Wunderkit startet: Projekte geregelt bekommen

Da habe ich doch eben, wie viele andere auch, die Bestätigung bekommen, dass das Wunderkit der 6Wunderkinder (die Macher von Wunderlist) nun in die Beta geht und man für 90 Tage Pro-User ist. Leute, die sich damals beworben hatten, sollten also Mail bekommen haben. Was bleibt nach den ersten Minuten des Ausprobierens?

Die Erkenntnis, dass Wunderkit nicht zuviel verspricht – zumindest für die, die alleine oder im Team gemeinsam Aufgaben abarbeiten wollen – Collaboration also. Projekte können angelegt werden und mit verschiedenen Terminen, Tags und Mitarbeitern versehen werden. Projekte lassen sich mit Icons versehen und sind so besser zu unterscheiden. Ihr könntet so zum Beispiel die nächste große Party planen, oder den Umzug managen. Ich selber bekomme mein Leben bislang auch so auf die Kette, sodass ich die 6Wunderkinder mal selbst zu Wort kommen lasse:

Wunderkit ist eine moderne Plattform, auf der Leute ihr Leben organisieren und mit anderen teilen können. Wunderkit ist die Schnittstelle zwischen sozialer Kommunikation und Arbeit. Wir glauben fest daran, dass es die beste Software werden wird, um gemeinsam mit Freunden, der Familie und Kollegen zu arbeiten. Die Features auf einen Blick:

Zusammenarbeit: Wir haben Wunderkit mit dem Gedanken entworfen. Wunderkit richtet sich an keine bestimmte Zielgruppe, sondern kann vielmehr von allen genutzt werden, die ihre Arbeit gemeinsam oder sogar allein organisieren wollen. Die Nutzung ist besonders einfach gehalten, sodass sie von jedem genutzt werden kann.

Workspaces: Workspaces funktionieren wie einzelne Projekte. Du hast eine Idee oder ein konkretes Ziel, an dem Du arbeiten möchtest? Dann lege ein extra Workspace dafür an. Dank einzelner Workspaces ist es unglaublich einfach, gemeinsam daran zu arbeiten oder einzelne Teile mit Freunden, Familie oder Kollegen zu teilen. Sobald eine andere Person dem Workspace beigetreten ist, kann sie die Inhalte sehen und bearbeiten.

Cloud-Synchronisation: Wunderkit kann online oder auf dem iPhone genutzt werden. Dank der Cloud-Synchronisation werden all Deine Daten automatisch synchronisiert. Die Unterstützung für andere Plattformen ist bereits in Arbeit! Applications: In jedem Workspace stehen einem von Beginn an drei Programme zur Verfügung, die die Arbeit an einem Projekt erleichtern. Viel Spaß beim Ausprobieren von Tasks, Notes und dem Dashboard.

So, mein erstes Fazit: könnte was werden für Gruppenarbeiter, für Einzelkämpfer gibt es bereits zig Lösungen. Fühlt sich ein bisschen an, wie ein gemeinschaftliches Wunderlist, welches auch im Web erreichbar ist. Wer der Cloud vertraut könnte eventuell ein Programm lokal sparen und den Webdienst nutzen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

102 Kommentare

  1. Hi Carsten,

    danke Dir für die tolle Einschätzung. Wir sitzen gerade alle im Büro zusammen und verfolgen die Entwicklungen bei Wunderkit – wir freuen uns wie Schnitzel über die ersten Reaktionen!

    Wir sind wirklich gespannt darauf, wie die Leute Wunderkit nutzen werden. In den kommenden Tagen werden nach und nach alle Nutzer zu Wunderkit eingeladen, die sich auf der Warteliste eingetragen haben. Alle, die schon drin sind, können aber schon so viele Leute einladen, wie sie wollen.

    Es geht los 🙂

  2. Na, da bin ich mal gespannt, ob die Wunderkinder damit das Geld wieder reinbekommen, das sie bislang verbraten haben. Ich wünsche viel Erfolg.

