WordPress for Android 1.0

Ich bin ja Nutzer und großer Freund von Smartphones mit Android. Klar konnte man schon immer irgendwie mobil sein Blog verwalten oder Beiträge veröffentlichen. So richtig smooth war das aber nie. Eher eine hakelige Sache.

https://videopress.com/v/wp-content/plugins/video/flvplayer.swf?ver=1.15

Dieser unschöne Zustand hat aber ein Ende: Android für WordPress ist erschienen. Ich habe mir das gerade auf mein Motorola Milestone (ich liebe dieses Gerät jeden Tag mehr) gezogen. 1a das Ganze.

Ich selber habe gerade leider nicht mein Screenshot-Tool für Android hier, sodass ihr erst einmal mit dem Video vorlieb nehmen müsst. Sofern ihr ein WordPress.com oder ein selbst gehostetes WordPress-Blog habt, so probiert WordPress for Android (hier der Beitrag dazu) aus. Man muss ja nicht zwingend bloggen – man kann auch bequem Kommentare und Co verwalten. Mein Kurzfazit: Nice to have als Blogger 🙂

Ach so: ich kenne jemanden, der sucht für einen Verlag Android-Coder und Profis als Autoren für androide Bücher. Sofern ihr euch angesprochen fühlt – meldet euch, ich leite das dann weiter 🙂

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

22 Kommentare

  1. Ja ich bin sowohl Milestone als auch Iphone Fan.
    @zimtstern
    ich war auch enttäuscht, bist also nicht alleine mit der Meinung.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.