WordPress: Übersetzen von Beiträgen und Kommentaren

Heute möchte ich euch auf die Schnelle einmal ein Plugin für WordPress vorstellen, mit dem ihr einen (meiner Meinung nach) nützliche Google-Dienst in euer Blog bringt: den Übersetzungsdienst. Richtig gut macht das Google AJAX Translation. Ein Übersetzer für eure Texte. Im Gegensatz zu vielen anderen Plugins verbrät dieses Plugin nicht eure Serverpower sondern greift direkt die ungecachte Übersetzung bei Google ab. Des Weiteren haben Leser so die Möglichkeit, nur den aktuellen Beitrag in ihre gewünschte Sprache zu übersetzen.

Dock-3

Dock-4

Welche Sprachen ihr anbietet bleibt euch selber überlassen. Das Plugin besitzt dahingehend die jeweiligen Einstellungsmöglichkeiten. Wer mag, der kann in den Optionen auch die Übersetzung der Kommentare aktivieren. Sicherlich, die Übersetzung via Google ist in den meisten Fällen suboptimal – allerdings kann sie bei einigen exotischen Sprachen schon hilfreich sein.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

24 Kommentare

  1. Um unseren ausländischen Freunden ein tolles Lese-Erlebnis bieten zu können, darf man natürlich keine Umgangssprache verwenden, sonst kommt sowas dabei raus:
    „Unlike many other plugins, this plugin does not verbrät your server power“

    😀 scnr

  2. Nicht schlecht, ich nutze derzeit ja noch Global Translator.
    Speichert das Google AJAX Translation die übersetzten Seiten ab, damit sie beim nächsten Mal nicht neu geladen werden müssen sondern ausm Cache kommen?
    Denn Global Translator hat mir mittlerweile rund 12.000 Dateien erstellt, alles zwischengespeicherte übersetzte Beiträge. Das ist zwar hilfreich wenn der Beitrag nochmal in die selbe Sprache übersetzt werden soll aber müllt natürlich den Server zu.

  3. Super Plugin. Nutze ich selber schon seit einigen Tagen in meinem Blog. Die Einbindung könnte allerdings etwas schicker sein, ansonsten bin ich super zufrieden. Übersetzt optional auch Kommentare in die gewünschte Sprache.

  4. Das Ding werd ich im Leben nicht einsetzen. Dann wird mein Blog eher zu ner Lachnummer als dass neue Leser kommen.

  5. @Luca: ich habe viele ausländische Leser. Denen nehme ich einfach die Arbeit ab, von Hand Google Translate zu nutzen. Hat nichts mit Lächerlichkeit sondern Benutzerfreundlichkeit zu tun.

  6. @caschy ich denke Luca meint mit „Lachnummer“ eher die schlechte Übersetzung von Google Translate 😉

    @luca dito

  7. Das habe ich auch so verstanden.

  8. Probiere es aus – nutze Super Cache nicht.

  9. Ich find das Plugin eigentl. ziemlich genial. Habs auch gleich mal bei meiner Testinstallation aufm Homeserver installiert, jedoch wird bei mir irgendwie kein (Übersetzen)-Button angezeigt. Gibts da irgendwie nen Trick wie man das einbindet?

  10. Also mit Plugins, die die Seiten dann cachen hatte ich ganz schnell die 3 fache Bloggröße. Wobei ich das wohl meisten Suchmaschinen waren. Daher vertraue ich nun eher meinem Selbstgeschriebenen, das die ganze Seite zur Googleübersetzung schickt. Ganz offiziell mit Frame oben.
    Mit nem Artikel-Ajax-Plugin hatte ich mal das Problem, dass nur eine bestimmt Zeichenanzahl übersetzt wurde. Lag laut Autor an der Google API. Die Grenze gibts wohl nicht mehr.

  11. Das Plugin ist sehr gut, kann ich unterstreichen!

  12. @caschy:
    Da ich nur Leser bin und nur Deutsch und Englisch kann (Latein ist ja wohl tot im IT-Bereich), habe ich den „Übersetzung“-Klick mal gewagt. Ich kann jetzt nicht beurteilen, wie gut die türkische Übersetzung ist, die ich gewählt hatte, aber das PlugIn erscheint mir wirklich sinnvoll, da sehr einfach.
    Ich habe aber trotzdem ein Problem: Meine bessere Hälfte stammt aus der Ukraine und spricht von Hause aus Russisch/Ukrainisch. Wie erkläre ich ihr, dass ich eifriger Leser eines Blogs bin (sie selber kann mit Blogs nichts anfangen), der keine Russische Übersetzung anbietet? 😉
    Gibt’s einen Grund, warum Du kein Russisch anbietest (Stichwort: „Russlanddeutsche“ Landsleute)?

