WordPress 3.2 ist da – wunderbare Optik

Wow, ich bin gerade echt begeistert. Eben trudelte WordPress 3.2 ein. Eben jenes bringt auch dicke Veränderungen in der Optik mit. Die Änderungen sieht man sofort, wenn man ins Backend kommt – aber auch beim Schreiben macht es jetzt mehr Spaß, denn der Editor wurde optisch überarbeitet. Gerade der Fullscreen-Modus hat es mir angetan. Man sieht nix, nur den Text.

Was noch neu ist, zeigt dieses Video:


Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

22 Kommentare

  1. ganze 0,45MB mehr RAM-Auslastung 😀

    bei mir isses aber eher ne Geschwindigkeitseinbußung…

  2. Sieht schonmal nice aus 😉

  3. Gerade geupdatet, sieht echt klasse aus. Sowohl vom Design als auch von der Performance hat sich echt viel getan. Das Backend ist endlich mal wieder nutzbar. Bisher noch keine Probleme festgestellt.

    @paradonym: jap, ist mir auch aufgefallen, von 40,8MB auf 41,2MB RAM, die haben sich echt Mühe gegeben WordPress nicht noch weiter aufzublasen.

  4. Die Version ist solide und optisch ansprechend. Dennoch finde ich das WP eine Chach-Funktion integrieren sollte.

  5. Man sieht im Vollbildmodus nur Text? Das wäre mir fast (aber auch nur fast) 15$ wert ;-P.

  6. Ich hab meinen Blog ja direkt auf WordPress.com und hab die Funktion mit „Toogle Fullscreen“ ebenfalls schon länger.

    Allgemein finde ich, das WordPress zum bloggen noch die beste Lösung darstellt. Blogger oder wie die Seite heißt finde ich jetzt nicht so klasse. Mag aber Geschmackssache sein.

    Lg MaGiXeN

  7. Wirklich nicht schlecht, auch wenn ich mich erst daran gewöhnen müsste.

  8. Da bin ich ja endlos gespannt wie sich das in echt anfühlen wird.

    Wie sieht es denn aus mit dem Wysiwyg Editor? Zerhackt der immer noch das Layout und löscht und heraus oder funktioniert das endlich mal ordentlich?

    Optisch juckt mich das Backend herzlich wenig. Hauptsache funktional. Die sollten alle Energie in die Sicherheit und Bugfixes stecken anstatt die Optik aufzupeppen aber da stehe ich wohl ziemlich alleine mit der Meinung nach dem sich heutzutage alles um Design, I-Apple und Smartphone dreht *g*

  9. Solange die Leute von WordPress es nicht einmal hinbekommen, dass alle Plugins ihre Einstellungen am selben Ort haben, ist das für mich nichts. Wer nicht mal diese simple Aufgabe, die ja im Prinzip lediglich durch eine Guideline gelöst werden könnte, schafft, dem traue ich auch beim Rest seines Produkts nicht…

  10. @magixen: schau dir bitte den NEUEN Fullscreen an – den hattest du nicht 😉

  11. gerade update probiert – bekomme nur Fehlermeldung, irgendwas mit Speicher….
    Da ich WP erst seit 3 Tagen verwende, muß ich mich wohl erstmal reinfuchsen….

  12. Wie sieht’s denn mit der Plugin-Kompatibilität aus, kann man das vorm Update irgendwie testen?

  13. Wie sieht es mit den Plugins aus? Ich warte noch ein Weilchen, gebranntes Kind scheut das Feuer 🙂

  14. @Volker Hab ca 17 Plugins, ne Hand voll davon deaktiviert. Auf den ersten Blick läuft alles. Fürs Admin Dropdownmenü ist z.b. auch grad n Update erschienen.

    @ Fullscreen, schön und gut die Funktion, nur wenn da nun noch mein Design mit dabei wär fänd ichs toller *G

  15. Gewöhnungsbedürftig … kann man die Breite der neuen Seitenleiste vergrössern?

  16. Also ich habe heute auch das Update gemacht und bei mir werden, in Verbindung mit den anderen Plugins, keine Fehler dargestellt. Es läuft alles prima und die Funktionen sind auch echt genial umgesetzt worden – einfach den Daumen nach oben!

  17. Stephan Römer says:

    Wie macht man denn von der aktuellen Version ein Backup, damit man wieder gefahrlos downgraden kann, wenn etwas nicht funktioniert?

  18. Update ging problemlos – allerdings empfinde ich die Änderungen mehr kosmetisch – aber schön! 🙂

  19. Der neue Fullscreen-Modus gefällt mir sehr gut, optisch gefällt mir Fluency Admin aber immer noch besser. Leider ist das Theme noch nicht mit WordPress 3.2 kompatibel, aber das kommt bestimmt in den nächsten Tagen.

  20. Trau mich nicht… Kann ich davon ausgehen, dass meine Templates auch in der Version 3.2 funktonieren. Hat sich in dem Bereich etwas getan?

  21. @Martin
    Dein Template sollte weiterhin einwandfrei funktionieren, denn dort wurde nix gravierendes geändert, sodass es auch keien Auswirkungen auf die vorhandenen template hat. Wie schon erwähnt wurden hauptsächlich am Backend und Core rumgeschraubt…

    Also nur mut zum Update!

  22. Nette Sache. Danke für die Info…

    Btw: Kennt jemand gute Templates für Websites von Künstlern und Musiker?