WunderText: Nützlicher Template-Manager für Gmail

Jeder, der im Netz unterwegs ist, bekommt und schreibt sie: E-Mails. Viele nutzen dafür Googles Dienst Gmail, der über G Suite-Addons im Funktionsumfang erweitert werden kann. Eines dieser Addons ist Wundertext, ein Template-Manager. Templates sind immer dann ganz nützlich, wenn man immer wieder die gleichen Texte oder Wortgruppen benutzt, wie bspw. Bankdaten, Grußformeln und so weiter.

Mit Wundertext lassen sich eben jene Informationen in Templates sichern und man kann Mails im Idealfall mit wenigen Klicks beantworten. Das Tool integriert sich dabei nahtlos sowohl in die Sidebar von Gmail als auch in die Android-App. Dort ist Wundertext über das Menü (drei Punkte) erreichbar. Es wird also keine Software benötigt und Kosten fallen auch keine an. Außerdem werden eure Templates über G Suite auch plattformübergreifend immer synchronisiert, doppelten Aufwand gibt es also auch nicht.

Das klingt interessant für euch? Dann schaut doch mal auf der Webseite vorbei und probiert das Tool mal aus. Ansonsten: Reine Antwortvorlagen hat Gmail natürlich auch selbst in petto.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Kostet G Suite für Privatnutzung was oder muss man das gar nicht installieren, wenn man dessen Addons in Gmail installieren möchte?

  2. Vielen Dank für den Tipp!

  3. Wo genau ist der Unterschied/Vorteil zu der Gmail-Vorlagen-Funktion?

  4. Prima, das werde ich mir mal ansehen. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.