Windows 8.1 Updates KB2982791 und KB2970228: nur 0,01 Prozent der Nutzer betroffen

Über die beiden System-Updates für Windows 8.1 und Windows 7, die Probleme machen können, haben wir bereits berichtet. Ein neues Schrifthandling soll die Ursache des Problems sein. Und auch wenn es für die Betroffenen kein Trost ist, der Fehler betraf nur 0,01 Prozent der Windows 7 und Windows 8 Installationen. Heißt, dass das Update bei fast allen problemlos durchlief und nicht für einen Bluescreen sorgte oder das Booten verweigerte.

MS_Update_Forum

Obwohl relativ wenige Nutzer betroffen sind, hat Microsoft das Update erst einmal zurückgezogen. Laut eines Forum-Eintrags, der bereits wieder gelöscht ist, liegt dies daran, dass es eben für Betroffene alles andere als ein kleines Problem ist. Es gibt zwar verschiedene Ansätze, das Problem zu beheben, diese sind aber nicht für jeden zutreffend, vor allem nicht für Nutzer, deren PC gar nicht mehr bootet.

Sollte man von dem Problem betroffen sein und die Möglichkeit dazu haben, sollten die beiden Updates KB2982791 und KB2970228 deinstalliert werden. Wer nicht betroffen ist, kann die Updates logischerweise behalten. Ein Fix soll so schnell wie möglich verteilt werden.

Die Informationen aus dem Forums-Eintrag stammen übrigens von einem Microsoft Techniker des Garfikteams, das aktuell mit einer Lösung beschäftigt ist. Er selbst sagt, dass er kein offizieller Microsoft-Sprecher für dieses Problem ist. Dafür gibt er aber einen sehr interessanten Einblick, wie man dem Screenshot oben entnehmen kann.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

21 Kommentare

  1. Ich (71) klinke mich ein, weil ich mit einem anderen Update nicht zurecht komme und damit völlig hilflos bin:

    Zum Windows 8.1 Update (KB2919355), Installationsdatum: 15.05.2014 18:57, bekomme ich permanent den Installationsstatus: Fehlgeschlagen, Fehlerdetails: Code 80070002

    Updatetyp: Wichtig
    Windows 8.1 Update umfasst kumulative Sicherheitsupdates, wichtige Updates und Updates. Sie müssen Windows 8.1 Update installieren, um sicherzustellen, dass Ihr Computer auch weiterhin zukünftige Windows-Updates, einschließlich Sicherheitsupdates, empfängt. Eine vollständige Liste der Problembehebungen in diesem Update finden Sie in dem entsprechenden Microsoft Knowledge Base-Artikel, der weitere Informationen bereitstellt. Nach der Installation dieser Komponente müssen Sie den Computer möglicherweise neu starten.

    Weitere Informationen:
    http://support.microsoft.com/kb/2919355

    Hilfe und Support:
    http://support.microsoft.com

    Möglicherweise scheitert dieses Update, das nach meinem Eindruck die Weiche für andere Updates sein *könnte*, daran, dass ich dieses bei Einführung von Windows 8 gekaufte und neben XP auf die zweite Partition installierte Win 8 bisher nicht bei MS registriert habe; ich will dieses Win 8 auf einem anderen vormals meiner Tochter gehörenden Notebook installieren, wozu ich aber nicht komme.

  2. @bat
    google ist dein Freund. Erster Fund sollte dir direkt die Lösung nennen:
    http://answers.microsoft.com/de-de/windows/forum/windows8_1-windows_update/kb2919355-windows-81-update-1-installationsfehler/0bb5cf51-75de-41c2-a49b-1cadd5551cba

    Zitat:
    sfc /scannow (in Eingabeaufforderung mit Admin-Rechten)

  3. Wenn sfc /scannow das nicht automatisch fixes kann, wirds n ziemliches gefrickel. Das kommt davon wenn man den PC nicht herunterfährt 😉

    P.S. Der Screenshot und die Story sind doch von Neowin „entschrieben“.

  4. Nach Systemsteuerung > Alle Systemsteuerungselemente > Programme und Features > Installierte Updates habe ich momentan 52 Updates installiert – seit 30.9.2013.

    Die angeblich problematischen KB2982791, KB2970228, KB2975719, KB2975331 sind bei mir gar nicht aufgelistet.

  5. @bat: gut möglich, dass du dieses Update gar nicht mehr angeboten bekommen hast. Es wurde nach bekannt werden der Probleme vom Update Server genommen. Betrifft vor allem KB2982791.

  6. „Sollte man von dem Problem betroffen sein und die Möglichkeit dazu haben, sollten die beiden Updates KB2982791 und KB2970228 deinstalliert werden. Wer nicht betroffen ist, kann die Updates logischerweise behalten.“ ist so halt einfach falsch bzw. fehlleitend, siehe dazu den entsprechenden original-text oben ab „If you installed and haven’t seen…“ – ich möchte mich dem immer wieder aufflammenden sascha-ostermaier-bashing nicht anschließen, aber das ist mal wieder ein bock, der so nicht geht. besser keine info als eine derartige falschmeldung/-übersetzung/-interpretation.

