WordPress 3.2 steht vor der Tür: ist euer Server bereit?

Ein Blog einrichten ist für viele heute keine große Kunst mehr. Auch das Aktualisieren von WordPress ist mittels Mausklick in wenigen Augenblicken erledigt. Nun steht WordPress 3.2 vor der Tür und einige könnten sich mit der Frage konfrontiert sehen: „unterstützt mein Webserver PHP 5.2.4 und MySQL 5.0?“. Wer dies nicht beim Hoster erfragen möchte, sondern einfach selbst schauen will, der installiert kurz das Plugin Health Check. Bislang checkt die Erweiterung nur die PHP- & MySQL-Version, soll in Zukunft aber noch ausgebaut werden.

Alternativ könnt ihr euch natürlich auch eine PHP-Datei mit folgendem Inhalt auf euren Server laden: <? PHPINFO(); ?>. Nach dem Aufruf der Seite erhaltet ihr so ziemlich alle spannenden Infos eures Servers – darunter auch die oben genannten Dinge wie SQL- und PHP-Version.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog
Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

13 Kommentare

  1. 1. „<? phpinfo(); ?>“ -> Dafür muss short_open_tag auf 1 stehen was denke ich nicht so oft der Fall ist. Sollte eher „<?php phpinfo(); ?>“ heißen.

    2. MySQL Client Version (die beim phpinfo() angezeigt wird) ist != MySQL Server Version. Es kann durchaus sein, dass im PHP eine MySQL 5 Client-Libary integriert ist aber der verwendete MySQL Server noch unter einer älteren Version läuft.

  2. Bin bissl unbedarft in dem Thema: Was passiert, wenn mein Server kein PHP 5 unterstützt? Und kann ich PHP updaten?!

  3. Eine schande wie immer, dass man monate, ja teilweise Jahre auf aktuelle PHP-Versionen warten muss.

    Aktuell ist PHP 5.3.x und bringt elementare neue Funktionen, die leider vom großteil der Leute mit einfachem Webspace nicht genutzt werden können, da die Hoster nicht updaten, da zB Typo3 so alte funktionen verwendet, die alles andere als Zeitkomform sind. schade.

    Für die PHP- Version reicht:
    <?php echo phpversion();

    und die SQL-Server-Version ermittelt man mit der SQL-Abfrage

    SELECT VERSION();

  4. @Philipp: Das kommt auf deinem Hoster an. Bei Domainfactory kann ich so ziemlich fast jede PHP Version wählen.

  5. Danke für die Info, kann WP wie gewohnt updaten. 🙂

  6. Bei mir gibts da auch keine Probleme, dank VServer wäre ich allerdings auch Flexibel 🙂 Hosteurope ist da in der Richtung auch klasse, da Sie kostenlose Updates auf neuere Betriebssysteme anbieten (man bekommt ein Zweitsystem gestellt, den Rest darf man dann selbst organisieren)

  7. Bei meinem Hoster „All Inkl“ steht das alles im Frontend „KAS“. Und bereit für das Update. Das nenn ich Service! 🙂

  8. Sag nich meine PHP-Version ist aktueller als die vom Caschy… (5.2.6-1+lenny13) – wenn der Screenshot hier von ihm kommt…
    aber dafür hinkt netcup.de mit der MySQL-Version hinterher – bekomme aber auch ein „excellent“ ;D

    @Sebastian – mein Parallels Confixx zeigt sowas auch an 😀

  9. Guter Beitrag! Die Erinnerung an die einfache php-Datei kam genau richtig und funktioniert bei mir wie am Schnürchen, auf allen Servern!

  10. michipedia says:

    @paradonym:
    PHP 5.2.17 > 5.2.6

  11. Bei meinem VServer kann ich PHP schön über die Paketverwaltung aktualisieren, aber im Moment erfüllt er ja schon die Voraussetzungen für WP 3.2. ^^

  12. Ich halte meinen Server immer brav up2date und muss mir daher keine Sorgen um inkompatible Versionen machen 🙂

  13. Updated 🙂 Ein wahnsinns Geschwindigkeitszuwachs beim Rendern der Seiten. *baff* Kann das Update nur empfehlen.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.