Windows 8.1: zweites Update nächste Woche, allerdings ohne große Änderungen

Bereits Anfang nächster Woche, genauer gesagt am 12. August 2014 soll ein größeres August-Update für Windows 8.1 veröffentlicht werden. Die auf der Build 2014 aufgekommenen Gerüchte, dass mit dem zweiten großen Update von Windows 8.1 weitere, weitreichende Veränderungen im aktuellen Betriebssystem von Microsoft Einzug halten, haben sich offenbar als unwahr herausgestellt.

Microsoft Surface 2 Pro

Stattdessen wird Microsoft die Änderungen wohl erst mit dem Erscheinen von Windows 9, Codename Threshold, einführen. Wie man bei ZDNET weiter berichtet, werden in dem Update einige Design-Unzulänglichkeiten behoben, neue Funktionen sollen laut aktuellen Informationen nicht zu finden sein. Microsofts ursprünglicher Plan soll es gewesen sein, ein wesentlich größeres Update anzubieten, in dem auch das Startmenü eine Rolle spielt.

Diese Pläne wurden aber verworfen, nachdem man entschieden hatte, dass das Startmenü erst mit Windows 9 sein Comeback feiern wird. Windows 9 – eine Sache, auf die ich mal gespannt bin. Für meine persönlichen Anwendungsszenarien hat sich die Modern UI von Windows 8 / Windows 8.1 als absolut unnütz erwiesen – mal abgesehen von den wirklich guten Verbesserungen gegenüber Windows 7, die größtenteils unter der Haube zu finden sind.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

22 Kommentare

  1. die größtenteils unter der Haube zu finden sind… Was denn?

  2. File History zB.

  3. Schade… ich wurde hier auf Arbeit zu Windows 8 „gezwungen“ und hätte die Änderungen schon gern. Und Windows 9 werd ich dann wohl nicht so schnell bekommen ^^

    Muss ich halt weiter Classic Shell benutzen.

  4. Wird es dann ab nächster Woche auch die IMAGES geben?

  5. Und was sagen wir jetzt dazu? Windows 8.1 Update 2 oder Windows 8.1 Update 1 Revision 1 oder Windows 8.1 Update 1 RT?

  6. @Saenic: Wer jetzt schon ein Startmenü im Modern-Kachel-Stil haben möchte, kann sich ja den Start Menu Reviver installieren:

    http://www.reviversoft.com/de/start-menu-reviver/

  7. @keiner

    der Schnellstart Modus, das jetzt mit Bodmitteln ein Systemimage erstellt werden kann

  8. @Tilo: WBAdmin ging schon länger – oder was meinst du?

  9. @caschy @Tilo Klaus Ich will ja nicht rumzicken, aber meiner Meinung nach ist nur der „Schnellstart“ eine veränderung unter der Haube, btw hab Windows 8 natürlich getest und nachgemessen hat bei mir genau 2 Sekunden gebracht 🙁

  10. Was soll man sich eigentlich unter einem „großen Update“ „ohne große Veränderungen“ vorstellen? 😉

  11. Ich bin ja wesentlich gespannter, ob dieses kostenlose Upgrade-Angebot für Nutzer von XP, Vista und 7 zutreffen wird. Ich bin zwar kein Schnorrer, der alles kostenlos haben will, und bin auch bereit für ein neues Windows zu zahlen, nur sind meine finanziellen Mittel für die nächsten anderthalb Jahre fest gebunden, sodass nicht viel Spielraum wäre, da würde ich das, wenn kostenlos, natürlich gerne mitnehmen, wenn Windows 9 meine Erwartungen erfüllt.

    Was „9“ generell angeht, klingt es bisher ganz vielversprechend. Keine Modern UI mehr auf Desktop-PCs, Apps in Fenstern, Startmenü, aber auch radikale Designänderungen auf dem Desktop. Auf die neue Optik bin ich mal gespannt, das soll ja alles noch flacher und transparenter werden, aber wichtig wäre mir, dass vor allem das Zusammenspiel zwischen normalen Programmen und Apps gut funktioniert und Microsoft vor allem a) nicht wieder so ein Upgradedebakel zündet wie im April und b) nicht dieses Abomodell schon einzieht, wie es zwischenzeitlich schon zwischen den Ästern durchgepfiffen kam. Ansehen werde ich es mir zumindest, vor allem die Upgraderoutine…

  12. mr unknown says:

    nichtmals 8.1 lies sich bei mir installieren.. jede knoledge base hilft nicht..

    Sau nervig.. win8 eben..

  13. Gibt es eigentlich auch ein Tool, womit man nicht ständig auf die Desktop-Ansicht geworfen wird? Die nervt nämlich ganz schön, wenn man sich erstmal an die viel bessere Kachel-Ansicht gewöhnt hat 🙂

  14. @Peter einfach die Desktop kachel weghiefen und keine Programme installieren die einen dauernd ins Desktop werfen ^^

    Ich liebe die Kachelapps aber für mich machen sie erst Sinn wenn WP & RT (Modern UI) verschmelzen. Wenn ich die App am Smartphone in der Cloud weiterverwenden kann (Nahtlos)

    Finde schade dass für W8 jetzt nix großes mehr an Updates kommt und man alles auf W9 setzt. Glaube nicht dass sich in den Köpfen der Leute was ändert!

    • Oft sind die Kachel-Apps auch einfach nur schlecht. Z. B. die Touch-Version von Evernote ist so grottig, dass ich sie sofort wieder runtergeschmissen habe und auf dem Notebook nur noch die bessere Desktop-Variante benutze.

