Wir suchen euer Smartphone des Jahres 2019: Das Finale!

Das Jahr neigt sich dem Ende zu. Zahlreiche Smartphones sind 2019 vorgestellt worden. In allen Preiskategorien haben uns die Hersteller überflutet und es gilt: Für viele Menschen ist das Smartphone das wichtigste Gerät, noch vor dem Computer, da sie damit alle ihre Bedürfnisse im Digitalen befriedigen können. Jeder Mensch ist anders, der eine legt Wert auf eine gute Kamera, der andere achtet nur auf den Preis, der nächste wiederum nur auf den Akku. Ob Mittelklasse- oder Flaggschiff-Modell, kauft man heute ein Smartphone, kann man nicht viel verkehrt machen. Man bekommt in der Regel ein solides Gerät.

Die Gewinner der letzten Jahre:

2014: Google / LG Nexus 5
2015: LG G4
2016: OnePlus 3
2017: Apple iPhone X
2018: OnePlus 6T

Zum mittlerweile sechsten Mal fragen wir unsere Leser: Was ist denn nun euer Smartphone des Jahres? Also welches wurde 2019 vorgestellt und hat besonders gefallen? Dabei geht es nicht darum, ob ihr das Smartphone besitzt, sondern lediglich um die Frage, welches Modell euch dieses Jahr besonders beeindruckt hat, unabhängig vom Preis.

Mittlerweile sind wir im Finale. Jetzt geht es quasi um alles. 54 Geräte waren zum Start dabei, 10 sind noch übrig, aus denen euer Smartphone des Jahres 2019 gewählt wird.

Nächste Woche folgt dann die Auswertung. Solltet ihr die Umfrage mobil nicht sehen können, dann wechselt bitte auf die Desktop-Webseite.

Euer Smartphone des Jahres 2019: Das Finale

  • Apple iPhone 11 Pro (19%, 819 Votes)
  • Huawei P30 Pro (18%, 758 Votes)
  • Google Pixel 3a (13%, 557 Votes)
  • Xiaomi Mi 9T Pro (12%, 505 Votes)
  • Apple iPhone 11 (8%, 346 Votes)
  • Apple iPhone 11 Pro Max (8%, 342 Votes)
  • OnePlus 7T (7%, 304 Votes)
  • Xiaomi Mi 9 (6%, 259 Votes)
  • OnePlus 7T Pro (6%, 256 Votes)
  • OnePlus 7 Pro (4%, 170 Votes)

Total Voters: 4.316

Loading ... Loading ...

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

59 Kommentare

  1. So langsam verzweifel ich. Immer wenn ein Smartphone vorgestellt wird schreiebn x Leute nach kleineren Phones.
    Und doch sind so geräte wie Sonys Compact oder das Samsung S10e hier nicht in der Endrunde.
    Es scheint ja doch was dran zu sein, dass die Nachfrage doch zu gering ist 🙁

    • @ Volker für mich lag die Enscheidung beim S10e warum es nach 2 Wochen zurück ist darin, dass mch das „glory hole“ und die übermäßige Wärmeentwicklung beim Laden und selbst bei einfachen spielen gestört hat

      • Ich hab privat ein XS und dienstlich ein SE. Das SE ist mir mittlerweile viel zu klein. Sinnvoll nur zum telefonieren zu benutzen – für mails etc. finde ich es viel zu klein

    • Ich hatte drei Jahre das iPhone SE, klar geht das. Aber nun habe ich ein Xiaomi mit 6 Zoll und will kein kleineres mehr. Selbst beim telefonieren ist das angenehmer.

      Und ich bin auch so ehrlich, ich habe es damals gekauft, weil es das billigste iPhone mit aktuellem Prozessor und RAM war. Die Größe war nie der Kaufgrund, und ich denke, das gilt für 90% aller SE Käufer.

      • Es leistet auch heute noch gute Dienste. Bzgl. der Größe: Vielleicht mal zum Augenarzt gehen.

      • Mag sein dass für Dich der Preis entscheidend war, für uns definitiv die Größe. Unterwegs wollen wir ein möglichst kleines Gerät haben, was dennoch alle wichtigen Funktionen/ Dienste bedient. Zuhause hat man eh alles mit großem Display, aber unterwegs ist möglichst klein und dadurch handlich/praktisch das wichtigste.