  7. Puhh Glück gehabt ich war nicht betroffen, aber wenn ich mir vorstelle das wäre einer Freundin aus Berlin passiert, welchen PC ich mittels Team Viewer Fernwarte, weil die kein Plan hat, und ihr PC nicht mehr gebootet hätte, das wäre fatal gewesen, und ich hätte nach Berlin fahren müssen. Ich glaube ich stelle ihr Windows Update auf Manuell um, und warte dann paar Tage wenn MS seine Patch Days hat. Und wenns rund läuft und keine Probleme gibt, dann muss sie eben die Updates selbst anstoßen.

  8. Meine Eltern hatten das Problem auch auf ihrem Windows 7 Rechner. Bootschleife, BSOD, nicht mal abgesicherter Modus lief. Windows nach Update komplett zerschossen. Von der Windows 7 CD gebootet, mit Hilfe aus dem Web (Foren – nicht Microsoft) repariert, alles läuft wieder. Aber ohne Nerdsohn und glücklicherweise noch vorhandenes DVD Laufwerk hätten die das Problem niemals lösen können.

  9. Da bin ich aber stolz, zu den 0,01% zu gehören. Hat mich einen ganzen Tag gekostet.
    Ließ sich nur mit Boot-CD und alter Sicherung wiederherstellen.

  10. Wie verhindere ich, dass das möglicherweise schon heruntergeladene Update beim nächsten Herunterfahren installiert wird?

  11. @Tobias: dieses Update wird nicht mehr über die Windows Server verteilt.

  12. @San: Ich weiß, aber meines Wissens werden Updates beim Herunterfahren installiert. Ich fahre den Rechner nur gelegentlich herunter, meistens schalte ich ihn in den Ruhezustand. Deshalb können bei mir auch Updates, die nicht mehr verteilt werden, noch in der Warteschlange sein.

    Die Antwort auf die Frage interessiert mich noch, ist aber in dem Fall für mich nicht mehr relevant: Die Updates waren schon installiert.

    • @Tobias: ok, klang so als ginge es konkret um dieses Update. Kann bezüglich deiner Fragestellung leider keine Antwort anbieten.

  13. @Stefan

    google ist nicht immer dein Freund. Dein erster Fund brachte nicht die Lösung.
    sfc /scannow führte zur Meldung „Vom Windows-Ressourcenschutz wurden beschädigte Dateien gefunden und einige davon konnten nicht repariert werden“.

    Manuelles KB2919355-Update schlug erneut fehl.
    Das CBS.log kann ich nicht interpretieren und es erscheint mir zu lang zum Posten. Nach was muss ich suchen? Vielleicht muss ich für sfc /scannow die Windows 8 DVD einlegen (kann ich erst in 10 Tagen), für den Fall, dass eine Originaldatei weiterhülfe.

  14. Nachtrag:
    Ereignisanzeige (Lokal) > Windows-Protokolle > Installation [Quelle WUSA]:
    Das Windows-Update „Update für Windows (KB2919355)“ konnte aufgrund eines Fehlers nicht installiert werden: 2147956498 „Der Komponentenspeicher wurde beschädigt.“ (Befehlszeile: „“C:\WINDOWS\system32\wusa.exe“ „D:\Downloads\Win 8.1 Update 1-32_bit\windows8.1-kb2919355-x86_de9df31e42fe034c9a763328326e5852c2b4963d.msu“ „)

  15. @San

    Update-Fehler war auch nach Methode M.atze nicht behebbar.

    Etwas ängstlich ‚bügelte‘ ich heute im laufenden Betrieb meine Windows 8.1 ISO – http://is.gd/r6THtV – über mein Win 8.1. Danach Updates automatisch suchen/installieren. KB2919355 war zunächst NICHT unter den installierten Updates. Erschien erst nach 1 Stunde im Update-Angebot – und gelang.

    Woran lag die Störung? Meine Recherchen hatten ergeben, dass Windows auf manche Änderungen empfindlich reagiert. Bei mir etwa auf die Installation von ClassicShell (wodurch ja ein Zugriff aufs Startmenü erfolgt, der unter Windows 8 nur schwierig zu erlangen ist)?

    • @bat: gut, dass es mit einer Neuinstallation geklappt hat, wobei das natürlich schon das letzte Mittel gegen so etwas ist. Die Gerüchteküche brodelt, dass in der nächsten Windowsversion das Update auf die nächste Version per ‚Knopfdruck‘ installiert werden soll. Leider hat nun die automatische Funktion mit der Verteilung vonUpdates das Vertrauen in selbige doch ein wenig erschüttert. – War schon richtig mit der Neuinstallation. Ehe man Stunden oder Tage damit zu bringt den Fehler zu finden……. das ist auch unbefriedigend.