      Auch Mozilla hat die Kachelversion von Firefox aufgegeben, weil sie kaum jemand haben wollte, und entwickelt nur noch die Desktop-Version weiter.

      Und selbst Microsoft hat ja noch für vieles nur eine Desktop-Lösung.

  15. @ Peter & Sean:

    Wenn ihr lieber mit der Modern UI arbeitet, ist das schön und gut, glaub ich euch, aber es gibt noch Menschen, die andere Anforderungen haben. Ich habe Windows 8 und 8.1 wirklich intensiv getestet und mich aus gutem Grund gegen die 8er-Reihe entschieden. Ich habe bei diesem Windows das kalte Grausen bekommen. Das ging gar nicht mal um das fehlende Startmenü, sondern es ging mir unter anderem darum, dass kein sinnvolles paralleles Arbeiten zwischen einer Desktopanwendung und einer App möglich war, dass es zwei unterschiedliche Einstellungsmenü mit den App Preferences und der Systemsteuerung gegeben hat, dass beide UIs überhaupt zumindest zu Beginn so inkonsistent waren und strikt getrennt wurden. Kurzum: Für mich wars nicht zu gebrauchen, auch wenn 8.1 zugegeben einiges besser gemacht hat.

    Windows 9 wird da glücklicherweise einiges besser machen, und damit meine ich nicht das Startmenü, sondern die Apps in Fenstern als Beispiel. Insofern habe ich mir vorgenommen, mir das neue OS mal anzusehen, ob ichs auch installiere, hängt von meinem finanziellen Spielraum ab und davon, ob Microsoft keine neue Upgrade-Panne lostritt. Davor hab ich zugegebenermaßen am Meisten Angst. Aber mal sehen, die Anforderungen sind jedenfalls nicht klein. Ich will auch kein systemübergreifendes Online-Konto, sondern eins offline, um dezidiert steuern zu können, was Windows 9 über mein Microsoft-Konto anstellen darf. OneDrive sollte draußen bleiben… Aber mal sehen.

  16. Das die UI von Windows 8.1 unnütz ist kann ich nicht ganz teilen. Die Mausopitimierung seit 8.1 finde ich gelungen. Besser geht bestimmt noch, aber na ja. Das Kreuz zum Programmschießen wenn die Maus an den oberen Rand fährt gefällt mir, auch die Ausschalttaste oben auf dem Startbildschirm ist in Ordnung.
    Wenn ich in einem Programm bin und ein anderes öffnen will drücke ich einfach die Windowstaste und starte mit der gewünschten Kachel das Programm (muss natürlich auf dem Startbildschirm liegen).
    Auf dem Startbildschirm einfach schreiben was man will und die Programme oder Apps werden aufgelistet finde ich auch praktischer als in einem Menue herumzusuchen.
    Alles nicht unter der Haube sondern auf dem Bildschirm.
    Also Windows 8.1 finde ich persönlich besser als Windows 7.

  17. Die Kacheln gefallen mir durchaus besser! Ist halt nur Schade, das man noch recht oft in die Desktop-Ansicht geworfen wird. Das hätte man noch viel konsequenter umsetzen müssen!

    Quasi wie damals mit DOS-Eingabeaufforderung, in der da man auch nur kam, wenn man dies explizit gewünscht hatte. So könnte man das ja auch mit der Desktop-Ansicht machen.

  18. Startmenü? Was war das nochmal?

  19. Startmenü war das, wo man alle Programme übersichtlich in Gruppen angeordnet hatte und von da aus starten konnte. 🙂
    Unter meinen Kunden sind viele „Laien“ und die kapieren die doppelte Philosophie von Windows 8.x leider nicht.

  20. „Metro“ macht erst Sinn sobald die Qualität der Apps steigt. Ich habe schon einiges installiert und unmittelbar wieder herunter geschmissen.
    Ich verwende aktiv eigentlich nur 3 Sachen: Die Leo-Dict-App als Seitenleiste für den Desktop, die Netflix-App und das Spiel Reaper. Manchmal kommt noch der NextGenReader dazu, aber Nachrichten lese ich meist unterwegs am Smartphone.

  21. @Tilo Klaus: Ich weiß nicht, wie es bei einer HDD ist, aber bei einer SSD macht der Schnellstartmodus keinen spürbaren Unterschied, bringt aber wegen ungünstiger Designentscheidungen Risiken beim Dualboot-Betrieb. Anscheinend wird bei „Herunterfahren“ in Windows 8 der Zustand von Dateisystemen in Cache behalten; Wird nun ein NTFS-Laufwerk unter Linux verändert, arbeitet Windows beim nächsten Start mit dem nun veralteten Zustand weiter.

    Kein großer Punkt, da das nicht viele betrifft. Aber es ist schon fraglich, warum Dateisysteminformationen gecachet werden; Auch bei Troubleshooting-Situationen stellt das ein (unnötiges?) Risiko dar.

    Das Image mit Bordmitteln ging übrigens auch schon mit Windows 7, nur halt eher im Sinne „Komplett-Abbild“ (habe es aber nie verwendet). Das jetztige „Auffrischen“-System ist leider ein Reinfall; Ein Image von Windows 8.0 kann unter Windows 8.1 nicht mehr verwendet werden. Das war eine böse Überraschung, als ich das viel gelobte System dann hätte nutzen wollen…

    Grundsätzlich stimme ich aber zu: Windows 8 ist eine Verbesserung zu Windows 7 in vielen kleinen Details der Desktopumgebung und Performance. Nur wenn man das Modern-UI nicht mag, muss man leider zuerst Startmenü-Alternativen installieren, bevor man das auch merkt.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.