WordPress: nicht das mobile Theme vergessen

Ich hab vorhin auf der Couch abgeparkt und mal wieder mit Smartphones rumgespielt, Gesurft, Blogs gelesen und so. Klar, viele Blogs lese ich mobil per Feed, aber ab und an surfe ich so rum. Und wisst ihr, was mir aufgefallen ist? Viele Blogs sind ungeil. Nicht vom Inhalt, sondern vom Aussehen auf dem Smartphone. Nicht falsch verstehen: auf dem PC, Android-Tablet oder iPad schaue ich mir gerne das Web in der Standard-Ansicht an. Aber auf dem Smartphone? Geht meiner Meinung nach gar nicht, da verliere ich schon den Bock zu lesen. Ist wie dicke Schnaken in Leggings angucken. Klar, die Blogger, die „schon ewig“ dabei sind, die wissen das – aber lesenswerte, neue Blogs denken da vielleicht nicht dran.

Deswegen vielleicht mal schauen, ob ihr schon ein mobiles WordPress-Theme bzw. das Plugin WPTouch installiert habt. Hab ich ja schon x-Mal empfohlen und hier im Blog vorgestellt. Super einfach zu bedienen: auswählen, welche Icons angezeigt werden sollen, Farbe des Headers, der Links und man ist durch. Und testen kann man das Ganze mit dem Opera Mobile Emulator. In diesem Sinne – danke an alle WordPress-Blogger mit einem mobilen Theme 🙂

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

38 Kommentare

  1. helixrider says:

    Ich bin auch ein Freund von mobil lesbaren Layouts.
    WP-Touch habe ich bei meinem Blog jedoch wieder abgeschaltet. Das Problem ist, dass ich eine URL-Redirection auf einen anderen Hoster am Laufen habe und dem WP-Touch einfach nicht beibiegen kann, dass es NICHT auf die absolute Adresse beim Bloghoster gehen soll sondern auf die in den Settings konfigurierte, eigentliche URL.
    Nervig, aber nicht entscheidend 😉
    Hat vielleicht jemand hier eine Idee, was ich da einzustellen habe?

  2. Christian says:

    Mobile Themes sind zwar Pflicht, aber leider auch immer eine Last. Ich habe schon mehrmals versucht ein Mobiles Theme auf meinem Blog zu installieren, aber leider hat das nicht so wirklich funktioniert und auf Android wurde mir das Mobile-Theme angezeigt, während das iPhone die ganz normale Seite geladen hat. Kennt vielleicht jemand das Problem und weiß eine Lösung?

  3. Für Joomla Blogger gibt es das Plugin „Mobile Joomla!“ es unterstützt (im Gegensatz zu WPTouch) auch den BlackBerry Browser, außerdem kann es auf Wunsch zwischen dem iPhone und anderen Handys unterscheiden und es werden einige Mobile Themen mitgeliefert, alternativ kann man aber auch eigene Themen verwenden: http://mobilejoomla.com

  4. Boa ich hasse diese WordPress Mobile Themes.
    Ich schaue mir echt lieber die normale Webansicht auch auf dem Smartphone an.

  5. Ich lese zwar über einen Feedreader auf dem iPhone, aber selbstverständlich hab ich das mobile Theme auch installiert. Verstehe auch nicht das manche den Trend verschlafen…

    MfG Bastian

  6. Persönlich finde ich „mobile Themes“ nicht gerade ansprechend, aber das sieht jeder anders. Letztendlich zählt der Inhalt, von daher ist es mir fast egal ob ich auf meinem Smartphone ein optmiertes Theme zu sehen bekomme oder nicht.

    @Caschy:
    Warum nicht ein Stadt-Bremerhaven-App für iOS und Android *hahahah*

    Gruß Jabba

  7. Man sollte auch daran denken, dass nicht nur WP die Möglichkeit eines mobilen Theme hat. Auch Blogger bietet seit kurzem die Möglichkeit, den Blog für mobile Endgeräte darstellen zu lassen. Dies ist leider kein Standard und muss in den Einstellungen erst freigeschaltet werden.

  8. Dann würde ich aber eher in Richtung Responsive Web Design tendieren und kein eigenes Theme installieren.
    Wie das aussehen und funktionieren kann:
    http://upperdog.se/
    http://kulturbanause.de/

    Hier ein guter Artikel dazu:
    http://kulturbanause.de/2011/04/websites-mit-css3-media-queries-fur-iphone-ipad-android-co-optimieren/

    und hier ein Buch darüber:
    http://www.abookapart.com/products/responsive-web-design

  9. WPtouch mag ja bei heutzutage üblichen Touchdevices ganz ok sein, aber ich war z.B. lange Zeit mit einem E71 ( aka Non-Touch-Device) unterwegs und da geht wptouch so gar nicht (alleine jedesmal klicken zu müssen, um den Teasertext lesen zu können ist echt nervig).
    Für die Übersichtlichkeit gibt es in jedem Mobilbrowser Zoomfunktionen und mit Tastaturshortcuts a la Opera Mobile kann man auch bequem durchscrollen, wofür brauche ich da ein überoptimiertes Theme, was auch noch häßlich ist?

  10. Warum such ich überhaupt noch via Google nach irgendetwas, wenn ich seit langem schlussendlich eh immer bei dir lande. 😉 Danke, ist installiert…

  11. Sorry, weil ich mich erst seit kurzem für das bloggen interessiere, weiß ich nicht, wo man das WorpressTouchTheme einstellen kann…
    Könnte mir bitte jemand helfen?
    Ich benutze WordPress über den Browser, habe gehört, dass es eine downloadbare Version gibt.
    Brauche ich diese?
    Vielen Dank schonmal für Antworten!

  12. Wie wechsle ich von Desktop zu Mobil???
    Ich brauche WordPress für unsere Firmenhomepage und habe nun mit WPtouch eine mobile Version erstellt. Auf der mobilen Version habe ich einen Umschaltknopf „Wechseln zur Desktopvariante“ aktiviert. Nun meine Frage: Wie kann ich diesen Knopf auf der Desktopvariante aktivieren, damit man auch wieder zurückwechseln kann? Bin dankbar für jeden Tipp:)

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.