die Wirkung ist verfehlt.

  5. „So wird zum Beispiel klargestellt, dass man mitnichten eine dauerhafte Online-Verbindung benötigt. “

    Dafür muss das Spiel sich beim einlegen mit dem netz verbinden

  6. Also interessant ist die One schon – allerdings ist die abwärtskompatiblität wirklich für mich ein Thema – und – da schließe ich mich meinen Vorrednern gerne an – ein PC der sicherlich sogar leistungsfähiger ist und auch noch günstiger in der Anschaffung wird als medialer Alleskönner auf kurz-oder-lang diese Konsolen verbannen und dann das All-in-One Gerät sein – quasi ein Medienserver mit Spielfunktion

  7. Ich habe gerade noch im Heise Artikel gelesen, dass das Mikrofon der Kinect dauerthaft eingeschaltet ist, damit die Konsole auf Sprachbefehle reagieren und Microsoft „personalisierte Angebote“ zur Verfügung stellen kann.
    Sorry aber das ist für mich ein NoGo. Ich stell doch nicht ne MS Überwachungscam in mein Wohnzimmer. Schade. Soweit ich das verstanden habe, ist Kinect Pflicht. Ausschalten geht also nicht.

  8. @Mike: Sorry, da schreibt Heise einfach mal Müll. Das kann man nämlich deaktivieren.

  9. @Caschy. Danke für die Info. Wenigstens wieder etwas den Puls runtergefahren.

  10. Mich interessiert Grafik und das ganze Klimbim nicht die Bohne. Mir kommt es auf Gameplay an, und nichts anderes. Ich kaufe mir zum Spiel die benötigte Hardware. Für Monster Hunter habe ich mir eine Wii U und einen 3DS zugelegt.

    Die beste Nachricht wäre gewesen: „Monster Hunter 4 kommt zeitgleich in Europa für die Playstation 3 raus!“ Fertig.

    Gestern wurde sehr deutlich, dass Spiele auf Konsolen nur noch ein Teil des Ganzen sind. Mir ist es egal. Das Game – in meinem Fall Dark Souls und Monster Hunter – bestimmen meine Hardware. Und ich hoffe nur, dass es kein PC oder ein Produkt von Microsoft wird.

    Daher wird es für mich hoffentlich auf eine PS4 rauslaufen.

  11. Bei Amazon kann man vorbestellen… Frag mich allerdings ob der Preis ernst gemeint ist…
    http://www.amazon.de/dp/B00CUGKF2A/ref=tsm_1_fb_s_de_mn4z8s

  12. Den Preis verraten sie nicht….

  13. @Michael „Bitte beachten Sie, dass es derzeit noch keine offiziellen Preise für Xbox One-Produkte gibt. Bei dem angegebenen Preis handelt es sich nur um einen Platzhalter…“ steht drunter 🙂

  14. Ich war jahrelang Konsolenspieler, seit dem MegaDrive (und vorher bei Freunden) über PSX, Dreamcast, Xbox, 360 und Wii. Inzwischen habe ich „nur“ noch DC, 360 und Wii daheim rumstehen. Und alle setzen Staub an, inzwischen spiele ich deutlich lieber am PC: Keine werbeverseuchte Oberfläche, gratis Online-Multiplayer, Mods und Communitycontent, etc. Im Falle der 360 kann ich die ganzen „Premiumfeatures“ wie Skype, IE, Youtube, VOD-Dienste u.s.w. auch gratis am PC benutzen, sogar parallel! Wenn ich mir einen neuen PC kaufe, ist der zum Großteil zu den alten Spielen „abwärtskompatibel“. Und die Spiele sind auch noch günstiger.

    Früher waren die Konsolen dem PC einfach haushoch überlegen, was die Nutzbarkeit und die Performance als Gamingplattform betrifft. Heute ist von den ehemaligen Vorteilen der Konsolen eigentlich nichts mehr übrig, ich könnte mir also sehr gut vorstellen, zumindest die kommende Konsolengeneration auszusitzen.

  15. selten ein langweiligeres video gesehen… spricht mich mal so gar nicht an.

  16. Der PC ist sicherlich eine nahezu perfekte Spielehardware, aber für 400-500€ gibts halt dann doch noch keine HighEnd Grafik, da muss der Gamer etwas tiefer in die Tasche greifen. Die im Grunde veraltete XBox 360 liefert auch heute noch gute Grafik und macht Laune, wenn mir das die XBox One in den kommenden Jahren auch bieten wird, geb ich gerne mal 400-500€ für die Kiste aus.
    Als Mediaplayer für Youtube & Co. reichen heute die meisten Smart TV´s aus, oder Android Sticks im HDMI Port, ich vermute MKV wird wohl auch die XBox One nicht schlucken.
    Für mich steht dann doch das Zocken im Vordergrund, verwöhnt von XBox Live wird meine Wahl deswegen wieder auf die MS Konsole fallen. Einschalten, sehen wer online ist, Chat Einladung schicken und ab gehts ins Co-op Vergnügen mittels Headset, das macht einfach Laune, läuft zuverlässig und ist einfach zu bedienen.

  17. Also ich bin „eigentlich“ PC Spieler und habe mir nun unter anderem wegen Red Dead Redemption und Dust514 eine PS3 angeschafft. Ich muss sagen, im Vergleich zu einem PC ist eine Konsole schon schön gemütlich. Spiel rein, Update mit X starten, losdaddeln.
    Am PC kann das alles etwas komplizierter werden. Bis Borderlands auf meinem sehr guten PC lief war etwas arbeit nötig. Startopia nervte mit extremem Flackern das nur in den Configs behoben werden konnte, …
    Aber ja, es gibt viele Vorteile für den PC, aber auch für die Konsole.

  18. Erst einmal die endgültigen Spezifikationen und den möglichen Inhalt abwarten. Tendiere im Moment aber zur XBox One.

  19. Das Design ist irgenwie nicht gerade innovativ aber schön^^
    Zur Leistung kann man erst was sagen wenn sie ein paar Monate raus ist!

  20. An alle, die hier immer was von „PC ist viel besser als Konsole“ reden: Klar kann ein PC besser und vielleicht auch billiger sein. Aber: Es ist einfach ein viel schöneres Erlebnis (geeignete) Games auf dem großen TV mit gutem Sourround-Sound gemütlich vom Sofa aus zu zocken. Probiert es einfach mal aus.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.