  3. Tja ich bin gespannt wie es wird. Leider nix bei mir mit Beta Einladung obwohl ich Wunderlist zumindest schon seit Ewigkeiten verwende. Gespannt bin ich deshalb weil es ja nicht minder auch von der gewählten Monetarisierung abhängt ob man/ich es effktiv anderne Tools vorziehe.

    Was mir an Wunderlist bisher gefällt ist die „Einfacheit“, dies wird ofter versucht aber wie z.B. bei Basecamp nie wirklich erreicht. Ok einige mögen da anderes behaupten aber wie gesagt. Abwarten.

  4. Hi Cashy,

    Magst du mir eine Einladung schicken?

    Danke und Gruß

  5. Leider ist bei mir noch keine Mail angekommen. Wird aber wohl hoffentlich noch 🙂 Nachdem ich Wunderlist schon als Betatester getestet habe – und immernoch begeistert davon bin! – freue ich mich jetzt schon riesig auf Wunderkit!

  6. Kaum sag ich was, kommt die Mail: „You have been approved to join the Wunderkit Beta!“ 🙂

  7. Weil ich dich eingeladen habe…. 😉

  8. Tausend Dank und sorry für den Tippfehler im Namen.

  9. Hi Caschy,
    Würd mich auch über einen Invite freuen … Danke 😉

  10. Nichtmal ne Minute und der Invite ist da, danke!

  11. Hey Caschy,
    Danke für deinen Artikel. Habe schon lange die Entwicklung von Wunderkit verfolgt – würde es daher gerne ausprobieren. Hättest du für mich auch eine Einladung?
    Vielen Dank, Gruß Denis

  12. Danke für den super Beitrag! Na dann bin ich doch mal gespannt ob Wunderkit das Studentenleben leichter macht! Steh zwar auf der Liste aber eine frühere Einladung wäre auch cool!

  13. Mein einziges Problem könnte werden, dass ich Wunderkit nicht konsequent in meine Arbeitsabläufe integriert bekomme. Aber ich denke mal, dass ich selbst das hinbekomme, wenn es mich denn überzeugt. 😉 Mal sehen wie weit ich auf der Invite-Liste hinten stehe.

  14. Wenn es dir nicht schon zu viel wird, würde ich es auch gerne testen und mich über eine Einladung freuen.
    Viele Grüße
    Marc

  15. Bilder und Video sehen schon mal ganz nett aus, würde ja gerne mal persönlich testen 😉

    Werfe den „Schneeball“ anschließend auch gerne weiter…

  16. Das ist mal Service, kaum kommentiert, schon eingeladen 😉 danke dir!

  17. Ich danke dir, Caschy.

  18. ColaCheater says:

    Ich könnte mir das ganze auch gut vorstellen, gerade zusammen mit Dropbox oder „klassischem“ svn/git/etc.

    Woran es bei mir nur mangelt sind die Aufgaben die ich damit Organisieren könnte 😀
    Zwar haben wir im Moment als Abschluss in der Schule noch nen kleines Projekt in Info am laufen aber so motiviert wie dort alle sind (nämlich so gut wie nicht) würde das eh nichts werden die alle dazu zu bewegen mitzumachen.
    Was ich mir dann schon eher vorstellen könnte wäre die Organisation von meinem Forum darüber laufen zu lassen wobei das leider mittlerweile auch Brach liegt aus Zeitmangel…

    Alles in allem bin ich also durchaus interessiert das mal anzutesten, auch wenn es wohl vorerst beim testen bleiben wird.
    Mal sehen ob ich auch ne Einladung bekomme. Hatte mich soweit ich weiß auch mal in die Liste der Interessierten eingetragen ^^

  19. Hi,

    ich würde mich ebenfalls über eine Einladung freuen!

  20. Bin zwar schon länger angemeldet, habe aber keine E-Mail erhalten… :-/ Ich würde mich nämlich auch über eine Einladung freuen.

  21. Wenn du so gütig wärst, ich würde mich auch über eine Einladung freuen 🙂
    Danke schonmal im Vorraus!

  22. Hallo zusammen, habe bisher auch noch keine Einladung erhalten und würde mich daher ebenfalls über ein Invite freuen und lade dann gerne weitere ein.

  23. Hi und guten Abend,

    Hört sich interessant an.

