Anzeige

Wunderlist: neue Android-Version jetzt im Market

Ich hatte euch ja die Tage vorgewarnt, nun ist die neue, native Wunderlist-App im Android Market aufgeschlagen – viel Spaß und getting things done 🙂 Zitat: Wunderlist für Android steigert deine Produktivität und hilft dir dabei deine täglichen Aufgaben im Blick zu behalten. Organisiere und verwalte deine Listen und Aufgaben unterwegs und zu Hause.

ss-480-3-4

Synchronisiere sie über deinen kostenlosen Wunderlist Account zwischen Mac, Windows, iPad, iPhone/iPod Touch und der Web App. Hunderttausende Nutzer weltweit vertrauen bei ihrer täglichen Arbeit auf Wunderlist. Wunderlist – deine Aufgaben überall, jederzeit, immer kostenlos.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Mal sehen, ob die Performance nun deutlich besser geworden ist.

    Was mir persönlich aber noch fehlt, ist die Möglichkeit, Uhrzeiten zu Aufgaben hinzuzufügen. Das ist eigentlich der Grund, warum mir Astrid so gut gefällt. Da wird man zu der entsprechenden Zeit auch an die Aufgabe erinnert.

  2. Erinnerungen inkl. Uhrzeit sind jetzt möglich!

  3. Wenn die Wunderkinder es schaffen, das Editorfenster so groß zu machen wie bei Evernote, dann nehme ich’s. Aber auf einem Smartphone diesen Bereich noch einzuschränken, finde ich etwas arg unkomfortabel. Deshalb hab ich’s nach kurzem Probieren wieder gelöscht.

  4. @Danny:

    Auch grade eben gesehen. Aufm Smartphone kann man eine Uhrzeit + Erinnerung hinzufügen. Frage mich dann nur, warum das nicht auch mit der Desktop Version geht. Dort kann man nur das Datum hinzufügen. Ich hoffe, dass die Wunderkinder da noch ein Update nachschieben.

    Auch das neue Widget gefällt mir super gut! Ich werd Wunderlist ab jetzt regelmäßig nutzen 🙂

  5. @Marc: Für die Desktop Version ist es bereits geplant.

  6. Solange der Sync ohne private key an die Cloud gebunden ist, ist dieses Programm für die professionelle Arbeit leider nicht nutzbar. Ich würde Geld dafür zahlen, wenn ich es ohne Herumgeklicke (No Thanks) im Start-Screen ausschließlich offline bzw. mit eigeninitiertem verschlüsseltem Sync benutzen könnte.

  7. Bei mir (HTC Desire) gibts nach der Install kein Widget (mehr). Das fehlt einfach beim Hinzufügen von Widgets. Hat noch jemand dieses Problem?

  8. Finde dieses Widget voll Gut! Display an und schon springt einem Quasi der nächste Task ins Gesicht 😉

  9. In den Versionen 1.1.1 bzw. 1.1.2 soll ein Login-Fehler behoben worden sein, allerdings kann ich mich von meinem Galaxy Tab 10.1 leider weiterhin nicht einloggen.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.