    • Also ich möchte auch am liebsten Phones mit Formfaktor des s10e, allerdings ist das nur auf dem 5-6 Platz meiner Kaufkriterien. Kamera und Mikrofon ist mir das wichtigste. Daher nehme ich leider immer diese großen Phones in Kauf weil es in den kleinen leider nicht die beste Kamera gibt. Apple kommt für mich nicht infrage da ich es nicht einsehe keinen Dateiexplorer wie unter Windows oder Android nutzen zu können. Leider hat das Iphone von den Rohdaten auch keine besonders gute Kamera. Das was die AI da reinbastelt bekomme ich mit einem größeren Kamerasensor und einer simplen Bildbearbeitungssoftware besser hin. Aber das iPhone ist halt so gestrickt das auch ein Idiot ein relativ hohes Qualitäts-Level an SocialMedia-Material erstellen kann.

    • Pappschachtel says:

      Ich hab das OnePlus 7 Pro, weiß Gott kein kleines Gerät. Vor dem Kauf war ich noch äußerst skeptisch, ob das nicht doch zu viel des Guten ist. Aber ich mag es doch sehr, auch wenn bei manchen Hosen die Tasche kaum noch ausreicht. Ein kleineres Gerät wäre auch OK, aber unter ~6 Zoll auch nicht.
      Ich denke die Wahl für die großen Geräte liegt eher daran, dass die Kleinen ja immer irgendwo abgespeckt und eingeschränkt sind im Vergleich zu ihren größeren Brüdern. Also werden die Ziegelsteine notgedrungen gekauft. Wären die Kleinen exakt identisch, sähe das ganz gewiss anders aus.

      • Man sollte sich halt geeignete Hosen dazu kaufen. Was mich wundert, das einige Klamotten Hersteller immer noch in der Vergangenheit festhängen. Nicht jeder Hersteller bietet Hosen an mit ausreichend großen Taschen. Was ist daran so schwer eine Smartphone Tasche anzunähen?

      • Genau das ist es! Die kompakte Geräte werden absichtlich leistungstechnisch gekappt und dann hat man doch nur die Wahl zum großen Gerät zu greifen.
        Man will ein kompaktes Gerät, aber keine lahme Möhre haben!

    • Vollkommen richtig, die Nachfrage gab es immer nur in Foren und ähnlichem. Der echte Markt hätte sich den sonst schon längst angenommenen.

      Wo Geld gemacht werden kann, wird es auch, immer, ist schließlich der Kapitalismus.

    • Ich habe mir das S10e gerade mal auf meine Amazon Liste gesetzt, Sony Compact steht schon drauf. Im Februar wollte ich mir mal was Kompaktes zum Geburtstag schenken, danke für den Tip.
      Jetzt brauche ich nur noch ne normale 3,5 mm Buchse und alles ist gut, Geld spielt da schon langsam keine Rolle mehr.

      • Das s10e bietet auch eine 3,5mm Buchse.
        Bin nach Jahren aus Sonys compact Serie (zuletzt xz1c) auf das s10e umgestiegen, obwohl ich Angst hatte es sei zu groß.
        Habe es aber nicht bereut. Alles super (für mich).

        • Wäre somit genau das Richtige für mich.
          Der einzige Kritikpunkt den ich (für mich) finden konnte ist die angeblich untermittelprächtige Akku-Ausdauer.
          Allerdings komme ich diesbzüglich auch noch mit meinem bald 4 Jahre alten Honor 6 klar..daher werde ich wohl das S10e riskieren. Was anderes gibt es mit den Spezifikationen ja kaum :/

    • Hey Volker. Ich verfolge das rufen nach kleineren Smartphones seit Jahren.
      Diejenigen, die ein kleines Display möchten schreiben dies gerne. Alle anderen sind mit dem zufrieden was angeboten wird. Die großen Hersteller verkaufen nicht ohne Grund keine kleinen Smartphones. Die Zielgruppe ist unfassbar klein und rechnet sich nicht.
      Das spiegelt auch dieses Voting wieder.

  2. Die dritte Runde hätte es IMHO gar nicht gebraucht. Schnell war klar, dass das iPhone 11 Pro gewinnt. Ein Smartphone, das vor allem Kommentare wie „hässlich“, „viel zu teuer“ und „Apple-Schrott“ bekommt, bei so einer Umfrage aber haushoch gewinnt. Ist wahrscheinlich wie der Kampf gegen den Klimawandel und die Absatzzahlen von SUV und Geländewagen.