    Würde mich auch sehr über eine Einladung freuen.

    Gruß Thorsten

  24. Wow okay, und wieder einmal zeigt sich, dass eine künstliche Verknappung den Haben-Wollen-Faktor vergrößert. Aber nach den vielen Einträgen in verschiedenen Blogs muss das ja was gutes sein, und das Video sieht ja auch vielversprechend aus.

    Würde das ganze auch mal ausprobieren, jemand noch eine Einladung über? 😉

  25. Hi,

    dachte erst „naja dauert vielleicht nur nen bisschen“ aber leider bisher keine Einladung erhalten. Dickes ;(

    Wenn noch wer welche verteilen darf würde mich ebenfalls über eine freuen. mg ät solariz punkt de ^^

    Danke im Vorraus.

  26. Bei mir ist leider auch nichts angekommen und dabei habe ich extra vielen davon berichtet, sodass sie sich auch eingetragen haben…

    Naja da muss man leider darauf warten bis es richtig raus kommt…

  27. Hey Leute, würde mich über ein invite freuen
    jan.deu ät web.de

  28. An alle glücklichen… Würde sehr gerne auch etwas tiefer in die Wunderwelt tauchen.
    Ein Invite würde mich freuen. mirko.maslinski[at]gmail.com

  29. Hi Caschy, wenn Du noch eine Einladung über hast würde ich mich freuen. Danke & Grüße

  30. Ich warte wirklich schon seit Wochen gespannt auf den Start der neuen Wunderkinder-Idee!
    Leider gehöre ich wohl nicht zu den Usern der ersten Stunde, so heißt es weiterwarten!

    Oder hat noch jemand eine Möglichkeit mir ein Invite zu senden?

    Caliban@gmx.li

    Liebsten Dank
    Pat

  31. Brotkruemel says:

    Vielen Dank für die Info, das klingt wirklich interessant. Würde da auch gerne mal reinschnuppern; hätte da jemand eine Einladung für mich, das wäre wirklich super!? Vielen Dank schon mal!

  32. Schade, habe auch noch keine Einladung bekommen und würde mich natürlich sehr darüber freuen! 😉

  33. Hi Caschy, interessanter Artikel mal wieder. Unglaublich, wie oft ich bei meinen „Recherchen“ über Deine Seite stoße…

    Also, würde mich auch sehr über ein invite freuen.

    Gruß
    Jochen

  34. Das sieht ja genauso klasse wie Wunderlist aus.

    Und Caschy, wieder einmal ein sehr interessanter Artikel

    Würde mich sehr über eine Einladung freuen. Gruß & Dank

  35. Danke für die kleine Einsicht … sitze mit meiner Arbeitsgruppe auch schon auf heißen Kohlen, mal sehen, wann man so loslegen kann 😀

  36. Würde mich sehr über eine Einladung freuen.

  37. Ich sterbe vor Neugier! -.-
    jan.deu(at)web.de

  38. Paul von Ameland says:

    Ich möchte mich auch um eine Einladung bewerben.

    paul(at)vonameland.de

    Vielen Grüße und hoffentlich Vielen Dank
    Paul

  39. ich hätte auch gern eine Einladung wenn jemmand so nett wär…

  40. Hi zusammen, habe bisher auch noch keine Einladung erhalten und würde mich daher ebenfalls über ein Invite freuen und lade dann gerne weitere ein.

    kasdarli(at)web.de

    Danke

  41. Hab leider auch noch keinen Invite.

    Über ne Einladung würd ich mich freuen.

    Gruß Steffen

  42. Ich habe Wunderlist nach einiger Zeit immer weniger genutzt, gleichwohl das Produkt an sich echt smart gemacht ist. Wenn jemand einen invite für´s wunderkit übrig hat, wäre ich sehr dankbar – denn Ausprobieren muss sein 😀

    Danke vorab

    P.S caschy –> thx for your style blogging!! Wie hat Dir Tiesto in Vegas gefallen?

  43. Kann mir bitte jemand eine Einladung schicken?

    dominik.geimer(at)live.com

  44. Guten Morgen,

    da warte ich ja schon ewig drauf. Habe leider keine Einladung bekommen – hat noch jemand eine übrig?

