XBMC 10.0 erschienen: Multimedia-Center deluxe

XBMC ist in der finalen Version 10.0 erschienen. Dabei handelt es sich um eine mächtige Multimedia-Software für euren PC. Die Software könnt ihr nicht nur auf eurem PC installieren, auch das Installieren unter Mac OS X und Linux ist möglich.

Auch eine Live-CD ist zu haben, ebenso eine Version, die ihr auf eurem Apple TV installieren könnt. Ihr habt so eine extrem gute Software zum Mediengenuss auf eurem PC, alternativ könnt ihr auch euren PC an den TV anschließen und so das Heimkino genießen. Ob lokale oder gestreamte Medien: alles möglich.

Hier im Blog gab es mal einen langen Gastbeitrag zum XBMC, deswegen verzichte ich mal auf viele Worte. Einfach den Gastbeitrag lesen. Hier noch einmal ein paar Screenshots der finalen Version 10.0 mit dem Standard-Skin, so wie ich ihn nutze:

Schöne Neuerung: für Skins und Plugins muss man nicht mehr im Forum wühlen – ihr könnt XBMC direkt aus dem Programm erweitern. Mit XBMC braucht ihr vielleicht gar nicht Geschichten wie die Boxee Box, einen Xtreamer oder einen WD Live Media Player: einfach Notebook per HDMI an den Fernseher anschließen und mit einer Fernbedienung steuern. Meist hat ein Notebook eh den Vorteil, dass ihr es auch anders nutzen könnt, es stärkere Hardware hat und die Software lässt sich leichter aktualisieren und konfigurieren.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

28 Kommentare

  1. >MediaPortal ist auch “nur” ein XBMC-Fork.

    ach, nee ernsthaft???

  2. gibts eigentlich ein gutes htcp forum? ich suche infos zum aufbau eines htcp als mediaplayer, pvr und sat-reciver… also quasi die eierlegende wollmilchsau…

  3. @clarc: Ja gibt’s, http://www.mce-community.de.
    Die eierlegende Wollmilchsau bleibt das MCE.

    Zum XBMC: Ich finde das Programm vom Aufbau und von der Funktionalität her genial. Aber das wichtigste fehlt, und zwar die TV-Funktion. Was nutzt eine schöne Optik, wenn man net fernsehen kann?
    Das ist das einzig geniale am MCE.

  4. @Zero:
    XBMC + VDR leistet genau das was du suchst!

  5. Wozu eine Extra TV Funktion ?
    Einen HTPC schließt man doch sowieso gewöhnlich am TV an.
    Von einem Standalone Hardware Mediaplayer erwarte ich auch nicht, daß er zusätzlich einen TV Tuner beinhaltet…

  6. @ sven — wenn man satelitenempfang hat und der tv keinen sat-tuner hat, oder wenn man nicht neben dem htpc noch ein zweites oder drittes gerät stehen haben will… ich würde mir den htpc so „stark“ aufbauen, das er meine xbox360 und meine dreambox ersetzt…

  7. Christian says:

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.