  13. Also, ich sehe da ganz klar den Punkt russisch. Solltest du mal schauen. Im Übrigen habe ich hier in meiner Ecke jede Menge Deutsche osteuropäischer Herkunft – die können aber alle deutsch 😉

  14. Hat bei euch einfach die normale Installation genügt.
    Hab im Konfigurationsmenü alles aktiviert, etc. Wenn ich mir den Html-Code angucke dann find ich auch nen translate-block jedoch ist der mit display: none; ausgeblendet. 🙁

  15. Wenn wir schon beim automatisierten Übersetzen sind, sollte das:
    Wordpress Global Translator Plugin
    http://www.nothing2hide.net/wp-plugins/wordpress-global-translator-plugin/
    nicht fehlen.

    Ist Freeware (Open Source) und speziell als WP-PlugIn erhältlich. Es werden ganze 41 !! Sprachen unterstützt.

    Auf der Projekt-Homepage http://www.nothing2hide.net/ (muss wohl ein Italiener sein!?) kann sich jeder selbst ein Bild von der Übersetzungsquailität machen, indem Ihr ein dort wenig herunterscrollt und auf der rechten Seite im Feld TRANSLATOR eine der Landes-Fahnen auswählt.

    Auch wenn man der Übersetzung an einigen Stellen kleinere Fehler anmerkt, so muss man doch gestehen dass der Sinnzusammenhang (und darauf sollte es ankommen) immer gewahrt bleibt. Zudem stellt dieser Dienst doch schon eine wesentliche Steigerung gegenüber Diensten wie etwa Babelfish dar. Und das für LAU!

  16. @Rob: Das Plugin zerrt ordentlich an den Ressourcen. Hatte das ja auch schon verbloggt.

  17. Moin Moin!
    Als jemand, der den ganzen Tag beruflich von einer Google-Suchanfrage zur nächsten, und zusätzlich einem dauernden Leser deiner Seite, muss ich sagen, dass ich solche Übersetzungsdinger so gar nicht leiden kann.

    Manchmal suche ich bei Google bestimmte Ergebnisse nur in bestimmten Sprachen – entweder nur englisch, oder, was selten ist, nur deutsche Seiten.

    Leider erkennt Google dann auch regelmäßig diese gecacheten übersetzten Seiten als Ergebnis in der gewünschten Sprache. Da die Übersetzung meistens nur mäßig bis überhaupt nicht brauchbar ist, und sich nicht selten ein japanisches oder taiwanesisches Blog dahinter verbirgt, ist das Ergebnis für mich ohne Mehrwert.
    Die Suchparameter umzustellen von „Seiten auf “ auf „Seiten aus “ bringt leider oft nicht die gewünschte Wirkung.

    Durch diese Plugins werden imho nur die Suchergebnisse von Google gefloodet. Wenn ich was übersetzt haben muss, dann kann ich das ja auch noch selbstständig tun, mit Google, Bablefish oder oder oder.
    Du bietest ja auch für Leute mit schlechten Augen die Seite gleich in hundert Schriftgrößen an (von der Barrierefreiheit des Themes mal abgesehen).

    Würd mich freuen, wenn diese Übersetzungsplugins ihren Trend bald hinter sich haben.

    Das waren jetzt hier mal meine 2 Pfennig,
    wünsche einen guten Wochenstart, Grüße aus der Hansestadt mit dem Holstentor,
    modmatt

    PS: Ansonsten bin ich weiter klarer Fan deines Blogs, die meisten Sachen kommen – wie auch immer du das machst – immmer genau 2 Tage bevor ich sie brauche. Keep up the good work!

  18. Hi Modmatt: dieses Plugin cacht ja eben nichts 🙂 – das war bei dem alten, hier in den Kommentaren genannte. Hier wird live übersetzt, ohne Cache und Eingriffe 🙂

  19. Kann man aber leider nicht sonderlich gut ins Design einbauen den Link zum Menu. Schade …

  20. @caschy: aha, me culpa: pcc…. ist Russisch. Das soll…; ist ja logisch. Puh. Sorry!
    Das mit dem „alle können Deutsch“ nehme ich Dir aber aus leidvoller Erfahrung NICHT ab! Die meisten (wie meine Frau) ja, aber nicht alle! (Letzteren ist aber so und so nicht zu helfen. Das gilt aber für alle Fremdsprachler!) Meine nicht ganz ernst gemeinte „Anregung“ oben war mehr für die gedacht, die ihnen unklar Texte in Deutsch lieber mal in ihrer Muttersprache „überprüfen“ wollen…

  21. Ich glaub nicht das viele Leser die nicht der deutschen Sprache mächtig sind auf dauer einen nur mit den div. Übersetzungstools notdürftig lesbaren Blog lesen werden, daher halte ich diese Addons für verzichtbar. Das bringt einem höchstens einen Eintrag auf http://www.uebersetzungsfehler.com/ für besonders originelle Maschinenübersetzungen.

  22. Bei mir macht das Plugin irgendwie Probleme… bei manchen Beiträgen wird einfach nichts übersetzt. Hab erst angenommen es liegt vielleicht an der Länge der Posts aber das war’s nicht. Na mal schaun. Auf jedenfall cooles Plugin, inzwischen hab ich auch mehr ausländische Besucher :-D.