Xbox One erhält YouTube App mit Gesten- und Sprachsteuerung

Die Xbox One ist mehr als nur eine Spielkonsole. Die Konsole soll die Multimedia-Zentrale im Wohnzimmer werden. Dazu gehört natürlich auch Multimedia-Content. Die YouTube App, die auf der Xbox One verfügbar ist, nutzt die Möglichkeiten der Steuerung basierend auf Gesten und Sprache voll aus. So soll es sehr einfach sein Inhalte zu finden und die App zu bedienen.

Xbox_One_YouTube_01

[werbung] Die Sprachsteuerung wird durch das Hotword „YouTube“ angestoßen. Daraufhin lassen sich dann Befehle wie Play, Pause oder Fast Forward nutzen. Die Gestensteuerung macht die eigene Hand zum Cursor. Man greift quasi nach dem Bildschirm, scrollt durch Videos und schnappt sich dann das Video, das man gerne sehen möchte.

Xbox_One_YouTube_02

Auf den beiden Screenshots sieht das schon einmal recht nett aus. Die Frage ist jedoch, ob man wirklich wild in der Luft herumfuchteln will oder sich mit der Xbox One unterhalten will, um diese zu steuern. Wer allerdings bereits in anderen Bereichen Sprach- oder Gestensteuerung nutzt, wird sich hier sicher schnell wohl fühlen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Sascha schonmal versucht einen etwas längeren text per Controller einzugeben. wie schön ist das wenn man der Konsole einfach sagen kann, nach was sie suchen soll.

  2. Sascha Ostermaier says:

    Jau, absolute Hölle. Wird es bei Spracheingabe aber auch, wenn die Erkennung nicht gut ist.

  3. Brauch man dann auch wieder Xbox Gold um die APP nutzen zu können?

  4. Verstehe nicht was die Leute so toll an sowas finden! Ich will mich dich vor der Konsole entspannen. Aber wenn man oder jemand permanent am Sabbeln und mit den Händen am rum fuchteln ist, wie will man sich da entspannen. :/
    Ne danke! Fernbedienung oder Smartphone als Eingabe Gerät sollte reichen.

  5. @cadamdraft

    es ist ja nur eine Option. Wer kennt nicht das (in der entsprechenden Situation) beachtliche Problem, wenn die Fernbedienung/Der Controller mehr als Griffweite entfernt liegt? Dann einfach per Sprachbefehl oder Geste zu steuern ist doch fein!
    Für mich geht es eher daraum die Möglichkeit zu haben und nicht ständig die Konsole zu steuern.
    Vorausgesetzt es klappt zuverlässig.

  6. Cadamdraft3D says:

    Da gegen kann man nichts sagen! 🙂
    Es ist auch eher mein Problem, bin grad auf einem Minimalismus Trip! Auf Grund meiner Erfahrung denke ich weniger ist mehr, d.h. Lieber weniger Funktionen aber dafür ausgereifte, als alles rein was die Technik Welt hergibt. 🙂
    Hätte die Erfahrung mit der 360 und Kinect, irgendwann stand die Kinect nur noch rum!

    Die Xbox one ist mein Favorit und trotzdem werde ich 1/2 bis 1 Jahr warten. :/

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.