    • Das iPhone ist nach wie vor ein Solides Hausfrauen Smartphone. Wenn man sich ein iPhone kauft kann man nicht viel verkehrt machen. Meistens laufen die iPhones, vor allem muss man sich kaum Gedanken über technische Details machen, selbst der größte Technikunwissende kann eins kaufen ohne sich hinterher darüber ärgern zu müssen etwas schlechtes gekauft zu haben. Mittlerweile bin ich es leid am iPhone so gut wie nichts einstellen zu können. Wenn man sich die Integration der Swiftkey Tastatur anschaut ist das ein einziger Krampf. iOS langweilt mich extrem und ich bin täglich davon genervt. Was ich früher toll fand langweilt mich heute extrem. Nur Updates und Hintergründe zu installieren ist auf Dauer extrem langweilig. Noch nicht mal einen neuen Klingelton kann man ohne Geld installieren. Am Anfang des iPhones war das Highlight der AppStore, mittlerweile bin ich höchsten einmal die Woche darin, es gibt sowieso nichts interessantes mehr und die Apps sind mir zu teuer geworden, kaufen will ich auch aufgrund der Löschungen, meiner gekauften Apps, aus dem AppStore von Apple nicht mehr. Früher sah ich da einen Vorteil jederzeit auf meine gekauften Apps Zugriff zu haben, bis die ersten Apps gelöscht wurden. Bei mir ist die Luft raus mit Apple, kann aber verstehen wenn Leite das iPhone 11 toll finden, ich finde es langweilig.

      • Hausfrauen haben offensichtlich zu viel Geld.

        Scherz beiseite. Der Preis für ein Pro mit zeitgemäßem Speicher ist einfach lächerlich hoch. Und ich sehe auch derzeit keinen vernünftigen Grund, dieses Geld auszugeben. Dafür fehlt Apple beim iPhone einfach mittlerweile das Alleinstellungsmerkmal. Die Geschlossenheit des Ökosystems… vielleicht. Aber auch das ist für mich schon lange kein Thema mehr und so setze ich iOS, MacOS, Windows und Android ein. Je nachdem, welches Gerät in der jeweiligen Klasse für mich nahe genug am Ideal ist. Und ich fahre gut damit.

        • Genauso mache ich es auch und bin sehr zufrieden mit der Auswahl:
          PC: Windows
          Notebook: MacOS
          Smartphone: Android
          Tablet: iPadOS

          • Genau meine Meinung. Die Mischung macht es. Warum nicht das beste aus allen Lagern nehmen.
            Bei einem Rechner ist die Preis Leistung unter Windows einfach besser. Dazu läuft ein IPad einfach ewig und das Android Smartphone macht am meisten Spaß.
            Man muss nur wissen was man will

      • Sicher kann man einen Klingelton ohne Geld installieren.
        Nur halt über den Umweg PC mit iTunes.
        Android ist in dem Punkt bequemer.

        • Das wissen Hausfrauen halt nicht. 😀 Ja, man kann sogar Klingeltöne kostenlos selbst erstellen und auf das iPhone laden. Bemerkenswert, dass so viele „Hausfrauen“ diesen Blog lesen und das iPhone 11 Pro auf den 1. Platz gewählt haben. 😀

      • Wer sein Smartphone als Hobby will kann ja Basteldroid nehmen. iOS macht ganz schnörkellos das wofür es gemacht ist und gut is. Für Klingeltöne gibt’s eine kostenlose App von Apple. Die nennt sich GarageBand.

      • Na wenn Du nicht mal einen Klingelton selber installieren kannst, solltest Du lieber beim Iphone bleiben. Kleiner Tipp es geht, habe selber einen selbsterstellten (Wellen mit Möwen, werde immer wieder darauf angesprochen).

    • Ja es ist hässlich, sogar extrem für mein Geschmack! Aber, würde morgen mein iPhone abbrauchen, würde ich mir -mangels Alternativen- genau das kaufen, den 11er ohne Pro!
      Ein SE2 wäre ideal, den gibt’s ja aber nicht… also?..

  3. Keins von dehen. für mich, und ich habe definitiv mehrere optionen geprüft, bildet das Normale Galaxy S10 ein gutes gesamtpaket.
    Software UI, Update kadenz, Hardware alles top.

    eizigens Manko Samsungs Poltik mit den 2 SOC….