    Danke! 🙂

  45. Hallo,

    toller Beitrag. Auch ich würde mich über einen Invite freuen.
    Danke schon mal.

    Grüße
    Dirk

  46. Hi Caschy,
    Würd mich auch über einen Invite freuen.
    Danke

  47. Cool.. die Wunderkinder können sogar deutsch sprechen / schreiben.. ist mir ganz neu…

    Ansonsten finde ich das, was ich von Wunderkit bisher gehört habe, sinnvoll, habe ähnliches so noch nicht unter den Apps gesehen…

  48. Hi Caschy,

    danke für das kurze Review. Über eine Einladung würde ich mich sehr freuen 😉

  49. Moin Cashy,
    auch wenn du wahrscheinlich schon genervt von den vielen Invite-Anfragen bist, frag ich trotzdem mal nach, ob du noch eine Einladung für mich übrig hast?
    Danke.

  50. Na Hoffentlich stellen sie sich jetzt nicht wieder hin und behaupten sie hätten das Thema Projektverwaltung erfunden.
    Oder wie das letzte mal und sie labern was von Innovation und beschuldigen alle anderen Copycats zu sein.

    Mal ehrlich, wenig Funktionen und ne bunte Oberfläche machen noch keinen Gamechanger.

  51. Es scheint ja doch einiger Bedarf zu bestehen, es hatte sich irgendwann mal angeboten, das Ganze als Google Dokument zu machen, damit dann nicht nur Cashy die Einladungen verschicken muss.

    Ich hab da mal was vorbereitet: http://goo.gl/ixc9x

    (Falls von den Wunderkindern unerwünscht, einfach löschen..)

  52. Hi zusammen,

    wer noch keine Einladung bekommen hat und es nicht mehr erwarten kann, kann mir gerne eine Email schicken: sebastianr.at.6wunderkinder.com.

    @Ifish: Es stimmt, deutsch können wir auch. Allerdings noch nicht sehr lange. Bisher bestand unser Kommunikations-Team vor allem aus einer Amerikanerin, einem Engländer und einer Schottin. Seit ein paar Wochen bin ich dabei – jetzt können wir auch deutsch.

    @sonyon: Wir werden es nicht sagen, das Thema haben wir ja auch nicht erfunden. Und Du hast natürlich recht: wenige Funktionen und eine bunte Oberfläche sind kein „Gamechanger“. Wenn Du Interesse hast, würde ich Dich gern zu Wunderkit einladen. Ich bin gespannt, was Dein erster Eindruck ist.

    Beste Grüße
    Sebastian

  53. Ach okay, damit geht es dann wohl noch einfacher 😉 Wenn der große Meister da ist,könnte er den obigen Beitrag ja löschen.
    edit: Hab das Formular dann mal wieder rausgenommen.

  54. Benutze Wunderlist auch schon seit der Beta für alle Tasks und bin sehr gespannt auf Wunderkit.

    Wenn du noch eine Invite übrig hast würde ich mich sehr freuen. 😉

  55. Hi,

    wir im Team sind auch schon bannig gespannt auf das was kommen wird!

    @Cashy: kannst Du mir eventuell auch eine Einladung schicken?

    Danke und Gruss
    Christoph

  56. Hat mir jemand noch eine Einladung?

    Gruss
    Fabian

  57. Guten Morgen @Fabian, @Christoph und @Kim,

    schickt mir doch einfach kurz eine Email an sebastianr@6wunderkinder.com. Dann können wir Caschy ein wenig entlasten und ich lade Euch in zwei Minuten zu Wunderkit ein.

    Bestens
    Sebastian

  58. Wird Wunderkit auch als desktop bzw. iPad Version erscheinen???

  59. @Youssef,

    ja, die Desktop-App steckt in den Kinderschuhen, andere Plattformen sind geplant. Allerdings kann es damit noch dauern und ich kann Dir leider noch kein genaues Datum nennen.

