Anzeige

Wusstet ihr eigentlich…

dass man in einem italienischen Freizeitpark für einen Euro Gebühr eine Gummipuppe hinrichten darf? Eure Meinung dazu?

 

 

Nachtrag: es handelt sich um einen Freizeitpark mit mehreren “Schaubeispielen” zur Elektrizität. Weitere folgen:

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

44 Kommentare

  1. Naja gut Caschy, hast mich erwischt. Auch ich würde den Euro investieren. Da siegt mein schwarzer Humor eindeutig!

  2. Hätte ne anonyme Abstimmung reinmachen müsse: Lustig oder nicht. Ich behaupte: Trend zu lustig 🙂

  3. wir können ja mal anfangen zu zählen^^ ich dnke aber, dass das nicht einfach gummi ist sondern ballistik gel(siehe hier), lasse mich jedoch auch gern eines besseren belehren!

    @peder: naja ich finde den verglich mit vergasen nun wirklich nicht korrekt! natürlich ist es auch nciht korret menschen zu töten(egal was sie getan haben, es gibt gerechte strafen!) aber in diesem beispiel geht es doch nun wirklich nicht darum menschen zu diskriminiren!!!

  4. (edit zeit leider abgelaufen) zudem müsste man dann auch jegliche gewalt spiele verbieten…!

    (kannst ja mal verschiedene hersteller diesbezüglich anschreiben… (bitte nicht allzu böse nehmen:) ))

  5. @ caschy -> Du bist ein ziemlich kranker Zeitgenosse! Alleine sowas mit Nachrichten zu vergleichen ist schon arm!

  6. Ich hätte da auch nen Euro reingeworfen … hoffentlich darf man dann auch einen entsprechenden Hebel umlegen! Wenn schon dann bitte so real wie möglich. Wenn ich hier lese „Geht gar nicht“, „Abartig“, etc. Hey – geht zum Lachen in den Keller! Sieht doch lustig aus wie die PUPPE da auf dem Stuhl rumzappelt! Hier bei sowas rumflennen, aber beim nächsten SAW als Erster an der Kinokasse…

  7. GEIL! Wo kann man sowas kaufen?

  8. Nunja, seit Green Mile wissen wir ja, dass das im Normalfall nicht so dampft, wenn der Kopf rasiert und das Schwämmchen unter der Haube feucht ist. Leider vermittelt die Maschine wohl nicht den Geruch, sonst wäre das kaum eine Attraktion. 😡

    Klar ist es geschmacklos, aber wo ist die Grenze? Im Netz gibts schlimmere Videos… was mich eher schockiert ist das „Setting“, also Im Vergnügungspark. In einem Museum über amerikanische Justiz fände ich es makaber aber passend und subtil ironisch.

    Aber in einem Vergnügungspark gehts doch um Bier, Zuckerwatte, Kotzen und Karussells, dachte ich immer…

  9. In was für nem Park ist das? Ich sammel schon mal die Euros…

  10. caschy -> Du bist ein ziemlich kranker Zeitgenosse!

    Nicht einfach meine Kommentare aus dem Zusammenhang reissen. Ich geb hier ausserdem meine Meinung ab, wie ich möchte 😉

  11. Nu rück doch mal raus, wie der Park heißt!

  12. Ach übrigens: http://derstandard.at/Text/?id=1216325597097

    Das Teil gibt es inzwischen nicht mehr.

  13. @caschy ganz genau!

