Windows 8.1: OneCalendar synchronisiert sich mit dem Google Kalender und Facebook

Google und Microsoft sind beides Firmen, die nicht wirklich gut miteinander arbeiten, beziehungsweise hat sich die Konnektivität von Google-Diensten hin zu Windows-Produkten verschlechtert, hier darf beispielsweise der Google Kalender erwähnt werden, der nach der Exchange-Einstellung nicht mehr problemlos mit dem Windows 8.1 Kalender zusammen arbeitet.

Bildschirmfoto 2014-08-18 um 12.49.49

Als Alternative stellten wir seinerzeit den Kalender namens „Gmail Calendar“ vor, eine App, die den Google Kalender mit der Windows-Installation synchron hält.

Bildschirmfoto 2014-08-18 um 12.52.09

In eine ähnliche Kerbe schlägt der OneCalendar. Dieser kann nicht nur mit dem Google Kalender abgleichen, sondern stellt auch Informationen aus Facebook, Hotmail, Outlook.com und Exchange-Diensten dar.

Bildschirmfoto 2014-08-18 um 12.51.50

Die Einrichtung ist mehr als simpel, lediglich der Accountname und das dazugehörige Passwort werden im Falle von Google über das Google-Webformular fällig. Danach kann jeder der eingerichteten Kalender mit einer Farbe versehen und befüllt werden.

Bildschirmfoto 2014-08-18 um 12.51.39

Die automatische Synchronisation ist bislang eine Beta-Funktion, kann in den Optionen aber aktiviert werden, standardmäßig ist das manuell zu synchronisieren.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Exchange ist aber auch mal ein SCHEISS CLOSED SOURCE Protokoll. Gottseidank ist das Geschichte. Das dunkle Zeitalter !!!!

  2. Suchfeld vom Windows Store findet den Kalendar nicht. Konnte ihn nur über Euren Link finden.
    Danke.

  3. Das was Microschrott nicht schafft müssen jetzt Entwickler ausbaden? Dieses OS wird immer peinlicher!

  4. Benutzername und Kennwort? Dann muss man im Google Dashboard wohl den Zugriff für weniger sichere Apps freigeben, ansonsten scheitert der Zugriff. Hm…. Notlösung, mit Bauchschmerzen.

  5. @Hauke,

    das sollte dann sicherlich auch mit den App-spezifischen Kennwörtern von Google machbar sein 😉

  6. LinuxMcBook says:

    Vielleicht bauen die Nasen aus Redmond endlich mal in ihre Produkte (vor allem Outlook) CalDAV und CardDAV ein?

  7. Hatte ich eine Zeit benutzt. Die Live-Tile aktualisiert sehr oft nur, wenn man vorher die App geöffnet hat. Damit ist die Live-Tile für mich völlig sinnfrei. Zudem nur in der maximalen Tilegröße, für mich persönlich viel zu groß. Hab sie dann eben gelöscht. Gmail-Kalender wäre wohl gut, wenn die Anzeige aller Termine z.B. gruppiert nach Monaten nicht die ganze App abstürzen läßt. Für die erste Sortierung 10 Min. Dachte „OK, ist nur am Anfang“. Danach von Monat auf eine andere Gruppierung umgestellt und schon hat sich 30 Min. nichts mehr getan. Der Support reagiert auf Rückfragen einfach überhaupt nicht. Schade, hätte die paar Euro gerne investiert für die Features…

    Google-Kalender-Apps sind im Moment grauslig.

  8. Ich verwende OneCalendar schon länger auf meinem Windows 8.1 Tablet und bin damit recht zufrieden, nur die Automatische Synchronisation habe ich bisher vermisst aber diese gibt es nun ja als Beta Feature, ich bin gespannt wie gut dies funktioniert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.