WordPress for Android 1.0

Ich bin ja Nutzer und großer Freund von Smartphones mit Android. Klar konnte man schon immer irgendwie mobil sein Blog verwalten oder Beiträge veröffentlichen. So richtig smooth war das aber nie. Eher eine hakelige Sache.

Dieser unschöne Zustand hat aber ein Ende: Android für WordPress ist erschienen. Ich habe mir das gerade auf mein Motorola Milestone (ich liebe dieses Gerät jeden Tag mehr) gezogen. 1a das Ganze.

Ich selber habe gerade leider nicht mein Screenshot-Tool für Android hier, sodass ihr erst einmal mit dem Video vorlieb nehmen müsst. Sofern ihr ein WordPress.com oder ein selbst gehostetes WordPress-Blog habt, so probiert WordPress for Android (hier der Beitrag dazu) aus. Man muss ja nicht zwingend bloggen – man kann auch bequem Kommentare und Co verwalten. Mein Kurzfazit: Nice to have als Blogger 🙂

Ach so: ich kenne jemanden, der sucht für einen Verlag Android-Coder und Profis als Autoren für androide Bücher. Sofern ihr euch angesprochen fühlt – meldet euch, ich leite das dann weiter 🙂

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

22 Kommentare

  1. Ich warte ja immernoch auf WP-Apps (Java oder so) für Symbian Handys. Aber ich denke da werde ich wohl noch eine Weile warten dürfen. Sieht echt klasse aus die App.

  2. Nutze die WordPress App schon seit einiger Zeit auf meinem iPhone und bin sehr zufrieden damit.

  3. Nice. Habe zwar kein Android Gerät, aber nen Kollege das Milestone. Definitiv ein sehr schönes Stück Hardware und die Software macht auch einen guten Eindruck. WordPress nutze ich auf dem iPhone auch hauptsächlich zum Kommentare verwalten. Wenn ich ab und an mal welche kriege 😉 Dafür ist es super. Artikel wär mir dann doch zu strange 😀

    Schön, dass auch für Android entwickelt wird. 🙂

    Beste Grüße
    Lasse

  4. Finde ich auf dem iPhone vor allem zum schnellen Verwalten der Kommentare praktisch. Bloggen könnte ich damit natürlich nicht ernsthaft 😀

  5. Hey super. Da ich in ca. zwei Wochen ein Android Smartphone mein Eigen nennen darf (es wird ein HTC Hero), ist dieses Tool genau das Richtige für mich. Danke für den Tipp.

  6. Also das iPhone Tool ist zum bloggen wirklich schlecht… Kommentare gehen grad noch so…

  7. Ich bin nun seit 2 Monaten Besitzer eines Milestones und immer noch bestens zufrieden – erst recht mit der Akku Leistung des Gerätes, hatte vorher ein Samsung Galaxy und dem ging der Akku so schnell flöten – kein Vergleich beim Milestone. Aber der absolute Hit ist die Tastatur, im Web surfen, längere eMail schreiben, Texte einkopieren (CUT & PASTE – ja das geht auch zwischen verschiedenen Anwendungen 😉 ) und nun vielleicht auch noch n Blog bzw WordPress vernüpftig jederzeit von überall füttern. Auf der Hardwaretastatur läst es sich verdammt gut schreiben – nur ein defizit hat das damit aufsich, die gute Wortvervollständigung geht nur mit Soft Keyboard, aber vielleicht gibt es bald dafür schon Abhilfe.

    Gruß
    von einem anderen Milestoner
    Sascha

  8. Ich habe zur Zeit das App „WpToGo“ zum pflegen von WordPress-Blogs installiert.

    Das neue App hier ist dann wohl mehr ein „offizielles“ App von WordPress?

  9. Schön auf soviele Android Fans zu treffen 😉

    Mir persönlich ist WP von unterwegs zu pflegen zu Aufwendig, die Spam Comments wegzuklicken geht am PC einfach besser.

  10. ui! schöner video-player von wordpress!

  11. Jetzt müssen die Dinger nur billiger werden, damit ich mir wieder eins leisten kann.

  12. uff…. ich hab jetzt, ich glaube, schon seit nem Jahr vor mir ein iPhone oder n Android zu kaufen. Doch dann kann ich mich nicht entscheiden… dann kommen ständig neue (obwohl mir vom Aussehen das 2g, Milestone und Nexus am besten gefallen). Weiß jemand wo es solche „Smartphones“ mit Android oder Iphone günstiger gibt (geht auf gebraucht)? Meine HTC Orbit bringt mich noch um! >.<

  13. Auch ich bin von meinem Milestone begeistert. Die App von WordPress für Android scheint in der ersten Version 1.0 in der Tat mit WPtoGo identisch zu sein. Werde also WPtoGo deinstallieren können.

    Schön, dass WordPress nicht nur das iPhone, sondern auch Android unterstützt. 🙂

  14. Ich nehme einfach mein N900, da brauch ich keine App für sondern lediglich den Browser *duck* 😉

  15. Für Kommentare und kleine Aktivitäten kann es sehr nützlich sein, aber für ganze Artikel finde ich es eher unpassend ;). Außer man hat Zeit oder bekommt auf dem Smartphone mindestens 80 Wörter die Minute hin :D.

  16. Muss ich mir heute Mittag mal näher ansehen, vieln Dank für den Tipp!

  17. Die suchen auch Beta-Tester für kommende Versionen.
    Schaut einfach mal hier: http://android.forums.wordpress.org/topic/register-here-for-beta-testing?replies=14#post-33

  18. ich hab mein milestone heute grad zurückgegeben, weil ich nicht zufrienden damit war. jetzt kommt die tage endlich ein HD2 bei mir reingeschneit. warum bist du denn so ein fan von dem handy? eins, zwei sachen mag ich ja auch, aber leider mehr auch nicht.

  19. Nice, aber ich bleibe sowohl beim iPhone als auch beim Milestone beim normalen WordPress Backend =)

  20. Ich war ein wenig enttäuscht. Hatte gehofft, die App wird besser als die wpToGo. Mit der bin ich nicht sonderlich zufrieden.
    Aber hoffe, es wird noch ordentlich weiter daran gearbeitet, damit sie wirklich bald besser wird.

    Und offtopic: Ich liebe mein Milestone auch. Mag es nicht mehr missen.

  21. Ja ich bin sowohl Milestone als auch Iphone Fan.
    @zimtstern
    ich war auch enttäuscht, bist also nicht alleine mit der Meinung.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.