    das würde mich auch interessieren…^^

  14. Allem Anschein nach werden jetzt Kinder auf die „Neue Realität“ eingestimmt. Das erinnert mich irgendwie an die uralte Diskussion, „meine Kinder dürfen nicht mit Minatursoldaten spielen“.
    Und wieder wird der Überbringer der unangenehmen Botschaft geköpft, „wie kann man so was nur in einem Freizeitpark zeigen“, „Cashy, wie kannst Du das nur verbreiten“.
    Das eigentliche Thema ist komplex und es gibt wahrlich keine Patentrezepte, dagegen-
    -dass es in USA noch immer die Todesstrafe gibt und gerade in einer Demokratie der Gouverneur sich für die erreichbare Publicity bei einzelnen Wählerschichten (a-)moralisch anbiedert.
    -dass die Waffenindustrie Arbeitsplätze sichert (Will heissen, wir haben uns soweit drauf eingelassen, dass wir keine Ideen für Ersatzprodukte in Friedenszeiten haben und die Waffenarbeiter einfach nur arbeitslos machen würden, anstatt was vernünftiges herzustellen.) Wäre doch schön, wenn KraussMaffei in Friedenszeiten bei fehlender Waffennachfrage preiswerte Ökoautos herstellen würde, und die Frage, ob unser Wohlstand Krieg braucht, absurd wäre.
    -Der Terrorismus in den Massenmedien noch immer nicht nachvollziehbar dargestellt wird und die Ursachen der Einfachheit halber mit geisteiger Umnachtung gleichgestellt werden. (So lösen wir das Problem nie) Wer hinterfragt diese „unproduktive“ Abfolge amerikanischer Außen- und Waffen-Politik. Erst Jemanden ungemein einseitig fördern, dann wenn alles „Gut läuft“ diesen Günstling sich selbst überlassen, und dann, wenn der jeweilige Herrscher (Sadam H., Osama B.L., Robert M. oder Idi A.) narzisstisch im Größenwahn durch die Decke geht, sich wundern. Wie oft wird das noch wiederholt werden? Wie einseitig wird jetzt Karzei gefördert, um dann in Jahren festzustellen, dass er (bis dahin) größenwahnsinnig geworden ist? Demokratieförderung bedeutet immer, dass die Opposition die Regierung publicityträchtig „kontrolliert“. Wenn man so ein System fördern will, muss man auch die kontrollierenden oppositionellen Meinungen fördern, damit es eben keine revolutionäre Rolle rückwärts gibt.
    Mag sein, dass mein Analyseversuch grobe Fehler aufweißt, aber ich glaube gezeigt zu haben, dass dahinter ein wichtiges Thema steckt. Das Wissen um sowas gehört auch zu dem, was man Kindern beibringen sollte. Ein biedermeierartiges Weggucken ist viel gefährlicher und hilft mit, dass sich diese Geschichte noch häufiger wiederholt.
    Von daher ist „MAN DARF NIX WEGLASSEN“ ein Motto, dass ich sofort unterschreibe.
    => CASHY, VIELEN DANK,
    Du hast mich mal wieder daran erinnert, dass es Wichtigeres gibt, als darüber nachzudenken, ob mein Manta einen neuen Heckspoiler braucht.

  15. Moralisch wertvoll ?! Gerade die Moral ist es die so langsam den „Bach runtergeht“. Die Hemmschwelle wird immer niedriger und wird uns so langsam als etwas normales für unser Leben verkauft.

  16. @Markus: Manta..uuuuuuuhhhhh sehr schönes Auto! Ernsthaft. Ich als 77 geborener kenne die Plastiksoldaten-Diskussion. Da kamen die Jungs und Mädels und waren der Meinung, wir sollten doch unsere bösen Spielzeugsoldaten alle in Zeitung wickeln, diese in Gips eingießen und ne Welt drauf malen.

    Ich habe mich für die Soldaten entschieden 😉

  17. Ein Aufschrei des Entsetzens geht durch die Counterstrike-Kinderzimmer …

  18. Der alte Opel GT hatte aber auch schöne Formen.
    Apropos Plastiksoldaten. Ich habe auch damit gespielt. Und trotzdem hat es für einen anständigen Zivi gereicht. (Oder womöglich deshalb?) 🙂

  19. Hey Caschy, ich glaube nicht, dass du eine solche Diskussion ausrufen wolltest, oder???

    Hätt nicht gedacht, dass das Ganze so ausufert…

  20. Och, ich nehme mir das nicht so zu Herzen. Ich habe eh nen relativ tiefschwarzen Humor….

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.