  60. Hm. Ist das sowas wie Google Wave?
    Ansehen würde ich es mir gerne…
    Hat jemand eine Einladung für mich? 🙂

  61. Hmm… auch wenn ich mir Wunderkit bisher nur auf dem Video ansehen konnte, fallen mir doch spontan 2 Dinge auf. Zu modular und zu unübersichtlich. Subtasks kann ich nicht erkennen, was die Übersichtlichkeit und das Handling stark steigern würde. Warum außerdem ein eigener Note-Bereich existiert und sich dieser nicht mit einzelnen Tasks verbingen lässt, bleibt mir ein auch Rätsel. Ansonsten eye-catchy wie immer…
    Gruß

  62. Hallo Björn,

    vielen Dank für das erste Feedback. An den Subtasks arbeiten wir noch, in der Beta sind sie leider noch nicht verfügbar. Auch über die Verknüpfung von Notizen und Aufgaben haben wir nachgedacht.

    Beste Grüße
    Sebastian

  63. Hallo,

    auch ich würde mich über eine Einladung freuen. Würde sich super für ein aktuelles Projekt im Studium eignen.

    Vielen Dank
    Martin

  64. über ein invite würde ich mich auch freuen 🙂

  65. @Sebastian Rumberg:
    Ich habe aktuell fürs Studium ein Projekt am laufen, welches verschiedene Arten des Projektmanagements miteinander vergleicht.
    Und hierfür wäre ein Blick in WunderKit absolut perfekt.

    Vielen lieben Dank
    Martin

  66. @Martin: Sehr gut, dann schick mir am besten eine Email (sebastianr@6wunderkinder.com) und ich schick Dir eine Einladung. Dasselbe gilt natürlich auch für @kowi.

  67. Moin,
    der Beitrag klingt wirklich Interessant. Wunderlist nutze ich auch schon lange.

    Falls noch jemand eine Einladung über hat würde ich mich sehr darüber freuen. 🙂

    betzepower(@)gmail.com

    Danke im voraus.

  68. Andreas Buchholz says:

    @Sebastian Verstehe ich das beim überfliegen gerade richtig das jeder der einen Invite haben möchte sich bei euch per E-Mail melden kann ? Falls ja bekommst du gleich Post von mir 😉

  69. Boa, was für ein Feedback. Die teure Apple-kopierte Marketingstrategie scheint aufzugehen. Nett sieht es aus, aber ich sehe momentan nicht den Mehrwert, um von Wunderlist auf Wunderkit umzusteigen. Und zu Projektmanagement gehört auch eine anständige Dateiverwaltung. Die fehlt mir total. Da setze ich doch echt lieber auf andere Alternativen wie projectplace, box.net, dropbox, amagno oder sharepoint. Vielleicht kommt ja demnächst eine anständige Dateiverwaltung in die Wunderlist rein.

  70. Hi @Sebastian,
    das macht das ganze schon angenehmer u. sympathischer .. danke für die Antwort 🙂

  71. @Andreas: So ist es 🙂

    @Heinz: Die Dateiverwaltung ist schon in Planung, wird aber noch ein wenig brauchen, bis es umgesetzt wird. Wunderkit ist im weitesten Sinn die Weiterentwicklung von Wunderlist. Während Wunderlist nur ein ToDo-Manager war, ist Wunderkit eine eigene Plattform, die weit darüber hinausgeht.

    @Ifish: Danke Dir, das freut mich.

  72. ich würde mich auch über eine Einladung freuen: info(at)jt-blog.de

  73. Über eine Einladung würde ich mich auch sehr freuen: kahoona77(at)gmail.com

    Vielen Dank!

  74. Grad bisschen rumgetestet und für brauchbar befunden. Leider ist die Bedienung noch recht Inkonsequent umgesetzt. Mal muss man das Zahnrädchen klicken um einen Beitrag zu löschen, mal gibt es einen Mülleimer in den man die Beiträge schieben muss (der sich aber nicht leeren lässt?) mal gibt es gar keine Möglichkeit etwas zu löschen (Notizen). Und noch paar andere Sachen, aber ist ja noch beta.
    EDIT: Okay, wie man Notizen löscht hab ich auch grad gefunden (im unteren rechten Eck des Fensters…)

  75. Würde mich ebenfalls über eine Einladung freuen. ahoppi[at]gmail.com Merci.

  76. Sieht interessant aus. Die Reaktionszeit ist etwas langsam, geht aber noch.
    Ich muss sagen, auf den ersten Blick ist mir der Social-Aspekt etwas zu ausgeprägt – ich will ja auch noch was arbeiten. ^^ Außerdem ist mir auf den ersten Blick gar nicht klar geworden, was öffentlich ist und was nicht. Das ist nicht gut voneinander getrennt.

