Wunderlist: nun für das iPhone, bald für Android

Ich hatte euch vor einem Monat auf Wunderlist hingewiesen, eine kostenlose Software für Windows und Mac OS X, mit der ihr eure Aufgaben verwalten und synchronisieren könnt. Gerade bekam ich eine Mail von Marcel, einem der Entwickler, der mich auf die kostenlose Version von Wunderlist für das iPhone hinwies.

Ich habe mal nachgehakt, was als nächstes zu erwarten ist. Die Antwort war, dass man gerade an einer Android-Version von Wunderlist arbeitet. Ich bin gespannt und halte euch auf dem Laufenden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. Ein sehr nützliches Feature. Ich organisiere meine Aufgaben auch nur noch über mein iPhone bzw. den heimischen Rechner. Wenn man die Liste pflegt und ernst nimmt, kann man dadurch seine Zeit sehr effizient nutzen!

  2. GTasks

    Synchronisiert mit den Google Aufgaben.

  3. Noch ein Tool um Notizen, Termine oder wie immer man das nennen will, synchron zu halten? Das haben wir dringend gebraucht. ^^

    Schafft der moderne Mensch eigentlich nichts mehr, wenn nicht auf irgend einem, vorzugsweise allen zur Verfügung stehenden Bildschirmen ein Fensterchen aufpoppt?!

    Wie haben die Leute das vor 8 Jahren bloß geschafft?!

  4. Ich hab soeben die Mac und iPhone App getestet. Noch effizienter geht es nun wirklich nicht. So schnell hab ich noch nie eine ToDo-Liste angelegt. Einfach nur genial! =D

    Allerdings finde ich das die Menüs sprachlich überarbeitet werden sollten.

  5. Interessierter says:

    Und nicht für Windows Mobile 🙁
    (Laut Aussage des Support-Forums)

  6. Hey,

    ich habe wunderlist auch angetestet, aber ich sehe darin im Moment nicht mehr als ein sauhübsches Spielzeug (bzw. Marketingtool für wunderkit). Es fehlen mir doch zu viele Funktionen um das wirklich produktiv zu nutzen. Daher bleibe ich bei meiner Dejumble-Combo für iMac, Macbook und iPhone. Sicherlich auch nicht die eierlegende Wollmilchsau aber für meiner Bedürfnisse im Moment deutlich stärker als wunderlist.

    Habe darüber auch gebloggt bei mir, siehe Webseite oben…

  7. @Thomas

    Digitale Demenz heißt das 😉

  8. Also ich finde, diese App ist genau das, was man braucht, denn mehr Funktionen machen das Ding nur unübersichtlich und mühsam. Die App hat bei mir Things abgelöst!

  9. So, yet another useles clone of häkchen-app, but now with Bunte bildchen!

    Mal ehrlich, warum wird so etwas überhaupt noch aufmerksamkeit gewährt?

  10. Habe gerade erfahren, daß es auch eine native Linuxversion geben wird 🙂

  11. Die Win-Version bekomme ich leider nicht richtig zum Laufen (Win7). Funzt nur nach einem Neustart des komletten Systems und dann bloss nicht mehr schliessen oder Einstellungen ändern, sonst war’s das… Denke, das hat mit dieser Runtime zu tun!? Schade!

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.