WordPress: Search Everything durchsucht alles

Ich hatte es zwar schon in der Auflistung meiner WordPress-Plugins aufgezählt, finde aber, dass es definitiv einen eigenen Beitrag verdient: Search Everything. Diese Erweiterung hat den Sinn, neben der normalen Suchfunktion von WordPress (die ja nur die geschriebenen Beiträge durchsucht) auch andere frei definierbare Elemente zu durchsuchen. Finde ich persönlich gerade in diesem Blog wichtig, da oftmals eine richtig gute Software in den Kommentaren genannt und erklärt wird. Solche Perlen würden mit der internen Suche von WordPress leider verloren gehen. Wer möchte, der kann auf der Konfigurationsseite des Plugins auch bestimmte Beitrag- oder Seiten-IDs oder sogar Kategorien ausschließen. Vielleicht für dein einen oder anderen WordPress nutzenden Blogger da draußen nützlich.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog
Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

15 Kommentare

  1. Klingt nützlich. Durchsucht das auch die Tags? Ich habe häufiger das Problem, einen Beitrag über die Suche nicht zu finden, weil das Stichwort, unter dem ich ihn zu finden glaubte, doch nur in den Artikeltags stand.

  2. Das scheint mit ja gerade zu ein Pflicht Plug-In zu sein, hoffentlich macht es das Blog nicht langsam. Apropros Perlen in den Kommentaren, kennt ihr schon DIVINE? Macht aus jeder Photoshop Vorlage automatisch und direkt kostenlos ein WordPress Theme, finde ich auch genial.

    http://tobiasbischoff.com/2009/07/so-konvertierst-du-photoshop-vorlagen-in-wordpress-themes/

  3. Wirklich spitze das Plugin – ich nutze es selbst schon seit mindestens 2 Jahren und bin begeistert 😉

  4. Vor allem die neue Funktion, dass der gesuchte Text hervorgehoben wird find ich super!
    Könntest du in deinem Blog auch nutzen Caschy 😉

  5. Wollte ich, aber der zerschießt das Layout, wenn der gefundene Begriff verlinkt ist 🙁

  6. upps stimmt, werde ich gleich mal dem entwickler bescheid geben 🙂

  7. Ah, cool. Mailst du mich an, wenn es News gibt?

  8. Jop kann ich machen 🙂

  9. Ich hab leider das Problem wenn ich die Einstellung „Search every category name and description:“ auf Yes setze findet er gar nichts mehr beim suchen. Aber ich glaube das Problem tritt erst auf seit dem ich auf WordPress 2.82 geupdated habe. Hat jemand von euch auch das Problem? Oder habt ihr die Einstellung auf Yes und die suche geht trotzdem?

  10. danke für den tipp, gleich mal ausprobieren 🙂

  11. @Andi:
    ich habe das Problem auch mit WP2.8.3_DE

  12. Ich hatte jetzt gesehen das auf der Entwicklerseite schon mehrere offene Tickets zu diesem Problem vorhanden sind. Beim nächsten update des Plugins denke ich sollte das Problem dann gefixed sein

  13. Nathanael says:

    Leider funktioniert bei mir dieses Plugin nicht. Ich sehe das richtig, dass man das Plugin nach der Aktivierung und den Einstellungen nicht noch irgendwo im Code einfügen muss?
    Bei mir werden die Seiten z.B. leider nicht gefunden. Evtl. weiss jemand woran das liegt?

  14. Hallo zusammen

    auch ich nutze WordPress (Version 3.0.1) mit dem Search Everything Plugin (Version 6.6)

    Nach mehrmaligem aktivieren / deaktivieren, löschen und neuem upload des Ordners Search-engine funktioniert die Suche zumindest bedingt.

    Die Suche funktioniert nur vor der Hauptseite aus. Sobald ich über die Navigation eine Unterseite besuche und dort die Suche nutzen möchte kommt die Meldung: Error 404 – Seite kann nicht gefunden werden.

    Gibt es irgeneine Einstellmöglichkeit um alle Unterseiten in die Suche einzubinden?
    Bin für jeden Tipp dankbar.

    Besten Gruß
    Daniel

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.