  77. Hallo Thommy und sav,

    vielen Dank für das Feedback. Wir sammeln gerade alle Rückmeldungen und werden sie dann nach und nach in den kommenden Tagen auswerten.

  78. Danke für die Info 🙂

    Würde mich auch sehr über eine Einladung freuen 🙂

  79. Die Idee ist toll, die Umsetzung auf den ersten Blick eine Wucht und die Optik ein Traum. Für Unternehmen leider weiterhin völlig unbrauchbar. Soweit ich weiß, nutzt ihr (6Wunderkinder) Amazon Cloud für den Spaß – als deutsches Unternehmnen kann ich unmöglich meine intimsten Daten (also das was ich im Unternehmen ja wirklich mache – meine Aufgaben) auf amerikanische Server abladen. Warum schon wieder das 1000ste Projektmanagmenttool programmieren und schon wieder die Unternehmen verprellen? Warum nicht endlich mal von der Masse abheben und es möglich machen, dass die Daten auf unternehmensinterne Server liegen dürfen? Und ja, dafür würde ich auch Geld bezahlen!

  80. Schade ich habe auch keine Einladung bekommen, wenn jemand noch eine übrigt hat würde ich mich freuen. Stehen eigentlich schon irgendwelche Preise fest?

  81. Vielen Dank, für die tolle Einschätzung. Ich bin gespannt es selbst zu nutzen.

    Wenn die Möglichkeit besteht würde ich mich auch über eine Einladung freuen.

    LG Michael

  82. Hi, das finde ich ja super! Das wäre was für ein Projekt, bei dem ich eine sehr heterogene Gruppe koordinieren soll, da bin ich mit Collabtive fast gescheitert, weil schon das als zu unübersichtlich wahrgenommen wird. Eine Einladung würde ich sehr gern nutzen, um da einen neuen Versuch zu starten!

  83. Hallo Jo,

    wir wollten es so einfach wie möglich für die Nutzer machen, Wunderkit mit ihren Freunden und Familie zu teilen. Leider haben wir es wohl zu einfach gemacht, was zu jeder Menge Email-Benachrichtigungen führte. Vier unserer Entwickler arbeiten daran, das System so anzupassen, dass die vielen Benachrichtigungen nicht mehr versendet werden. Unser CTO Isaac hat unter den von Dir geposteten Link ein paar Details genannt.

    Beste Grüße
    Sebastian von den 6Wunderkindern

  84. Hoi,

    würde mich auch über eine Einladung freuen dann kann ich das ganze gleich mal testen.
    Danke

  85. freue mich schon lange auf wunderkit und wuerd mich auch ueber ne einladung freuen! danke!

  86. Hiho,

    ich würde es gerne für meine Firma testen und würde mich sehr über eine Einladung freuen.

    Gruß Michael

  87. Hoi,

    würde mich auch über eine Einladung freuen.
    Danke

  88. Und noch jemand der gerne eine Einladung bekommen würde. Bin echt gespannt, ob und wie man damit Projekt organisiert kriegt. Da gerade ein neues startet, ist der Zeitpunkt perfekt. 🙂

    Schönen Gruß aus Düsseldorf!

  89. Das Blöde mit all diesen Tools ist, dass man sich immer ersteinmal reinarbeiten muss; meist um dann herauszufinden, dass es hier und da für einen doch nicht brauchbar ist.
    Eine eierlegende Wollmilchsau gibts da nicht. Allein das Abtesten, ob man mit einer Lösung klarkommt und die Features stimmen, kostet schon nervig viel Zeit.
    Häufig sind die Lösungen zu simple, zu kompliziert oder zu teuer (exchangeserver etc.). Remeberthemilk, projectplace, teamspace usw., usw..

