WordPress: Jetpack-Plugin informiert über Ausfälle

Kurz notiert: das beliebte Jetpack-Plugin bietet eine Vielzahl an Zusatzfunktionen für Menschen, die auf WordPress setzen. Das Plugin, welches modular jede Menge Features mitbringt, beinhaltet zum Beispiel ein Kontaktformular, verbesserte Galerien und eine Statistik. Neben den Statistik-Funktionen gibt es auch noch ein mobiles Theme, eine Kommentarfunktion und auch die Möglichkeit, dass Leser das Blog via Mail abonnieren können.

jetpack

Echt großer Umfang mit mehr oder minder wichtigen Funktionen – liegt ganz im Auge des Betrachters. Heute dazugekommen ist ein Monitor, der eure Webseite überwacht und  euch bei Nichterreichbarkeit der Seite via Mail informiert, sodass ihr unter Umständen schnell agieren könnt. Laut Information der Macher prüft das Plugin alle fünf Minuten die Erreichbarkeit eurer Seite.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

15 Kommentare

  1. Du hast das wahrscheinlich noch nicht testen können, inwieweit die ständige Abfrage auf die Performance geht, oder?

  2. Nein, konnte ich noch nicht.

  3. Na gut, danke dennoch, dein Beitrag war da, bevor bei mir überhaupt die Aktualisierungsmöglichkeit des Jetpack Plugins angezeigt wurde. Immer wieder erstaunenswert, wie Du das hinbekommst. Respekt!

  4. Ich nutze seit etwa 2 Monaten monitor.us. Es braucht also nicht unbedingt ein Plugin.

  5. nockuno. Danke für den Tipp. Wollte ich mich eben mal anmelden. Diese Ressource ist zur Zeit nicht verfügbar ;). Passend.

  6. Jetpack ist super und kann ruhig Standard ab 3.8 werden.

  7. @Hubert: Alle 5 Minuten eine abfrage, kannst du dir so vorstellen als käme alle 5 Minuten ein Besucher auf deine Webseite. Nicht wirklich tragisch da dieser ja die Seite wieder verlässt. (Webserver muss keine verbindung offen halten, bevor die nächste überprüfung kommt).

    Anderseits wird Jetpack sicherlich nicht die ganze Seite laden. Ich für meinen teil werde es aber trotzdem nicht aktivieren. So wichtig ist mir mein Blog auch wieder nicht. 🙂

  8. @Nils: Jetpack setzt auf einen externen Dienst, was nicht sinne von WordPress ist. Hast du Jetpack aktiviert so wird jeder Besucher mehr oder minder getrackt.

    Jetpack User die das Impressum/AGB/wasAuchImmer ernst nehmen sollten dies also auch dort rein packen.

  9. Kurz + herzlich:
    https://wemonit.de/
    (aus deutschen Landen.)
    Einsteigerpäckchen kostenfrei !
    Dient mir zur vollsten Zufriedenheit.

  10. Hallo Cashy
    Wenn du gerade bei dem Thema WordPress Plugins bist. Was sind deine beliebtesten?

  11. @Andre Wühl dich mal durch die WordPress-Kategorie, da habe ich eigentlich immer alles vorgestellt 🙂

  12. Danke @weissertiger2 – ich hab es mal aktiviert. Muss mich sowieso endlich mal um die Webseitengeschwindigkeit Kümmern, die is miserabel :/

  13. Gerade wieder entdeckt:
    http://www.livewatch.de/de/server/monitoring/pricing
    (Eine Überwachung kostenfrei !)

  14. Hallo caschy,
    dieses Jetpack Plugin wird mir ständig in den Einstellungen von den installierten Plugins als großen Teaser Banner angezeigt. Bisher hab ich es vermieden es zu installieren, weil ich es nicht für nötig hielt. Aber vielleicht sollte ich es wirklich mal ausprobieren. Da ich ein absoluter Fan deines Blogs bin, habe ich mich mal schlau gemacht, wie man die Gravatare in die Kommentare einbindet, weil ich das hier so toll finde. Man muss das ja nur in der Einstellung „Diskussionen“ freischalten, weil es ja ein Bestandteil von WordPress ist. Hatte es mir schwieriger vorgestellt mit Code einbinden usw. Außerdem hab ich meine Kommentare jetzt auch auf DoFollow gestellt, wie du auch. 😉

    Zu deinem Blog: Es stimmt hier einfach alles! Die Schriftart, die Farbe, die Avatar Bilder und die Kommentar Funktion. Wirklich super. Ich bin gerne hier und werde auch in Zukunft öfter mal vorbei schauen.

    Gruß Jörg