Windows 10 für Smartphones: auch Geräte mit 512 MB RAM werden Update erhalten, aber nicht alle Features

Windows 10 für Smartphones soll diesen Monat noch als Technical Preview verteilt werden. Bei der Vorstellung wurde die Aussage getroffen, dass die Mehrheit der Geräte, die jetzt Windows Phone 8 oder 8.1 nutzen, auch Windows 10 erhalten. Die Mehrheit sind nicht alle und so kamen schnell Spekulationen auf, dass Microsoft Geräte mit nur 512 MB RAM eventuell kein Update erhalten werden, darunter auch das meist verkaufte Windows Phone, das Lumia 520.

Windows 10

Joe Belfiore bringt nun mit einigen Tweets ein wenig Licht ins Dunkel, nachdem Microsoft letzte Woche noch einmal bestätigte, dass auch Geräte mit 512 MB RAM das Update auf Windows 10 erhalten werden. Belfiore bekräftigt dies noch einmal und nennt das Lumia 520 explizit als Empfänger eines Windows 10-Updates. Allerdings räumt er auch ein, dass die Features variieren können. Das erinnert an die Aussage zu den RT-Tablets, die zwar kein Windows 10 erhalten, aber ein Feature-Update, das einige Windows 10-Features bringen wird. Klingt für mich genauso, nur dass man es bei Windows Phone eben Windows 10 mit weniger Features nennt.

Auch wird es unterschiedliche Zeitrahmen für die Verteilung von Windows 10 für Smartphones geben. Nicht nur bei der Preview. Die Preview, die bald veröffentlicht werden soll, wird anfänglich nur auf ein paar Geräten verfügbar sein, später dann für weitere folgen. Unklar ist jedoch, ob sich dies lediglich auf die Preview bezieht oder auch auf die finale Verteilung.

Zu guter Letzt teilt Belfiore auch mit, dass man sich weiterhin im Zeitplan befindet, um die Preview für Smartphones noch im Februar zu verteilen. Welche Geräte es exakt erwischen wird, wird man dann spätestens zum Preview-Veröffentlichungszeitpunkt erfahren.

(via Neowin)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Morgen ,Oktober verteilen sollte doch Februar heissen

  2. Also unterschiedliche Features gibt es doch jetzt schon in Abhängigkeit von der zur Verfügung stehenden Hardware und dem Updatestatus. Und die 512 MB werden nicht der einzige begrenzende Faktor sein. 520 und 620 haben ja nur den einfachsten Dual-Core S4 mit 1 GHz, logisch, dass da ein Feature wie ‚Hey Cortana‘ nicht drauf läuft und sicher längst nicht alle Dinge bei Lumia Camera etc verfügbar sind.
    Und es macht schon einen Unterschied, ob wie bei RT der Kern gleich bleibt und man ein paar Features sozusagen per App nachschiebt oder den Kern erneuert und dabei einige Features weglässt bzw. nicht freischaltet.
    Es würde mich allerdings sehr wundern, wenn das Update für alle Geräte gleichzeitig kommen würde. Das war/ist bei den anderen Updates ja auch so, zumal die teilweise ja noch von den Providern verteilt werden müssen.

  3. just_justin says:

    Ich finde es immer wieder verwunderlich, dass bei Microsoft alles so negativ dargestellt wird. Das ein Update auf eine neue Betriebssystem-Version nicht gleichbedeutend mit der Zurverfügungstellung sämtlicher Features ist sondern immer an den Hardware-Begrenzungen seine eigenen Grenzen findet, ist völlig normal und bei iOS schon immer so gewesen. Wird da auch so negativ darüber berichtet? Just my 2 Cents…

  4. @just_justin …ich möchte das unterschreiben. Dir und LinHead ist wenig hinzuzufügen.

    Irgendwo geht auch unter, dass 820/920 nun schon 30 Monate alt sind, 520/620 und 720 immerhin auch bereits 23 Monate.

    Was MS vorzuwerfen ist: von außen betrachtet unnötig schleppende Ausrollung der Updates und wie gewohnt schlechte Kommunikation. Lieber nichts sagen als Halbgares in das man hineininterpretieren kann (denn das wird dann gerne für klickreiche Negativ-Headlines hergenommen. Ich beziehe das ausdrücklich nicht auf „hier“).

  5. @just_justin: Thanx (von einem Android User)

  6. @just_justin: Thanx (von einem WP User )

  7. Als 620-Nutzer freue ich mich auf das Update, auch wenn nicht alle Features freigeschaltet sein werden. Cortana läuft darauf übrigens schon jetzt (was auch immer mit „Hey Cortana“ gemeint sein soll).
    Hätte ich damals das selbe (wenige) Geld für ein Android ausgegeben würde ich wohl heute Android 4.0 darauf haben. Wenn überhaupt.

  8. @Thomas: Wenn auch vielleicht etwas spät. Kurz zur Erklärung, „Hey Cortana“ ist das Feature, welches bei angestecktem Ladekabel das Tastenlose aufrufen von Cortana ermöglicht, ähnlich wie „Ok, Google“ bei Android.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.