Xbox Cloud Gaming: Tastatur und Maus werden zukünftig unterstützt

Microsofts Spielekonsole Xbox unterstützt nun schon eine ganze Weile Maus und Tastatur als Eingabevarianten, es muss nicht unbedingt der Controller sein. Mit dem Xbox Cloud Gaming hat man einen Gaming-Dienst an den Start gebracht, der mit NVIDIAs GeForce Now, Stadia und Co. mithalten soll. Stadia hatte bisher den Vorteil, dass Tastatur und Maus unterstützt werden, das war bei Microsofts Service bisher nicht der Fall. Während einer Session beim XFest 2022 erwähnte man indessen, dass PC- und Xbox-Spieler bald auch in der Cloud mit Maus und Tastatur spielen dürfem und die Entwickler die Unterstützung einbauen können.

Wird sicherlich viele freuen, da einige Spiele besser mit Tastatur und Maus statt mit einem Controller zu steuern sind. Die volle Session könnt ihr euch auf YouTube ansehen.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Dann fehlt ja nur noch die Multi-Controller Unterstützung für XCloud.
    Multiplayer mit 2+ Controllern über die XBOX Cloud ist ja derzeit leider nicht möglich.

  2. AndyAmber says:

    Die Maus Tastatur Unterstützung ist aber nicht wirklich bei allen games auf der Konsole vorhanden?
    Kann mich daran erinnern dass zb skyrim nur mit Controller ging?!

    • „Xbox devs are being encouraged to add support to games now so they light up in xCloud once the integration is ready“

      Das klingt danach, dass die Entwickler das auch aktiv unterstützen müssen. Wobei die Frage ist, wie kompliziert das bei Spielen ist, die eh zusätzlich auch auf dem PC erscheinen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.