WordPress Fehler: Briefly unavailable for scheduled maintenance. Check back in a minute.

Puh, da ist mir gerade der Stift gegangen. WP Touch meldete ein Update im WordPress-Dashboard – und eben jenes Update habe ich dann auch angestoßen. Geht ja normalerweise in Windeseile. Blog wird automatisiert in den Wartungsmodus geschaltet und das Plugin wird aktualisiert. Normalerweise. Denn ich wartete. Und wartete. Das Plugin wollte nicht aktualisieren und aus dem Wartungsmodus kam ich nicht mehr raus.

Google angeworfen, fündig geworden. Lösung? die Datei .maintenance aus dem Root-Ordner  eures Blogs (also da, wo auch der Ordner wp-admin ist) via FTP löschen, schon ist das Blog wieder erreichbar – kein „Briefly unavailable for scheduled maintenance. Check back in a minute“ mehr zu sehen. Müsst halt nur schauen, dass euer FTP-Client auch versteckte Dateien anzeigt – denn sonst bleibt die .maintenance-Datei verborgen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

11 Kommentare

  1. naja ich konnt zumindestens das sächsisch so austesten 😀

    Brieflü unavailable for scheduled maindenance. Schegg bagg in a minude.

  2. funktioniert übrigens auch umgedreht.

    Möchte man den WP Blog einmal manuell in den Wartungsmodus versetzen, kann man selbst eine .maintenance Datei hochladen und so eine entsprechende Wartunsmeldung anzeigen lassen.

  3. Ist mir vor ein paar Monaten genauso ergangen (mit einem anderen Plugin). Kein schönes Gefühl. Immer F5 und nichts geht. Hatte vorher auch nie von der Datei gehört.

  4. Beeindruckend finde ich ja, wie Du es schaffst in Zeiten von panischer Schnappatmung noch nen Screenshot des Fehlers aufzunehmen 🙂
    Denkt der Blogger von Welt auch in solch einem Moment bereits an den nächsten Post?

  5. Ja, ich denke eigentlich immer ans bloggen. Schlimm. Passiert auch wenn ich rausgehe und was sehe…..

  6. Ist das jetzt gefixt?

  7. Solltest du eine schönere Fehlermeldung wollen, dann kannst du in wp-content die Datei maintenance.php und db-error.php anlegen und mit dem HTMLCode deiner Wahl füllen.
    WP nimmt dann automatisch die Seiten, statt der doofen Meldung. Einmal für die Wartung, und einmal, wenn die Datenbank Probleme hat.

    Und wenn man eine scheduled Downtime haben will, dann kann man in die .maintenance etwas php-code reinschreiben. Der wird an dieser Stelle jedoch leider entfernt.

    gibt noch weitere Tricks… -> http://bit.ly/pAX1Pf

  8. Und auch heute hat der Artikel wieder Panik verhindert, danke 🙂 Erstmal kommt man ja ins Schwitzen wenn der Blog nicht mehr geht und vor allem auch nicht der Admin-Bereich.

  9. Hab nun das gleiche Problem. Allerdings steht die blöde Fehlermeldung nach Löschung via FTP immer noch da. Kann es sein das der Server die Änderungen nicht sofort annimmt ?
    Krieg langsam Bammel …

  10. danke!! jetzt geht hier auch wieder alles 🙂