    • Ich verstehe die Irritation, auch bezüglich des nächsten S11, bei dem diese fragwürdige Politik fortgeführt wird. Dennoch bin ich lediglich irritiert und sehe es nicht als Manko. Denn ehrlich gesagt habe ich weder Probleme mit der Performance, noch mit der Akkulaufzeit.

    • Ich habe das S10 auch, eher aus Verlegenheit gekauft und weil ich es zu einem Superpreis bekommen habe. Bis auf den dämlichen Bixby Knopf an der Seite und den nicht deinstallierbaren Zwangsapps, die man nur deaktivieren kann, habe ich absolut nichts daran auszusetzen. Ob der SOC jetzt schlechter ist kann ich nicht sagen, hab noch nie eins mit einem anderen zum Vergleich in der Hand gehabt, es läuft jedenfalls sehr rund.
      Vergleichen kann ich es höchstens mit meinem Diensthandy, das ist ein iphone XR, auch für mich ein hervorragendes Smartphone. Wenn ich wählen müsste welches ich behalten darf, würde ich das S10 nehmen – zu Zeit jedenfalls. In zwei bis drei Jahren, wenn es wahrscheinlich veraltet ist, läuft das XR immer noch mit dem aktuellsten iOS :-).

      • Das S10 ist für mich eben das letzte seiner Art: ein Komplettpaket an Smartphone. Denn es gibt schon jetzt keine Alternative mehr, die so komplett ausgestattet ist. Perfekte Größe zwischen klein und Phablet, eine Klinke, falls man doch mit Kabel Musik hören will, Qi inkl. reverse charging, ordentlicher Akku, tolles Display, drei Kameras mit WW, Normalbrennweite und UWW, Dual Sim mit Wahl zwischen zwei Sims oder eine Sim und eine Speicherkarte, schnelles WLAN, tolle Lautsprecher, USB-C-Schnellladen und so weiter. Und ich hatte es direkt beim Erscheinungsdatum in einer Aktion für 590,- Euro bekommen. Für mich ist es damit alternativlos. Selbst beim hier wohl als Gewinner herausgehenden iPhone Pro müsste ich daher Einschränkungen hinnehmen. Und das für mehr als den doppelten Anschaffungspreis.

  4. Die Umfrage „unabhängig vom Preis“ zu gestalten, finde ich persönlich etwas schwierig. Grade Geräte wie das Mi 9t sind wegen der Hardware zu dem gegebenen Preis interessant.

    Klar – geschenkt würde ich auch am ehesten das iPhone 11 Pro nehmen, weil es den höchsten Verkaufswert hat, wofür man sich etwas anderes kaufen könnte.

  5. Mmh, ich stimme mal nicht ab, finde da muss nicht 3x ein iPhone oder One Plus drinne stehen. Man hätte die vllt auch zusammenfassen können als ein Gerät, klar gibt es Unterschiede, aber die finde ich zu gering. 3-4 andere Geräte hätte stattdessen sicher noch Platz gefunden.

  6. Stände dieses Jahr der Kauf eines iPhones an, würde ich mich für das 11 Pro entscheiden. Auch wenn das 11 Pro und 11 Pro Max die bessere Austattung haben, habe ich mich bei der Abstimmung hier für das iPhone 11 entschieden, da dies für mich dieses Jahr der Preis/Leistungs-Sieger unter den iPhones ist.

  7. Norbert Rahm says:

    Gemessen an den Verkaufszahlen ist OnePlus wieder mal weit überproportional vertreten. Es legt nahe, dass man entweder Apple, OnePlus oder Google Smartphones besitzen muss, um 1. die Seite anzusurfen und 2. auch abzustimmen.

    • Hier sind eben nur Freaks, äh Geeks, unterwegs. Überhaupt kein Abbild der Bevölkerung. Wo ist Samsung? Samsung ist in D immer noch mit Abstand Marktführer nach Absatzzahlen mit einem Anteil von 30-40%.

    • Richard Rosner says:

      Nein, das legt eher nahe dass diese hier überproportional vertreten sind. Denn deine Behauptung macht einfach keinen Sinn.
      AndroidPolice hat aktuell die gleiche Abstimmung, da sind Pixel 4 und iPhone 11 auf den obersten Plätzen

  8. Definitiv iPhone 11 pro. Sehr zufrieden. Wobei der der normaler 11er auch gereicht hätte. Aber weil ich fast täglich die kamera benutze wurde es das Pro.

