WordPress: Alternativen im Backend und andere Icons

Das absolute Buzzwort heißt momentan WordPress – logisch, gestern erschien WordPress in Version 2.7 und brachte ein komplett neues Backend mit. Sieht toll aus – richtig schön schnieke mit aufgeräumten Design. Mich allerdings kostet dieses Design allerdings nur eins – Umgewöhnungszeit und längere Zeit um die gewünschten Punkte zu erreichen. Das störte mich schon in den Vorgängerversionen. Bis zur Version 2.7 nutze ich die geniale WordPress Admin Bar. Diese funktioniert (bisher) leider nicht in Version 2.7 von WordPress – was aber eventuell bald behoben wird.

Als Alternative wollte ich euch eben noch das Admin Drop Down Menu von Ozh empfehlen. Hier sagen Bilder mehr als 1000 Worte. Das ist der Standard:

Nun das Aussehen mit dem Admin Drop Down Menu:

Ihr habt nun alle Einstellungen oben als Leiste – funktioniert alles via Drop Down. Die gleiche Funktion bietet auch die erwähnte Admin Bar an – mit dem Vorteil, dass diese so eingestellt werden kann, dass sie für den Administrator des Blogs immer sichtbar ist – also auch auf der Hauptseite des Blogs – was ja ideal ist, um zum Beispiel zu sehen, wie viele Kommentare sich in der Warteschlange befinden.

Nun zum zweiten Punkt der Überschrift – andere Icons. Wer die Standardnavigation nutzen will – aber von den Icons gelangweilt ist, der sollte sich das Plugin Tangofy – Better Icons for WordPress 2.7 anschauen. Nach der Installation des Plugins könnt ihr vier weitere Designmöglichkeiten für euer Dashboard anwählen.

Mein Fazit: WordPress 2.7 sieht toll aus – definitiv. Ich für meinen Teil warte aber händeringend auf die aktualisierte Version der WordPress Admin Bar.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog
Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

14 Kommentare

  1. Cashy vielen dank für den Tread. Das man die Adminbar immer sehen kann finde ich auf jeden fall ein sehr schönes Feature das ich noch nicht gekannt habe. Werde diese dann auch ausprobieren wenn die neue Version raus kommt.

  2. Mit dem Dropdownmenu gibt es bei mir folgendes Problem:

    Fatal error: Maximum execution time of 30 seconds exceeded in /www/htdocs/*/wp-content/plugins/ozh-admin-drop-down-menu/inc/core.php on line 118

    Das Ganze passiert nur, wenn ich im Dashboard dann auf meine Pluginerweiterung „Wassup“ klicke (zeigt mir Besucherstats etc an). Als Nebeneffekt ist dann Firefox nicht mal mehr in der Lage, meine Domain zu besuchen. Sogar mein Firefox vom Stick kann nicht mehr auf meine Domain. Jeder andere Browser hat das Problem nicht, jedoch wirft er ebenfalls die Fehlermeldung oben im Dashboard aus.
    Hey, klingt alles ziemlich seltsam aber nach der Deaktivierung gehts wieder. Hm. Ich bleibe ratlos zurück, hab mir selten so schwer getan, das Problem zu beschreiben, weil es überhaupt keinen Sinn ergibt.

  3. Hört sich überhaupt nicht doof an – dass man das eigene Blog im Fx nicht mehr besuchen kann (bis man den Fx neu gestartet hat) kenne ich selber. Konnte bisher nicht rausfinden, woran das liegt.

  4. Jo, aber ich hab ja sogar einen anderen Firefox vom Stick benutzt, der seit 3 Wochen unbenutzt rumlag und das Problem trat auch damit auf. Ich habe das Problem soweit eingegrenzt, als dass es mit dem Real Time Visitors Tracking von meinem Plugin Wassup zusammenhängt. Und die Warnmeldung mit den 30 sec lässt mich auf ein Ausleseproblem der sql-Datenbank schliessen. Nur wieso dann alle anderen Browser nicht betroffen sind, erklärt das immernoch nicht.

  5. Also ich benutze die Admin Bar Version 3.0.2, die funktioniert nach dem Update immernoch tadellos… ich nutze die 2.7 von wordpress-deutschland

  6. Also ich benutze seit längerer Zeit Fluency-Admin und habe da noch nie Probleme mit gehabt. Sieht auch sehr fesch aus. Ich werde am WE mal testen, obs auch mit WP 2.7 funktioniert…

  7. Brauchste nicht testen. Den Fluency gibt es in einer V2 nur für WP 2.7. Hatte ich vorhin genutzt. Geht also.

  8. Ja Fluency hatte ich bis zur Version 2.7 auch benützt. Aber in der jetztigen Version finde ich dass das wp admin ganz schön aus sieht.

  9. Für all die „WordPresser“, bei denen das „Simple Tags-Plugin“ nicht mehr funzt:
    Schaut doch mal bei Vishal vorbei

    -DG

  10. WordPress Admin Bar 3.0.5 ist raus, funzt nun einwandfrei… 🙂

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.