Windows 9 (Threshold): erste Screenshots der Technical Preview geleakt

Die Technical Preview der nächsten Windows Version soll bald ausgeliefert werden. Einen sehr aktuellen Build, nämlich vom 8. September entstammen die folgenden Screenshots, die einen recht guten Ausblick auf das geben, was Microsoft veröffentlichen wird. Wir sahen bereits Screenshots von älteren Builds, unklar war da immer noch, welche Funktionen tatsächlich auch an die Öffentlichkeit kommen werden.

Win9_tp_01

Wie man erkennen kann, gibt es das Startmenü, das sehr nach dem alten Startmenü aussieht, wie man es seit jeher kennt, allerdings mit einer kleinen Änderung. Anstatt Zugriff auf Programmordner oder ähnliches zu haben, werden auf der rechten Seite Kacheln angezeigt. Links gibt es hingegen Verknüpfungen zu den Dateien, zu allen Apps und zu den Einstellungen.

Win9_tp_02

Auch bestätigen die Screenhsots – an deren Echtheit nicht gezweifelt wird – die Nutzung von Modern-Apps in Fenstern. Zu sehen ist auch die Nutzung mehrerer Desktops, ein Feature, das erst kürzlich bekannt wurde.

Win9_tp_03

Zahlreiche weitere Screenshots (insgesamt 21) findet Ihr bei WinFuture. Ich weiß nicht, ob es nur mir so geht, aber das neue Windows sieht mir eher nach einem aufgebohrten Windows 7 aus, als nach einem erweiterten Windows 8, das zum Start sehr viel Kritik einstekcen musste. Anscheinend kann Microsoft gar nicht anders, als nur jede zweite Windows-Version kundengerecht zu gestalten. Im Frühjahr 2015 soll Windows 9 / Threshold / wie auch immer es heißen wird dann final zur Verfügung stehen.

Win9_tp_04

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

*Mitglied der Redaktion 2013 bis 2019* Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

26 Kommentare

  1. Aaah Antares, sei einfach still! ^^

  2. @ABC:
    Fast alle Linux Distributionen bieten eine Minimal Installation an. Beispielsweise Ubuntu Minimal oder Arch Linux. Dort darfst bzw. musst du dir dann alles was du willst selbst installieren.
    Und wenn du Abhängigkeiten deinstalliert hast, welche noch benötigt wurden, bist du selbst schuld weil du die Warnungen, welche der Paketmanager sicherlich ausgespuckt hat, ignoriert hast.

  3. Nicht, dass ich Windows jetzt wunderschön finden würde, aber Mac OS mit dieser Finder Fratze und Buttons in Ampelfarbe, ist doch auch eher mäßig stilvoll. Warum das als Hort der Ästhethik gilt, ist mir ein Rätsel.

  4. @barney:
    Gut, die Buttons mag ich bei Apple auch nicht (noch dazu sind die links, wie grässlich). Aber was ich meine ist, das alles im gleichen Stil gehalten ist. Auch alle anderen Programme verwenden die gleichen Fenster im gleichen Stil. Windows hat 2 Oberflächen: Aero und Metro. Aero gibt es immer noch, auch wenn es hässlicher gemacht wurde als in Windows7. Dazu kommt dann Metro, welches einen radikal anderen Kurs einschlägt, als der Rest und auf alle Schatten und Farbverläufe verzichtet. Beides zusammen wirkt ziemlich unfertig und stört das Auge.

    Auch hat in Windows jedes zweite Programm seine eigene Oberfläche. Ich hab derzeit Notifications von Thunderbird, Kaspersky und Trillian und die sehen alle anders aus. Immerhin gibts mit Windows 9 endlich enheitliche Notifications, das ist schonmal ein Fortschritt.

    @ABC: Man kann nach der Installation die Windows Programme über Systemsteuerung runterschmeißen und für die Apps gibts auch Konsolenbefehle, mit denen man fast alles runterschmeißen kann und sein Windows 8 „nackig“ machen kann. Ich hab nur noch den Store bei mir drauf.

    Längerfristige Anpassbarkeit sind wichtiger als eine bequeme Installation. Sonst ist das wie bei 1&1 die Werbung damit machen, wie schnell du im Internet bist. Wenn nach Wochen die Leitung lahm ist oder die Verbindung ständig abbricht, hast du auch nichts mehr vom schnellen Einstieg 😉

  5. >> Ich weiß nicht, ob es nur mir so geht, aber das neue Windows sieht mir eher nach einem aufgebohrten Windows 7 aus, als nach einem erweiterten Windows 8

    Geht mir genauso. Schade, Microsoft.

  6. Ein viel größeres Problem als das UI finde ich bei Windows, dass MS sich zu häufig umentschieden hat was den Ablageort von Programmdaten angeht und die Standards die es gibt nicht erzwingt. Mir fallen spontan mindestens 8 Verzeichnisse und vier Registryschlüssel ein in denen man danach suchen darf, es sei denn ein Programm hält sich an gar keine Konvention.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.