WinXCorners: Heiße Ecken für Windows 10

artikel_windowsDass man nicht immer alles haben kann, was man sich wünscht, das zeigt die wunderbare Welt der Betriebssysteme. Ab Werk unterscheiden die sich natürlich, zum Glück gibt es ja die Erweiterbarkeit durch diverse Programme. Manche Sachen aus Windows vermisse ich unter macOS und ebenso verhält es sich in die andere Richtung (Quicklook zum Beispiel). Was ich immer fehlend fand, das war die „Aktive Ecke„. Mit dieser heißen Ecke kann ich beispielsweise schnell den Desktop oder eine Fenster-Übersicht anzeigen. Wenn ich mit Trackpad oder Maus unterwegs bin, dann fummle ich halt nicht auf der Tastatur rum, sondern wische eben schnell in eine Ecke für die benötigte Funktion.

Für diese Funktion stellte ich hier im Blog schon einige Alternativen vor, beispielsweise das für den Privatgebrauch kostenlose Programm BetterDesktopTools, welches Mission Control / Expose auf den Windows-Rechner holt. Eine andere Lösung hört auf den Namen WinXCorners und bringt ebenfalls eine Möglichkeit der aktiven Ecken unter Windows mit. Die portable Software funktioniert auf Systemen mit einem Bildschirm und hat hier vier konfigurierbare Ecken.

Bildschirmfoto 2016-08-08 um 10.18.10

Diese sind standardmäßig wie folgt konfigurierbar: Bildschirmschoner starten, Monitor ausschalten, Desktop anzeigen und die Alle Fenster-Übersicht. Legt man sich zuletzt genannte Funktion auf die rechte untere Ecke, so werden alle Fenster in einer Übersicht angezeigt, wenn ihr mit dem Mauszeiger in die untere rechte Ecke kommt. Alternativ können Nutzer auch ein eigenes Kommando auf eine heiße Ecke legen.

Bildschirmfoto 2016-08-08 um 10.17.48

Achtet auf der Programmseite darauf, nach unten zu scrollen. Oben wird eine alte Version angeboten, weiter unten befindet sich die neuere 1.1.0.3 von WinXCorners, welche eine verbessertes Einstellungsmenü mitbringt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Kleiner Tipp: Preme for Windows ( http://www.premeforwindows.com/ ) kann das auch – und noch eine ganze Menge mehr.

  2. @Micha
    Aua…davon bekommt man ja Augenkrebs 😉

  3. Die einfachste Aufgabe erfuellen alle oben genannten Programme nicht → mit einer Maus Gestik den Bildschirm sperren. Ich fuehle mich doch bei Linux besser aufgehoben, auch wenn das Lern-Level hoeher liegt 😛

  4. @Rene: Keine Ahnung, weshalb man mit einer Mausgeste den Bildschirm sperren will, aber wenn man ein eigenes Kommando eintragen kann (wie bei WinXCorners), dann geht natürlich auch das Sperren des Bildschirms darüber.

  5. Rainer R. Friedrich says:

    @Rene: Damit geht das auch in Windows: http://www.strokesplus.com/scripts/18

  6. Windows-Sperrbildschirm ist doch einfach mit der Tastenkombi [WIN]+[L] erledigt. Was brauch ich da noch eine Mausgeste?

  7. Wie heißt den das Tool das man da unten auf der Startleiste sieht, das den Upload und Download anzeigt?

  8. Gibt es eine Alternative, die bei Vollbildanwendungen (speziell Spiele) deaktiviert wird?
    Und das Tool, nach dem Daneil fragte, würde mich auch interessieren, suche nach Alternativen zu iStat Menus…

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.