Windows XP: das letzte Jahr Support

Über 10 Prozent der Windows-Benutzer hier im Blog sind noch mit Windows XP unterwegs, einem Betriebssystem, welches seit dem Jahre 2001 auf dem Markt ist. Heute ist der 8. April 2013 und das bedeutet, dass in genau einem Jahr Feierabend ist.

Windows XP

[werbung] Feierabend mit dem offiziellen Support durch Microsoft, der ja immer mal wieder verlängert wurde. Auch viele Entwickler moderner Applikationen unterstützen Windows XP schon gar nicht mehr und am 8. April 2014 drückt nach heutigem Kenntnisstand auch Microsoft auf die Bremse, es wird für Windows XP keinerlei Sicherheits-Updates, Aktualisierungen und technischen Support mehr geben – für Office 2003 übrigens auch nicht mehr.

Ich denke einmal, dass gerade im Firmenbereich noch verstärkt auf Windows XP gesetzt wird, da diese in vielen Fällen ja andere Bedürfnisse an die Software haben, als wir Privatanwender. Ein Jahr Sicherheits-Updates noch, bevor Feierabend ist.

Jetzt mal eben die Hand hoch: wer ist noch mit Windows XP unterwegs? Und dann natürlich die Frage, ob man weiterhin (auch ohne Updates) mit Windows XP unterwegs ist, oder ob der Wechsel auf Windows 7 (grundlegender Support bis 12. Januar 2015, erweiterter Support bis 14. Januar 2020) oder Windows 8 (grundlegender Support bis 09. Januar 2018, erweiterter Support bis 10. Januar 2023) ansteht.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

88 Kommentare

  1. Würde heute Windows XP auf jedenfall Windows 8 vorziehen, nicht aber Windows 7 😉

  2. XP auf
    – Arbeitslaptop aus Performance-Gründen
    – als VirtualImage auf dem Heimmac auch aus PerformanceGründen

    Auch hier ist Office 1003 noch weit verbreitet, 10Jahres SupportVerträge usw…

  3. Die Seite verkümmert hier allmählich immer mehr. Artikel die auf zich anderen Seiten erscheinen und nur noch kopiert werden, sind Alltag. Hauptsache das Geld stimmt. Und die ganzen Esel scheinen nichts zu merken und unterstützen sowas auch noch.

  4. Ich darf auch noch Windows xp und 2000 -Rechner „betreuen“.
    Die sind nicht am Internet und nur lokale Arbeitsplätze zum Rechnungen schreiben und so Sachen. Aber wenn umstellen dann win8 ganz klar, Probleme mit der alten Software wird es sowieso geben dann kann man gleich mit nen Rundumschlag machen.

  5. monkeyous says:

    Ich bleibe bei Windows 7 / OS X bis ich mir neue Geräte anschaffe. Ein Upgrade auf Windows 8 lohnt sich finanziell nicht für mich.

  6. Angefangen hab ich (nach CP/M und ZCPR2) mit Windows 3.0 und hab dann die ganze Leidensstrecke mitgemacht bis (aktuell) XP an dem ich eigentlich nichts vermisse. Auf meinem Netbook werkelt Win7 (schnarchlangsam im Vergleich zum vorhergegangenen XP) und auf dem Experimentalrechner werkelt testweise Linux (vielleicht meine IT-Zukunft im kommenden Jahr)

  7. Ich selber nutze XP nicht mehr, aber ich hab in der Familie noch zwei Laptops mit XP… naja, eins genau genommen ein Netbook. Ich hab bisher auch immer geraten, es noch zu behalten, weil es wesentlich schlanker ist, als Windows 7. Insofern ist es schade, dass XP ausläuft. Es würde ja vollkommen ausreichen

  8. Win8 kommt mir auf keinen Rechner.
    Win7 ist ein Super OS, ich vermisse nichts was einen Umstieg auf ein anderes rechtfertigen würde.
    Ich hab noch ein XP Notebook mit ner ATI GraKa drin, da gibt`s leider keinen passenden Treiber für Win7.
    Was soll ich machen? Deshalb den Rechner in die Tonne treten? Bestimmt nicht.

  9. @caschy: was soll uns denn der nichtssagende verlinkte Shot zu Maiks Kommentar sagen?

  10. @Walter: ich musste mal wieder einen Troll anzählen. Ich hab mal einfach nicht gelöscht 😉

  11. xp-driver says:

    Also mein XP läuft einwandfrei, auch mit LTD-Surfstick und guter Soundcard. Da der Firefox mit Sicherheits-Ad-ons fürs Surfen verriegelt ist, mach ich mir da keine Sorgen, auch der VW-Käfer lief und lief ..,

  12. ja, ähm, trotzdem zeigt der shot nur nen dateinamen…?!

  13. xp-driver says:

    Also mein XP läuft einwandfrei, auch mit LTD-Surfstick und guter Soundcard. Da der Firefox mit Sicherheits-Ad-ons fürs Surfen verriegelt ist, mach ich mir da keine Sorgen, auch der VW-Käfer lief und lief …

  14. @Walter: Ich seh ein Bild

  15. Es ist überhaupt mehr als erstaunlich, dass ein OS 13 Jahre Support bekommen hat.

  16. hm lustig, im FF nix zu machen, adblocker aus, alles andere aus… im Chrome gehts^^

  17. XP war damals schon ein tolles System, ein modernes Linux wie Ubuntu ist aber technisch weit überlegen. Neben Win7 und 98(SE) war XP das Windows, mit dem ich am meisten und zufriedensten gearbeitet habe.
    Wer XP auch nach diesem Jahr nutzen möchte, kann ReactOS ausprobieren. Lohnt sich allerdings nur für Liebhaber, da das Projekt wohl nie 100% Kompatibilität zu allen Windows-Anwendungen erreichen wird (98-7, bis zur 8 wird es noch ewig dauern).

  18. Für ältere PCs gibt es eben fast keinen Grund umzusteigen. Das beste an XP ist einfach der Ressourcenbedarf. Da braucht Windows 7 ca. des vierfache. Wenn man nicht mehr als 1 GB hat, ist XP halt des beste System.
    Und es läuft ja, also wieso sollte man dann einen neuen Computer kaufen.
    Die neuen Funktionen lassen sich ja sogar bei den älteren Systemen meist nachrüsten.
    Für mich war der Grund warum ich lange gewartet hab, der Preis. Damals dachte ich wieso sollte ich mehrere Wochen Taschengeld ausgeben um ein System zu bekommen, das eig. des gleiche kann, wie bisher, nur mehr Ressourcen frisst.
    Würde ich wahrscheinlich heute noch ähnlich machen, wenn ich nicht über meine Universität umsonst Lizenzen für alle möglichen Windows-Versionen hätte (von MS-DOS 6 bis Windows 8)

  19. Setze eigentlich auf OS X, hab allerdings ein Netbook mit XP laufen. Ansonsten auf den andren PCs nur Windows 7. XP läuft performancemäßig auf dem alten Netbook perfekt 🙂

  20. In der Firma die ich betreue ist ein großer Teil der Fat-Clients und Notebooks noch mit XP unterwegs, schätze mal locker 60%…
    Windows 8 habe ich bisher nur auf VMs laufen, für den Einsatz auf der richtigen Hardware ist mir das Startmenü zu dämlich. Und bevor ich SW wie Classic Shell nehme kann ich auch erst noch bei 7 bleibe. Und denke über den Wechsel zu MacOS nach.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.