WordPress: Übersetzen von Beiträgen und Kommentaren

Heute möchte ich euch auf die Schnelle einmal ein Plugin für WordPress vorstellen, mit dem ihr einen (meiner Meinung nach) nützliche Google-Dienst in euer Blog bringt: den Übersetzungsdienst. Richtig gut macht das Google AJAX Translation. Ein Übersetzer für eure Texte. Im Gegensatz zu vielen anderen Plugins verbrät dieses Plugin nicht eure Serverpower sondern greift direkt die ungecachte Übersetzung bei Google ab. Des Weiteren haben Leser so die Möglichkeit, nur den aktuellen Beitrag in ihre gewünschte Sprache zu übersetzen.

Dock-3

Dock-4

Welche Sprachen ihr anbietet bleibt euch selber überlassen. Das Plugin besitzt dahingehend die jeweiligen Einstellungsmöglichkeiten. Wer mag, der kann in den Optionen auch die Übersetzung der Kommentare aktivieren. Sicherlich, die Übersetzung via Google ist in den meisten Fällen suboptimal – allerdings kann sie bei einigen exotischen Sprachen schon hilfreich sein.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

24 Kommentare

  1. Ich glaub nicht das viele Leser die nicht der deutschen Sprache mächtig sind auf dauer einen nur mit den div. Übersetzungstools notdürftig lesbaren Blog lesen werden, daher halte ich diese Addons für verzichtbar. Das bringt einem höchstens einen Eintrag auf http://www.uebersetzungsfehler.com/ für besonders originelle Maschinenübersetzungen.

  2. Bei mir macht das Plugin irgendwie Probleme… bei manchen Beiträgen wird einfach nichts übersetzt. Hab erst angenommen es liegt vielleicht an der Länge der Posts aber das war’s nicht. Na mal schaun. Auf jedenfall cooles Plugin, inzwischen hab ich auch mehr ausländische Besucher :-D.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.