Xbox Family Settings App: Finale Version für Android und Apple iOS freigegeben

Microsoft hat die finale Version seiner App für die Xbox Family Settings freigegeben. Ihr könnt die Anwendung ab sofort für Apple iOS und Android herunterladen. Eine Preview war ja bereits im Mai 2020 erschienen. Im Zuge der endgültigen Freigabe stocken die Redmonder die App auch um drei weitere Features auf.

So können Eltern nun für ihre Kinder Freundesanfragen annehmen oder ablehnen. Außerdem dürfen sie die Freundesliste ihres Zöglings verwalten. Dazu kommt die Möglichkeit einem Kind auch proaktiv mehr Bildschirmzeit zu gewähren. Weiterhin ist es natürlich möglich, über die App Inhalte herauszufiltern, eben die Bildschirmzeit zu begrenzen und auch Berichte über die Aktivitäten der Kinder einzusehen – auf Wunsch täglich oder für die ganze Woche.

„Minecraft“ bekommt dabei übrigens eine Extrawurst, denn es ist möglich, die Multiplayer-Funktionen über einen Toggle auch für jüngere Kinder freizugeben, selbst wenn das Spiel sonst aufgrund der Altersfreigabe vielleicht herausgefiltert würde. Laut Microsoft komme man damit Nachfragen durch die Eltern nach. Eventuell wolle man da aber auch weitere Spiele in Zukunft bedenken.

Weitere Informationen erhaltet ihr direkt von Microsoft auch hier. Unten findet ihr bereits den Link zu der App für die Xbox Family Settings im Play Store bzw. im App Store von Apple.

Xbox Family Settings
Xbox Family Settings
Entwickler: Microsoft Corporation
Preis: Kostenlos
?Xbox Family Settings
?Xbox Family Settings
Entwickler: Microsoft Corporation
Preis: Kostenlos

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.