X55 5G: Qualcomm stellt verbessertes Multimode-Modem für 5G vor


Während wir zum Mobile World Congress die ersten Versionen von 5G-Smartphones einiger Hersteller präsentiert bekommen, ist Qualcomm schon einen Schritt weiter. Mit dem X55 5G wurde nämlich eine neue Version des 5G-Modems vorgestellt. Das lässt sich nicht nur für 5G nutzen, sondern kommt auch mit LTE-Unterstützung bis 2,5 Gbps und kann beide Varianten sogar kombiniert nutzen.

Im 5G-Bereich (5G NR mmWave, unter 6 GHz) werden Geschwindigkeiten bis zu 7 Gbps unterstützt. Das Modem ist nicht nur für den Einsatz in Smartphones gedacht, sondern soll sich für jegliche 5G-Geräte einfach einsetzen lassen. Zum Beispiel auch in Laptops oder in mobilen Routern. Herstellern geht das neue Modem für Tests zur Verfügung, ab Ende 2019 soll es dann auch erste Produkte damit geben.

“Qualcomm Technologies is spearheading the first wave of 5G launches with our first generation 5G mobile platform. With significant evolution in capabilities and performance, our second generation commercial 5G modem is a true testament to the maturity and leadership of our 5G technology. We expect our 5G platform to accelerate 5G commercial momentum and power virtually all 5G launches in 2019 while significantly expanding the global 5G rollout footprint,” said Cristiano Amon, president, Qualcomm Incorporated.

Das spannendste ist für mich im Bereich 5G momentan, wann es effektiv beim Nutzer ankommen wird. Mir kommt der Hype um 5G noch sehr viel größer vor, als es schon bei 4G der Fall war. Und das zog sich bekanntlich ein paar Jahre bis es wirklich nutzbar war. Umso schöner ist es zu sehen, dass die Hersteller schon einmal ihre Produkte verbessern können, bevor sie sie auf die Käufer loslassen.

 

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Verwechsel mal 4-Endverbraucher-Technik-Welt Deutschland nicht mit dem was in Asien oder sonst wo, auch teils in der EU ist. Wir leben nun mal hinter dem Mond, deshalb dauert es so lange bis irgendwas hier läuft. Dazu ist natürich was mobile Netz angeht sehr versträutes Land und damit wird die Flächenabdeckung schwieriger.
    In Asien hat man NFC sofort erkannt und in jedem Buss und Bahn eingepflanzt, in D kommt es jetzt erst langsam in Schwung das kontaktlose bezahlen. Hat natürlich alles seine Vor und Nachteile.
    Vorteil das hoffentlich die Technik ausgereifter und die Kinderkrankheiten die anderen erstmal ausgebesser haben. Nachteil es dauert bis es bei uns läuft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.