    Android hatte ich früher aber das herumgebastele und einstellungen ging mir mit der Zeit auf die nerven.

    Jedem das seine.

  9. Nanu, kein Samsung-Gerät in den Top 10? Ist die Marke „Galaxy“ längst tot?

    • Das nicht, eher weltweit die Nummer 1. Jedenfalls was den Absatz an Units anbetrifft.

      Die Galaxy-Geräte sind solide Gesamtpakete zu vernünftigen Straßenpreisen. Es gibt aber wenige Elemente, die zu begeistern verstehen. Deshalb fällt Samsung wohl ab, wenn es ums „Beeindrucken“ geht. Da gewinnt dann eher ein iPhone wegen des Prestigefaktors oder ein Huawei wegen Innovationen wie dem beeindruckenden Zoom, reverse charging oder ähnlichen Features.

      • Prestigefaktor…LOL. Schon mal darüber nachgedacht, dass hier jeder einfach seinen Favoriten wählt, unabhängig, ob er es besitzt oder auch nicht? Was es zum Favoriten macht…liegt 1. in der persönlichen Betrachtung jedes einzelnen und 2. was es jedem persönlich als Gesamtpaket der Austattung, Designs etc bietet. Wer ein iPhone wählt, wählt dies aber mit Sicherheit nicht aus Prestigegründen, genauso wenig wie jemand, der ein anderes Smartphone wählt. Meine Güte…das Geschwurbel hier mancher Leute…Facepalm.

        • Unabhängig vom Inhalt ist Deine Argumentation ironisch. Denn Du sprichst mir ab zu wissen, aus welchem Grund die Leser hier abstimmen. Gleichzeitig nimmst Du dieses Wissen aber für Dich in Anspruch. Logik ist etwas anderes und im Übrigen auch respektvolle Kommunikation. In dieser kann man gerne darauf hinweisen, dass man anderer Meinung ist. Dem Kommunikationspartner diese Meinung aber abzusprechen, ist hingegen schlechter Stil.

          • Zitat: „Da gewinnt dann eher ein iPhone wegen des Prestigefaktors“…bedeutet ja wohl, es würde aus rein aus Prestigegründen für ein iPhone gestimmt.
            Logik ist…dass niemand hier aus Prestigegründen für ein Smartphone abstimmt. Ich weiss ja nicht in welchem Jahrzehnt du lebst, aber ein iPhone ist heute sicherlich kein Prestigeobjekt mehr, wie es vielleicht mal vor 10 Jahren für manche Angeber war.

  10. Für mich ist das OP 7T das Smartphone für die meisten in 2019. Nutze selber das normale OP 7. Aber DAS Smartphone aufgrund der Kameras bleibt für mich das IPhone 11 Pro. Preis/Leistung ist unterirdisch. Aber es bietet einfach am Meisten meiner Meinung nach. Kein anderer Hersteller hat es so gut hinbekommen die Farben und Blickwinkel der 3 Kameras so gut anzugleichen. Beim OP 7T sieht man leider sehr krasse Unterschiede in den Farben zwischen den Kameras. Das ist schade. Aber was man bei One Plus für sein Geld bekommt ist weiterhin sehr sehr gut!

  11. Wenn das Iphone wirklich so gut ist wird es für mich vielleicht mal Zeit über den Tellerrand zu schauen und vom P30 Pro zum Top Iphone zu wechseln.

  12. Keins davon!
    Das Samsung Galaxy Note 10 Plus ist mein Smartphone des Jahres 2019.

  13. Stefan Duellmann says:

    Was ist das denn wieder für eine Auswahl

    Ich lese Sowas eigentlich nicht, aber es bestätigt einfach, dass ihr nur Lemminge bedient.
    Mir fehlen wichtige Top Smartphones, sorry!

  14. Stefan Duellmann says:

    Das Sony Xperia1 ist das Smartphone 2019!!!
    Schneller als das IPhone, Innovativer als das Samsung und sicherer und schneller als das Huawei. Aber macht ruhig weiter in eurer allgemeinen Runde…

    • Dann musst Du in Zukunft ganz stark sein, Sony wird über kurz oder lang das Handtuch werfen. Die Marktanteile sind zu schlecht und die Entwicklung zu teuer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.