    Unsere Kriterien: Projekte in Tasks mit Hierachiebildung (statt simpler Listen), Dateianhänge, europäischer Server sowie vernünftige Rechtevergabe für Teams mit weiteren angedockten Freelancern. Zuguterletzt soll allerdings auch ein Kunde noch damit klarkommen.

    Wir sind eine Gruppe von Freelancern und haben uns Ende letzten Jahres für die Plattform mctask.de entschieden. Die Entwickler sitzen grad bei uns in der Nähe und haben sogar schon Einiges extra für uns angepasst.

    Wunderkid…werd ich demnächst also auch mal antesten 😉

  90. Hi,

    könnte ich auch bitte eine Einladung bekommen 🙂
    Habe schon in nem anderen Eintrag von dir gefragt .. der hier sieht aber aktueller aus !

  91. @Albert: Danke für das Lob! Natürlich ist Daten-Sicherheit bei uns ein großes Thema. Während der Beta-Phase ist Wunderkit sicherlich kein geeigneter Kandidat für sensible Firmendaten. Derzeit sind die Verbindungen noch nicht einmal verschlüsselt mit SSL – diese Stufe werden wir aber sehr, sehr bald freischalten. Die Daten werden redundant und beinahe auf die Sekunde genau auf fünf verschiedenen Datenträgern gesichert, mit zusätzlichen stündlichen Backups.

    Für Kunden mit den höchsten Sicherheits- und Backup-Ansprüchen gibt es sicherlich keine Alternative zum Firmeninternen Software-Betrieb mit extra Backups. Es wird noch eine Weile brauchen, bis wir militärgleiche Sicherheit anbieten können; wir arbeiten aber daran, dass wir den Nutzern eine sehr sichere Plattform bieten werden, sobald das Beta-Schild verschwunden sein wird.

    Besonders Menschen, die ihre privaten Informationen bereits Facebook und Google anbieten, brauchen sich bei unserer Plattform keine Gedanken machen. Wir sind nicht daran interessiert, die Daten zu sammeln und auszuwerten – ganz im Gegenteil. Wir arbeiten daran, die Plattform so sicher wie möglich zu machen, damit niemand an die persönlichen Daten herankommt.

    Sobald wir aus der Beta herausgewachsen sind, werden wir detaillierte Einblicke liefern, mit welcher Technik Wunderkit arbeitet und was wir tun, um die Daten zu schützen. Im Augenblick aktualisieren unsere Entwickler beinahe täglich die Plattform, einige Veränderungen sind sichtbar, vieles passiert aber auch im Hintergrund.

  92. Hallo,
    ich habe gerade eine Einladung bekommen und wollte mich registrieren. In den Geschäftsbedingungen habe ich dann gelesen, dass der Account nach 30 Tagen kostenpflichtig wird. Die Preise solle man unter …/pricing nachlesen können. Dort findet sich aber nichts. Ich finde, der Hinweis zu den Kosten gehört direkt auf die Registrierungsseite. Ich habe die Anmeldung dann gelassen.
    Gruß
    Rainer

  93. Hallo Rainer, wir werden die Geschäftsbedingungen noch erneuern. Jeder, der sich das erste Mal bei Wunderkit anmeldet, wird 90 Tage die Pro-Version kostenlos testen können. Danach wird der Account automatisch in einen konstenlosen Basis-Account umgewandelt – dann können alle Nutzer selbst entscheiden, ob sie die Pro-Version nutzen wollen oder nicht.

  94. Ich habe mich vor ein paar Tagen zu Wunderkit angemeldet und finde es klasse!
    Hab jetzt gerade ein großes Projekt am Start und wollte es über Wunderkit managen, da ist mir schon die erste Stolperstelle aufgefallen.
    – Es wäre auf jeden Fall sinnvoll wenn man die Tasks in Abhängigkeit setzen könnte. Eine einfache „Baumstruktur“ wäre hier schon hilfreich.

    Sonst eine Top App mit „Weiterempfehlungsfaktor“

  95. Hi Sebastian, Subtasks stehen mit ganz oben auf der Liste und wir werden sie in naher Zukunft einbauen.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.