Wondershare LiveBoot 2012: Boot CD mit vielen Tools

Wondershare LiveBoot 2012 ist eine Sammlung von Software-Tools rund um euer System. Normalerweise kostet die Software knapp 60 Dollar, allerdings läuft momentan eine Aktion, bei der ihr die Boot CD für noppes bekommen könnt. Die LiveBoot 2012 enthält unter anderem folgende Tools: Windows Recovery, Data Recovery, Disk Management, Password & Key Finder.

Ich konnte die Software bislang nicht selber ausprobieren, wen es aber so läuft, wie auf der Herstellerseite angegeben, dann kann man die sich ruhig ins Archiv packen. Daten sicher löschen, Festplatte klonen, Backup & Co ist ja nie verkehrt. Des Weiteren erlaubt es die Software, das Windows 7 Passwort (Benutzer oder Admin) zu resetten.

Schaut euch den Spaß ruhig mal an, vielleicht nehmt ihr die CD ja in eure Toolbox auf. Übrigens, auf  den Seiten von Wondershare wird auch beschrieben, wie ihr euch LiveBoot 2012 auf einen USB-Stick bastelt. (via)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

63 Kommentare

  1. Ich hab mir die Gestern schon mal besorgt und in VirtualBox geschmissen.
    Muss sagen ist echt gut gemacht.
    Die Boot-CD scheint auf Windows 7 zu basieren und es ist allerhand an nützlichen Sachen dabei.
    Es ist allerdings vorausgesetzt das man Englisch kann.

    Aber ganz ehrlich, würde es nicht diese Aktion geben, sind 60€ für die CD echt viel.
    Da kann man dann schon besser ne Ubuntu Live CD brennen und damit eine Datensicherung betreiben.

  2. Danke für den Tipp. Die Software packe ich mir auch mal in meine Sammlung.

  3. trashmail geht nicht 🙁

  4. Das mit Trashmail kann ich bestätigen.

  5. Hab mir ’nen Key per mailinator.com Mail geordert (mit deren @devnullmail.com Domain) … ging 1A. Sieht ganz gut aus die CD soweit.

  6. Per http://www.spambog.com und der hulapla.de Domain hat’s geklappt.

  7. Auch bei @hulapla.de ist bisher nichts angekommen, kann den obigen Post also nicht bestätigen.

  8. Tippfehler im Artikeltitel.

  9. Vielleicht nen „intelligenter“ Filter…..

    Hatte ich noch Glück 😉

  10. Habe meinen Key via spoofmail.de geholt. Klappte in binnen von Sekunden.

  11. entweder bin ich blind, oder die aktion ist schon rum…

  12. @Patrick :
    Ersteres? Hast du caschys Link „eine Aktion“ angeklickt?
    Auf der Seite ist dann links der Download-Link.
    Rechts deine Daten eingeben, Schlüssel kommt per E-Mail.

  13. Die Aktion läuft immer noch. Habs gerade per Handy getestet. 😉

  14. Der Downloader hängt. Entweder ist die Aktion vorbei, oder Cashy hat den Server gedoosed.

  15. Download läuft. Temporäre Mailadresse bei 10minutemail.com geholt, Sekunden später war der Schlüssel da.

  16. btw. ich kann die „Katana“ -Boot-CD bei diesem Thema nur wärmstens empfehlen

  17. „hat den Server gedoosed.“

    Ich hasse Anglizismen, besonders französische.

    Hacky

  18. Mit http://www.spambog.com funktionierts wunderbar!
    Danke..

  19. Nippelnuckler says:

    Sorry das ich ausfallend werde. aber was für dumme sozialschmarotzer posten hier eigentlich und sind noch stolz drauf? ihr bekommt was umsonst und nehmt dann ne spammailadresse? wenn nun die polizei mal „irgendwann“ und „reinzufällig“ eure cds einsehen will und ihr könnt dann keine lizens vorweisen… also was soll der mist? könntet ihr euch genauso gut die cd per warez downloaden, macht dann keinerlei unterschied. so unterstützt ihr in keinster weise diesen kostenlosen download. unverschämt ohne ende.

  20. Die Mail speichert man sich logischerweise als .txt Datei zu den Setup Dateien. Seh zwischen Schmarotzen und vorsichtigem Umgang mit seiner Mailadresse nun keinen Zusammenhang.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.